HPV-Impfung (Gebärmutterhalskrebs-Impfung): Offene Fragen

Veröffentlicht von: Onmeda-Redaktion (01. September 2014)

Das Robert Koch-Institut und weitere offizielle Stellen weisen darauf hin, dass zum jetzigen Zeitpunkt noch offene Fragen hinsichtlich der HPV-Impfung bestehen. Um sie zu beantworten, sei es nötig, durch eine koordinierte Begleitforschung fortlaufend neue Informationen und Erkenntnisse über die Impfung zu gewinnen.

Kurz gefasst handelt es sich um folgende Fragen:

  • Wie lange hält der Impfschutz an?
  • Ist eventuell eine Auffrischungsimpfung nötig?
  • Unter welchen Voraussetzungen ist die Impfung von Jungen zweckmäßig?
  • Inwieweit vermögen Impfstoffe gegen die HPV-Typen 16 und 18 Gewebsveränderungen auch durch andere HP-Viren zu verhindern?
  • Wie sicher sind die Impfstoffe hinsichtlich seltener unerwünschter Wirkungen?
  • Inwiefern beeinflusst die HPV-Impfung die Wahrnehmung und die Qualität der Früherkennungsuntersuchungen beim Frauenarzt?

Sobald neue Erkenntnisse vorliegen, wird das Institut darüber informieren.