Anzeige

Anzeige

Blutdruck: Blutdruck senken

Veröffentlicht von: Onmeda-Redaktion (18. Februar 2015)

Wenn Sie dauerhaft unter hohem Blutdruck leiden, sollten Sie Maßnahmen ergreifen, um ihn zu senken. Nur so können Sie Folgeerkrankungen wie Gefäßverkalkung (Arteriosklerose), Herzinfarkt und Schlaganfall vorbeugen. Wie stark man den Blutdruck senken muss, richtet sich zum einen nach der Höhe der Blutdruckwerte, zum anderen nach dem gesundheitlichen Zustand. Es spielt also eine Rolle, wie alt die Person ist und ob weitere Risikofaktoren für Herz-Kreislauf-Erkrankungen bestehen – zum Beispiel Diabetes mellitus oder zu hohe Blutfettwerte.

Es gibt verschiedene Möglichkeiten, den Blutdruck zu senken:

  • ohne Medikamente, d.h. durch eine Änderung des Lebensstils, z.B. sich mehr bewegen, Gewicht reduzieren, sich gesund ernährenStress abbauen
  • mit Medikamenten (Blutdrucksenkern) – immer kombiniert mit einem gesunden Lebensstil
  • unter Umständen durch Behandlung anderer Krankheiten, die dem Bluthochdruck zugrunde liegen

Wer es nicht schafft, seinen Blutdruck ohne Medikamente zu senken, sollte von seinem Arzt mit Blutdrucksenkern so "eingestellt" werden, dass seine Werte außerhalb des kritischen Bereichs liegen. Beispiele für blutdrucksenkende Wirkstoffgruppen und Wirkstoffe sind:

Wer seinen Blutdruck ohne Medikamente senken will, muss meist einiges in seinem Leben umstellen. Der Erfolg gibt den Bemühungen allerdings Recht: Bei drei von vier Patienten mit leichtem Bluthochdruck führt bereits allein die Lebensstiländerung zu einer Normalisierung der Blutdruckwerte. Ob es tatsächlich gelingt, die Werte in ausreichendem Maße zu reduzieren, kann der Arzt durch eine regelmäßige Messung des Blutdrucks kontrollieren.

Je nach Höhe des Blutdrucks reicht es nicht, ihn ohne Medikamente zu senken, da es nicht immer gelingt, den Blutdruck nur durch eine Änderung des Lebensgewohnheiten in den Griff zu bekommen. In jedem Fall sollten sich die Ansätze ergänzen: Wer Medikamente nimmt, sollte trotzdem zusätzlich gesünder leben. So verbessert man seinen Stoffwechsel und die Kondition und senkt die Blutfettwerte.

Ein gesunder Lebensstil sollte die Basis jeder Bluthochdruck-Behandlung sein.


Anzeige