Familienkost: Der richtige Zeitpunkt

Veröffentlicht von: Sandra von dem Hagen (09. September 2016)

Einen festen Zeitpunkt, wann ein Kind feste Kost oder Familienkost zu sich nehmen sollte, gibt es nicht. Es gibt immer wieder Kinder, die schon früh am Familienessen interessiert sind – meistens kommt das Interesse mit der Möglichkeit, abzubeißen, also mit den ersten Zähnen.

Wenn Ihr Kind schon vor dem ersten Geburtstag Interesse an der Familienkost hat, müssen Sie ihm diese nicht grundsätzlich verweigern. Achten Sie nur darauf, verbotene Lebensmittel vom Speiseplan zu streichen. Außerdem gilt: Weichen Sie frühestens ab dem 5. Monat das erste Mal von der Milchnahrung ab.

Die meisten Kinder interessieren sich etwa mit zehn Monaten das erste Mal für feste Nahrung. Snacks und Fingerfood werden mehr und mehr zu einer Mahlzeit, das Kind möchte häufiger vom Teller der Eltern probieren, Brei wird langsam uninteressant. Einige Kinder werden bis weit in das 2. Lebensjahr hinein gestillt – auch das ist weder bedenklich noch ungesund. Wie bei allem gilt auch hier, dass kein Zwang zum Essen entstehen soll – Ihr Kind wird sich melden, wenn es für feste Kost bereit ist.


Wie lange wurde Ihr Kind gestillt?