Anzeige

Anzeige

Anzeige

Anzeige

Anzeige

Teufelskralle

Veröffentlicht von: Onmeda-Redaktion (03. April 2007)

Wirkung und Inhaltsstoffe

Inhaltsstoffe der Teufelskralle sind Bitterstoffe, vor allem Harpagosid, sowie Flavonoide. Wie bei vielen pflanzlichen Arzneimitteln ist auch bei der Teufelskrallenwurzel der Gesamtextrakt wirksamer als einzelne isolierte Inhaltsstoffe. Auch ist noch nicht endgültig bekannt, welche der Inhaltsstoffe letztlich für welche Wirkung verantwortlich ist.

Die Teufelskrallenwurzel wirkt entzündungshemmend und schwach schmerzlindernd. Außerdem hemmt sie eiweißabbauende Enzyme in der Matrix des Gelenkknorpels und wird deshalb bei der Behandlung von Arthrose eingesetzt. Außerdem regt die Teufelskralle die Magensaftsekretion und Galleproduktion an.

Anwendungsgebiete

Die Teufelskrallenwurzel wird zur unterstützenden Behandlung degenerativer Erkrankungen des Bewegungsapparats (Arthrose) eingesetzt. Außerdem wird sie bei Appetitlosigkeit und bei Verdauungsbeschwerden verwendet.






Anzeige