• Sie können sich hier registrieren, um Beiträge zu schreiben. Registrierte Nutzer können sich oben rechts anmelden.

Große Angst vor Zahnop

Einklappen
X
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • Große Angst vor Zahnop

    Guten Abend,
    am Freitag bekomme ich meine vier Weisheitszähne unter Vollnarkose raus geschnitten und habe jetzt schon total Panik.
    Ich habe mich für die Vollnarkose entschieden, da ich vor Operationen sehr große Angst habe und auch kein Blut ( sowieso nicht mein eigenes ) sehen kann. Und nun weine ich schon seit zwei Wochen da ich so Angst vor der Operarion habe.
    Zwar habe ich schon mit den Arzt gesprochen und auch mit meiner Familie aber niemand kann mich beruhigen.
    Ich habe Angst davor das bei mir etwas aufgeschnitten wird und Blut raus kommen wird oder das ich im Nachinein die ganze Zeit aus meinem Mund bluten werden ( ich weiß hört sich total bekloppt an aber ich habe wirklich Angst ).
    Zwar bin ich nach der Operarion die Woche drauf frei gestellt aber dann in zwei Wochen habe ich am Montag ein wichtiges Geschäftsessen und auch davor Angst, dass ich aussehe wie ein Hamster.
    Hat jemand Erfahrung und Tipps für mich ?
    Im Internet stehen nur Horror Geschichten die mich noch panischer machen
    Danke!

  • Re: Große Angst vor Zahnop

    Hol dir doch ne Zweitmeinung und evtl. auch ne Drittmeinung ein, ob der Eingriff notwendig ist. Ein bisschen eigene Recherche schadet auch nicht. Denn nur dann kannst du bewusst entscheiden, in welchem Verhältnis Nutzen und Risiken für dich persönlich stehen.
    Für viele Menschen, und da zähle ich mich dazu, gibt es nichts Angst einflößenderes als wenn andere, über den eigenen Körper entscheiden, ohne dass man selbst versteht, warum was wie gemacht werden soll.
    Mittlerweile ist das prophylaktische Entfernen von Weisheitszähnen sehr umstritten, leider sind da ja auch bleibende Schäden möglich.
    Ich habe mich deswegen dazu entschieden, nach Rücksprache mit mehreren Ärzten und durchaus verschiedensten Meinungen, nur den Weisheitszahn entfernen zu lassen, der Probleme bereitet hat. Außerdem war es mir persönlich auch wichtig, einen Chirurg dazu zu haben, zu dem ich Vertrauen haben kann, und der meine Fragen ernst nimmt.
    Mit Bromelain und selbstverständlich kühlen war meine Schwellung nach einer Woche kaum noch zu sehen. Normal essen konnte ich nach etwa einem Monat wieder, wobei ich auch dazu sagen muss, dass das u.a. daran liegt, dass meine Kiefergelenke vorgeschädigt sind, und deswegen vermutlich länger gebraucht haben. Vollständig von dem Eingriff erholt hatte ich mich nach 7 Wochen ungefähr.

    Alles Gute dir

    Kommentar

    Forum-Archive: 2017-10
    Lädt...
    X