• Sie können sich hier registrieren, um Beiträge zu schreiben. Registrierte Nutzer können sich oben rechts anmelden.

Gefühle meiner Frau

Einklappen
X
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • Gefühle meiner Frau

    Hallo, ich würde gerne einen Rat haben .
    Ich 41 und meine Frau 40 sind seit 12 Jahren verheiratet und haben 2 Kinder und ein Haus.
    Vor 6 Wochen sagte sie mir plötzlich das sie keine Gefühle mehr da wären.
    Sie möchte mich ohne mich leben, wir haben auch keinen Streit. Trotzdem kann sie keine körperliche Nähe zulassen und vermissen tut sie mich auch nicht wenn ich weg bin.
    Wenn ihre Gefühle Achterbahn fahren stört es sie wenn ich neben ihr schlafe. Sie sprach schon von Trennung . Ich möchte kämpfen und für sie da sein , Sie ist die schönste und beste Ehefrau der Welt.
    sIE IST sonst sehr müde ,antriebslos,erschöpft und hat starke Stimmungsschwankungen.
    Sie hat Angst das ich diese nicht ertrage und aufgebe.
    Sie sagt sie hat den Kopf leer .Keine positiven Erinnerungen.
    Sexuelles Verlangen hat sie im Moment auch nicht.
    Gemeinsam Unternehmen tun wir nicht ,sie geht mit Sohn neuerdings schwimmen.
    Hat schon 15 Kilo abgenommen.
    Gemeinsam einkaufen geht ( Bademode SOGAR )
    Wenn sie gerade Achterbahn fährt stellt sie alles in frage. Ehe,Haus,Leben,Kinder etc.
    --
    Frage wird das besser ???
    Kann das durch Hormone kommen .
    --
    Hilfe habe Angst um die Ehe

  • Re: Gefühle meiner Frau

    Hallo und ihr Bericht liest sich so, dass eine Depression bei Ihrer Frau vorliegen könnte,
    der erste Weg damit geht zum Hausarzt, er überweist zum Spezialisten. Es ist auch gut, wenn Sie sich Hilfe holen, eine Depression dauert in der Regel lange an und beeinflusst die ganze Familie.
    Sie ist aber heilbar.
    Es ist aber unmöglich jemandem zu helfen, der nicht geholfen bekommen möchte. Daher ist es immer gut, wenn Sie sich auch bei ihrem Hausarzt vorstellen

    gute Besserung

    Kommentar


    • Re: Gefühle meiner Frau

      Eine Prognose kann Ihnen niemand geben, und hormonell wäre es möglich, wenn ihre Frau nicht mehr menstruiert. Ist da etwas bekannt?
      es gibt auch depressionsfördernde Medikamente, nimmt sie etwas ein?

      Kommentar


      • Re: Gefühle meiner Frau

        Depression könnte sein. Obwohl alle Faktoren doch auch für Wechseljahre sprechen ,oder ?
        Die Vorstufe der Wechseljahre ,ihre Menstruation bekommt sie ,aber sehr stark und unregelmäßig.
        -Hitzewallungen
        -Stimmungsschwankungen
        -Gereiztheit
        -Gelenkschmerzen
        -Konzentrationsprobleme
        -Müdigkeit
        Alles da

        Kommentar


        • Re: Gefühle meiner Frau

          Vergessen habe ich
          -Übelkeit
          -Zweifel an Ehe,Partnerschaft,
          -Nachdenken über Leben und erreichte
          Wenn sie nicht gerade Achterbahn fährt , verstehen wir uns gut .
          Wir haben keinen Streit ,aber körperlich Nahe kommen darf ich ihr nicht . Erst recht kein Sex .
          Ich würde sie bei allem unterstützen .Ich liebe sie so sehr , deswegen suche ich Rat.
          Ich habe gesagt sie soll mal zum Frauenarzt gehen . Ich weiß nicht ob sie es tut.
          Sie hat Angst das ich ihre Stimmungsschwankungen nicht mehr aushalte und hat schlechtes Gewissen das sie mir nix zurück geben kann .

          --
          Belasten tut sie noch finanzielle Sorgen durch Hausfinanzierung.

          Kommentar


          • Re: Gefühle meiner Frau

            Ich Habe Angst um Sie und um unsere Ehe . Die Tage sagte sie ,sie habe nur freundschaftliche Gefühle ,im Kopf wäre alles leer . Ich würde so nicht glücklich . Sie hätte mich nicht verdient .
            Es gäbe schönere und bessere Frauen für mich.
            ----Ich will keine andere !!!! Sie ist die schönste und beste Frau der Welt

            Kommentar


            • Re: Gefühle meiner Frau

              Sie haben einen sehr wichtigen Hinweis gegeben, nämlich dass die Periode sehr stark ist, das kann der Grund für die Beschwerden ihrer Frau sein. Der Blutverlust wird oft viel zu lange unterschätzt. Um ihrer Frau das zu verdeutlichen, kann sie sich vorstellen, wie lange sie Nasenbluten bei einem ihrer Kinder in der stärke ihrer Periodenblutung tolerieren würde. Die meisten Frauen sagen "keine 10 Minuten" und "wir fahren sofort zum Arzt". Aber bei sich selber werden solche starken Blutungen tagelang, wochenlang, monatelang ja sogar viele Jahre toleriert. Die Frauen gewöhnen sich an genau diese schwäche und Lehre Zustände die sie beschreiben. Und die wenigsten denken dann daran, dass sie zu stark gebluten. Mehr wie drei Binden in 24 h über drei Tage sollte eine Periode nicht benötigen.

              Kommentar


              • Re: Gefühle meiner Frau

                Mein Rat ist folgender: lassen Sie einen Blutwert bestimmen, und zwar nicht nur das Hämoglobin, sondern vor allem den Ferritinspiegel. Nur dieser sagt aus, wie viel das Nervenkostüm noch mit Eisen versorgt wird. Meistens liegt auch ein extremer Vitamin B zwölf Mangel gleichzeitig vor.

                Nach der Blutentnahme kann Ihre Frau anfangen Eisentabletten zu nehmen. In sehr ausgeprägtem Fällen kann der Hausarzt eine Eisen Infusion anbieten. Ich habe es oft erlebt dass Frauen dann sehr schnell wieder in ihre Kraft kommen.

                Kommentar

                Forum-Archive: 2017-09
                Lädt...
                X