Akustikusneurinom, Neurinom: Diagnose

Veröffentlicht von: Onmeda-Redaktion (16. Dezember 2014)

Bei Verdacht auf ein Neurinom beziehungsweise Akustikusneurinom wird der Arzt verschiedene Gleichgewichts- und Hörtests durchführen. Er kann beispielsweise messen, wie die Hörzellen auf akustische Reize reagieren. Für eine genaue Neurinom-Diagnose und zur Planung der späteren Behandlung nutzt der Arzt bildgebende Verfahren, zum Beispiel die Magnetresonanztomographie (MRT). Im Gegensatz zur Computertomographie (CT) hat die MRT den Vorteil, dass sie auch sehr kleine Akustikusneurinome gut darstellen kann.


Wie steht es um Ihre Gesundheit?



Apotheken-Notdienst