• Sie können sich hier registrieren, um Beiträge zu schreiben. Registrierte Nutzer können sich oben rechts anmelden.

Zahnwurzelbehandlung - Ja oder nein

Einklappen
X
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • Zahnwurzelbehandlung - Ja oder nein

    Hallo Onmeda Freunde,

    mein Frage ist ob ich einen lange (3 - 4 Jahre minimum) Zahnwurzelentzündung am Backenzahn ohne derzeitige akute Schmerzen behandeln muss oder nicht.

    In meinem Fall handelt es sich um eine Zahnwurzelentzündung die schon mindestens seit etwa 4 Jahren erkannt wurde, aufgrund von einer grauer Verfärbung des Zahnes und einer schwarzer Stelle im Röntgenbild. Zu dieser Zeit, also vor 4 Jahren, habe ich aber ein anderes Zahnimplantat (vorderer Schneidezahn) bekommen und da diese Behandlung zu dieser Zeit sehr akut war wurde die Behandlung verschoben (Aufgrund keiner akuten Probleme bis heute). Mein damaliger Zahnarzt sowie ein Weiterer vor ein paar Wochen stellte die Diagnose, nur eine Extraktion mit anschließendem Implantat ist möglich. (Eine Krone möchte ich nicht)
    Wie schon gesagt bin ich vor ein paar Wochen (Mitte April) zu einem Zahnarzt gegangen. Grund waren Schmerzen in einem Ausmaß wie ich sie noch nie erlebt habe. Da ich auf den Termin eine Woche warten musste, waren diese Schmerzen nur mit ununterbrochenem Einnehmen von Advil (gleichzusetzen mit Paracetamol, bin gerade in Amerika) möglich, da der Schmerz nicht nachließ, nicht tagsüber und auch nicht nachts.
    Da Extraktion und Implantat extrem teuer sein würde wollte ich mir die Behandlung nur noch mal kurz durch den Kopf gehen lassen. Daraufhin hörten die Schmerzen sehr plötzlich auf und ich habe nicht wirklich Probleme mit dem Zahn.

    Mir ist klar, dass ich eine Entzündung in meinem Körper habe und ich mich behandeln lassen muss!

    Daher ist meine Frage eher ob ich zB noch ein paar Monate warten kann, bis ich wieder in Deutschland bin oder ob jederzeit eine Ausbreitung zum Herzen oder anderweitige Komplikation auftreten könnten und ich unverzüglich zum Arzt sollte und den Zahn entfernen lassen muss.

    Des weiteren habe ich generell die Frage ob eine Entzündete Zahnwurzel, die schon seit 4 Jahren existiert (oder generell existiert) je nach Entzündungsgrad nicht unbedingt extrem schädlich für andere Organe, Zähne etc. ist und im Falle einer Extraktion in den nächsten Monaten keine Komplikationen zu erwarten sind.

    Vielen Dank

  • Re: Zahnwurzelbehandlung - Ja oder nein

    Hallo,

    bei einem gesunden Menschen sind solceh Probleme mit dem Zahnnerv meist ein lokales Problem. Dennoch gibt es auch komplikationsreiche Verläufe.

    Generell ist der Zahnerhalt mittels Wurzelbehandlung und die anschließende Stabilisierung (häufig Krone) der beste Weg. Wenn das für Sie nicht in Frage kommt, kann der Zahn auch entfernt werden und das Implantat wird dann erst hier gesetzt.

    Das ist natürlich aus der Ferne nur bedingt einschätzbar...

    Gruß Peter Schmitz-Hüser

    Kommentar

    Forum-Archive: 2017-10
    Lädt...
    X