Heidelbeeren: Dosierung und Anwendung

Veröffentlicht von: Onmeda-Redaktion (11. Juli 2014)

Bei Heidelbeeren (Blaubeeren) gilt für die Dosierung (bei Anwendung getrockneter Früchte der Heidelbeere): Verwenden Sie als Tagesdosis maximal 20 bis 60 Gramm getrocknete Heidelbeeren! Für die Behandlung von Durchfallerkrankungen können Sie aus den getrockneten Früchten der Blaubeere einen Tee bereiten. Für die äußere Anwendung, zum Beispiel als Mundspülung oder Gurgelmittel, können Sie eine Heidelbeer-Lösung herstellen.

Heidelbeer-Tee: Setzen Sie einen Esslöffel (etwa 10 g) getrocknete und zerquetschte Heidelbeeren mit einer Tasse (150 ml) kochendem Wasser an, kochen Sie die Mischung zehn Minuten und gießen Sie diese schließlich noch heiß durch ein Sieb ab. Trinken Sie mehrmals täglich eine Tasse des frischen, erkalteten Heidelbeer-Tees. Alternativ können Sie die getrockneten Blaubeeren zwei Stunden in kaltem Wasser quellen lassen oder einfach ein bis zwei Teelöffel getrocknete Heidelbeeren mit etwas Flüssigkeit verzehren.

Heidelbeer-Mundspülung: Setzen Sie einen Esslöffel (etwa 10 g) getrocknete Heidelbeeren mit 100 Milliliter Wasser an, kochen Sie das Ganze zehn Minuten und gießen Sie den Sud schließlich durch ein Sieb ab. Mit der erkalteten Lösung können Sie mehrmals täglich den Mund spülen oder gurgeln.