Stammzellen aus Nabelschnurblut: Weitere Informationen

Veröffentlicht von: Onmeda-Redaktion (16. Dezember 2014)

Linktipps:

www.nabelschnurblut-4you.deDas Portal bietet Eltern Informationen zum Einlagern von Nabelschnurblut.

www.nabelschnurblut.orgHier finden Sie Hintergrundwissen rund um das Thema Nabelschnurblut.

Quellen:

Online-Informationen der Bundeszentrale für gesundheitliche Aufklärung (BZgA): www.schwanger-info.de (Abruf: 16.12.2014)

Online-Informationen der José Carreras Stammzellbank (Universitätsklinikum Düsseldorf): www.stammzellbank.de (Abruf: 16.12.2014)

Online-Informationen der Deutschen Knochenmarkspenderdatei (DKMS): www.dkms.de (Abruf: 16.12.2014)

Online-Informationen der Deutschen Knochenmarkspenderdatei (DKMS): www.dkms-nabelschnurblutbank.de (Stand: 1.10.2013)

Gratwohl, A., et al.: The EBMT activity survey 2007 with focus on allogeneic HSCT for AML and novel cellular therapies. Bone Marrow Transplantation, Iss. 43, pp. 275-291 (2009)

Ganten, D., Ruckpaul, K. (Hrsg.): Grundlagen der Molekularen Medizin. Springer, Berlin 2008

Pressemitteilung des Instituts für Qualität und Wirtschaftlichkeit im Gesundheitswesen (IQWiG): Medizinischer Hintergrund: Stammzelltransplantation bei akuten Leukämien (4.6.2007)

Karven, U., Schweiger, D., et al.: Das große Schwangerschaftsbuch. Rowohlt, Reinbek 2006

Fessler, B.: Handbuch Schwangerschaft und Geburt. BLV, München 2005

Stand: 16. Dezember 2014