Achillodynie, Achillessehnenentzündung: Verlauf

Veröffentlicht von: Till von Bracht (24. November 2015)

Vor allem bei einer Achillodynie kann der Verlauf recht langwierig sein – insbesondere dann, wenn Betroffene Schmerzen in der Achillessehne ignorieren und ihr Sportverhalten beibehalten.

Viele Betroffene berichten bei einer Achillessehnenentzündung über Schmerzen in der Achillessehne, die vor allem morgens nach dem Aufstehen zu spüren sind. Nachdem sie sich ein paar Minuten bewegt haben, nehmen die Beschwerden rasch ab.

Im weiteren Verlauf einer Achillessehnenentzündung können die Schmerzen auch nachts oder in Ruhe auftreten.

Wichtig für den Heilungserfolg ist es, dass Sie bei einer Achillessehnenentzündung die Achillessehne entlasten und die Ursachen für die Beschwerden abklären.

Komplikationen

Wenn Sie eine Achillessehnenentzündung zu spät erkennen und behandeln lassen, kann im weiteren Verlauf eine langwierige Achillodynie entstehen. Eine Achillodynie umfasst verschiedene degenerative Veränderungen der Achillessehne und des umliegenden Gewebes – zum Beispiel Mikrorisse und Neubildungen von Blutgefäßen sowie Nervenendigungen.

Eine Achillodynie lässt sich nur schwer therapieren. Oft dauert es mehrere Monate, bis Betroffene wieder schmerzfrei trainieren können.


Wie steht es um Ihre Gesundheit?



Apotheken-Notdienst