Trotzphase: "Ich will aber!": Weitere Informationen

Veröffentlicht von: Till von Bracht (16. Mai 2014)

Buchtipps:

Das gewünschteste Wunschkind aller Zeiten treibt mich in den Wahnsinn: Der entspannte Weg durch Trotzphasen

http://i.onmeda.de/buch_graf_trotzphase.jpgDanielle Graf, Katja Seide

288 Seiten Beltz 2016

Will das Kind NIE ins Bett? Und Treppen laufen kommt nicht infrage? Statt selbst Tobsuchtsanfälle zu kriegen, lesen Eltern lieber dieses Buch. Die Autorinnen des größten Elternblogs Deutschlands zeigen, wie man die eigenen Nerven beruhigt und das Kind gleich mit. Das Trotzalter ist die erste heiße Phase im Leben mit dem Nachwuchs. Kaum steht es auf seinen eigenen Beinen, beginnt das Kind nach Autonomie zu streben. Der kleine Sonnenschein wird zum tellerwerfenden Wutmonster und verunsichert seine Eltern zutiefst. Die Autorinnen machen Mut, Wege abseits der klassischen Erziehung mit festen Grenzen und strenger Konsequenz zu gehen. Sie erklären, was in den Kindern vorgeht und warum Trotzphasen wichtige Entwicklungsphasen sind, die Eltern aktiv annehmen sollten, statt sie zu unterdrücken. Die witzig-persönlichen Erfahrungsberichte, praktischen Tipps und neuesten Erkenntnisse aus Wissenschaft und Forschung sind Balsam für die Seele gestresster Eltern.


Quellen:

Gebauer-Sesterhenn, B., Pulkkinen, A., Edelmann, K.: Die ersten drei Jahre meines Kindes: Das umfassende Standardwerk zu Entwicklung, Gesundheit und Erziehung. Gräfe und Unzer Verlag, München 2011

Kast-Zahn, A.: Gelassen durch die Trotzphase. Gräfe und Unzer Verlag, München 2011

Largo, R.: Kinderjahre. Die Individualität des Kindes als erzieherische Herausforderung. Piper, München 2006

Karven, U., Schweiger, D. et al.: Das große Babybuch. Rowohlt, Hamburg 2006

Jahn-Zöhrens, U.: Entspannt erleben: Babys 1. Jahr. Trias, Stuttgart 2005

Stand: 16. Mai 2014


Wie lange wurde Ihr Kind gestillt?