• Sie können sich hier registrieren, um Beiträge zu schreiben. Registrierte Nutzer können sich oben rechts anmelden.

Arbeiten nach Wurzelbehandlung

Einklappen
X
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • Arbeiten nach Wurzelbehandlung

    Hallo ich lass nachher kurz eine Wurzelbehandlung machen. Das Zahn ist schon abgebrochen und ich persönlich glaube nicht an einen Erfolg und spare daher schonmal für ein Gebiss.

    Jetzt hab ich morgen Urlaub genommen. Und hab noch das Wochenende zum erholen. Reicht das in der Regel?

    Ich möchte keine Schmerzmittel nehmen ausser Arnika. Kann ja auch drei Tage mit Schmerz im Bett bleiben. Und schlimmer als Geburtsschmerzen können die auch nicht sein. Und die halten Frauen ja auch aus.

    Falls Montag die schmerzen beim Arbeiten zu Heftig werden, welche Schmerzmittel sind frei verkäuflich?

    Antibiotika soll ich auch nehmen. Ich weiß das ich da theoretisch kein Sport machen darf. Daher mach ich vier Tage Nulldiät aber am Montag werden ich trotz Antibiotika Sport machen müssen. Welche Nebenwirkungen ausser Herzproblemen und Entzündungen können noch auftreten? Sport mach ich trotz Risiko dann auf alle Fälle. Notfalls mit Schmerzmittel.

    Danke für die Hilfe.

  • Re: Arbeiten nach Wurzelbehandlung

    Hallo

    Freiverkäufliche Schmerzmittel sind Ibuprofen (bis 400mg soweit ich weiß), Acetylsalicylsäure (wie zum Beispiel in Aspirin), oder auch Paracetamol. Bei einigen zahnärztlichen Eingriffen ist Aspririn allerdings nicht erlaubt. Ob die Wurzelbehandlung da dazu gehört, weiß ich leider nicht. Das solltest du unbedingt deinen Zahnarzt fragen.

    Die Sache mit dem Sport hängt eher mit dem Eingriff an sich zusammen als mit dem Antibiotikum. Ich bin mir recht sicher, dass es sich dabei nur um einige Tage handelt, oder?

    Von einer Nulldiät rate ich dir ab. Das ist nicht gesund. Die Einnahme von Antibiotikum ist eh schon eine Belastung für Magen und Darm, die eben vorübergehend in Kauf genommen werden muss. Eine Nulldiät ist der Genesung aber nicht förderlich.
    Ich achte auch auf meine Linie und habe einen komplizierteren oralchirurgischen Eingriff hinter mir, sodass ich sogar länger als eine Woche auf Sport verzichtet habe, weil ich sonst stärkere Wundschmerzen hatte. Trotzdem wiege ich nicht mehr als vorher. Jetzt bewege ich mich wieder mehr, und alles ist wieder gut

    LG und Alles Gute

    Kommentar


    • Re: Arbeiten nach Wurzelbehandlung

      Warum sagt denn jede Alles Gute wenn es nur ein Zahn ist? Man ist ja nicht krank oder so. Stehe auf dem Schlauch.

      Sport hab ich vorbeugend nicht gefragt. Am Ende wäre es verboten gewesen. Hab zwei Tage Nulldiät gemacht als Ausgleich zum fehlenden Sport und dann normal Sport. Hab vorbeugend aber beides verheimlicht.

      Schmerzmittel hatte ich nur Arnika und Schüssler Salze in eigenregie. War nur leichter Druck und kein wirklicher Schmerz.
      Antibiotika hat er dann doch nix verschrieben obwohl angedroht und von der angedrohten Krankmeldunge war an dem Tag keine Rede mehr. Hab quasie 5 Tage Urlaub umsonst raus gehauen. Wobei es angenehm warm zu wissen so die Krankmeldungen im Ernstfall umgehen zu können.

      Eine andere Frage. Nächstes Jahr möchte er ne Krone drauf machen. Der Zahn ist noch so halb. Hälfte da und Hälfte weg. Die Krone würde mit nem Stift befestigt. Warum kann man den toten Zahn nicht einfach nur mit dem Stift befestigen und auf die Krone verzichten? So ein Teil soll 600 Euro kosten und ist voll auffällig und ich sehe den nutzen nicht? Mit dem Geld könnte man sinniger es machen. Zb spenden.
      Und dann wegen dem Stift und Krone. Darf man das überhaupt? Er meint dafür hätte es keine TierversuchE gegeben. Aber das scheint mir mehr als komisch. Und wenn es dafür Tierversuche gab verzichte ich lieber auf den einen Zahn. Der ist dem Arzt ja eh wichtiger als mir....

      Falls Krone oder nur der Stift gemacht werden: reicht da eine Woche kUrlaub? Muss im Dezember die Planung für nächstes Jahr abgeben.
      Und ist das dann nur ein Termin? Hab nicht so viel Urlaub und dieses Jahr schon zehn Tage wegen der Zähne verplempernt.

      Kommentar

      Forum-Archive: 2017-08 2017-09
      Lädt...
      X