Akustikusneurinom, Neurinom: Verlauf

Veröffentlicht von: Onmeda-Redaktion (16. Dezember 2014)

Da ein Neurinom wie das Akustikusneurinom nur langsam wächst, sind Prognose und Verlauf in der Regel sehr gut. Selbst bei größeren Tumoren ist bei rechtzeitiger Behandlung eine Heilung möglich. In der Regel kann der Arzt ein Akustikusneurinom entfernen. Bleiben Teile der Geschwulst – die sogenannte Tumorkapsel – zurück, kann das Neurinom allerdings erneut auftreten (sog. Rezidiv).

In vielen Fällen nimmt die Neurinom-Operation einen komplikationslosen Verlauf. Bei einigen Betroffenen können Hörstörungen auftreten. Auch Verletzungen des Gleichgewichtsnervs sind möglich.


Wie steht es um Ihre Gesundheit?



Apotheken-Notdienst