Eisprung (Ovulation): Wann findet der Eisprung statt?

Veröffentlicht von: Sandra von dem Hagen (24. Juli 2017)

Der Eisprung (Ovulation) findet zwischen am 14. Tag eines regelmäßigen 28-Tage-Menstruationszyklus statt. Wenn Sie einen kürzeren, aber dennoch regelmäßigen Zyklus haben, findet Ihr Eisprung früher statt, bei einem längeren regelmäßigen Zyklus findet er später statt. Frauenärzte sehen einen Zyklus, der zwischen 25 und 35 Tagen dauert, als normal an.

Je regelmäßiger Ihr Menstruationszyklus ist, desto größer ist die Chance, dass Sie auch regelmäßig einen Eisprung haben. Bei anhaltend unregelmäßigen Zyklen können Menstruationsstörungen vorliegen, die einen Eisprung verhindern.

Wie äußert sich der Eisprung?

Einige Frauen merken genau, wenn sie einen Eisprung (Ovulation) haben, besonders bei einem regelmäßigen Zyklus. Folgende Punkte können auf einen Eisprung hinweisen:

  • heller und spinnbarer Zervixschleim (Gebärmutterhalsschleim): "spinnbar" bedeutet, dass sich der Zervixschleim zwischen den Fingern bis zu 15 cm lang ziehen lässt, ohne zu reißen
  • Schmerzen im Unterbauch (sog. Mittelschmerz)
  • empfindliche Brüste
  • Übelkeit
  • Rückenschmerzen
  • Anstieg der Körpertemperatur um bis zu 0,6 °C (um dies als Anzeichen für einen Eisprung deuten zu können, muss die Temperatur regelmäßig gemessen werden)

Für einen regelmäßigen Eisprung können diese Punkte sprechen:

  • regelmäßige Zyklen
  • Schmerzen kurz vor sowie während der Periode
  • regelmäßige Temperaturkurve (wechselnde hohe und niedrige Phasen)
  • erhöhte Libido (sexuelles Verlangen) kurz vor dem Zeitpunkt des Eisprungs

Die Regelblutung ist kein sicheres Zeichen für einen Eisprung! Sie kann auch ohne einen Eisprung stattfinden, da die Gebärmutterschleimhaut auch ohne Eisprung regelmäßig auf -und abgebaut wird. Einen Eisprung ohne Regelblutung hingegen gibt es nicht, es sei denn, Sie hatten ungeschützten Geschlechtsverkehr und sind nach dem Eisprung schwanger geworden.

Wenn Sie unsicher sind, ob Sie einen Eisprung hatten, können sogenannte Ovulationstests hierüber Aufschluss geben.


Wo treten die Kopfschmerzen auf?