• Sie können sich hier registrieren, um Beiträge zu schreiben. Registrierte Nutzer können sich oben rechts anmelden.

Müdigkeit/wechseljahre

Einklappen
X
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • Müdigkeit/wechseljahre

    Hallo, hätte gerne gewusst ob meine Müdigkeit von den Wechseljahren kommen kann. Mein Blutbild ist in Ordnung. Mein Hormonspiegel zeigt , dass ich in den Wechseljahren bin. Habe auch seit April Hitzewallungen, die aber mit menoflavon so gut wie weg sind. Ich schlafe gut, das ist das merkwürdige aber bin trotzdem sehr müde. Das ging ganz langsam an . Nicht jeden Tag aber sehr oft und wird immer stärker.
    Follikelstimulierendes Hormon 36,3 mU/ml
    Östradiol 34,7 pg/ml
    Vielen Dank

  • Re: Müdigkeit/wechseljahre

    Hallo und ich würde Ihnen empfehlen auch die Schilddrüsenwerte zu bestimmen, denn oft ist es in den Wechseljahren auch so dass die Schilddrüsenwerte durcheinander kommen. Ich denke bei Müdigkeit zuerst an eine SchilddrüsenunterFunktion.

    Kommentar


    • Re: Müdigkeit/wechseljahre

      Auch kann sich der Kauf eines Blutdruckmessgerätes aus der Apotheke lohnen. Messen Sie doch zwischendrin, auch mal vor dem Aufstehen, den Blutdruck. Wenn er zu niedrig ist, erklärt dies auch ihre Müdigkeit.

      Kommentar


      • Re: Müdigkeit/wechseljahre

        Auch die Bestimmung des Ferritin Spiegels kann Aufschluss darüber geben ob ein Eisenmangel vorliegt, dieser macht ebenfalls sehr müde.

        Kommentar


        • Re: Müdigkeit/wechseljahre

          Wenn Sie keine Auffälligkeiten anderswo finden, besprechen Sie bitte dies auch mit ihrem Frauenarzt. Ein Versuch, eine Hormonersatztherapie auszuprobieren, können Sie dort besprechen. Ein Versuch lohnt sich immer.

          Kommentar


          • Re: Müdigkeit/wechseljahre

            Hin und wieder ist es aber auch so, dass wir Krafträuber in unserem Leben haben. Dies können überflüssige Gedanken, Gedankenkreisen, Personen, Tätigkeiten sein, die Auswahl ist sehr groß! Schauen Sie doch einfach, wo sie Kraft lassen, und versuchen Sie ein neues Verhaltensmuster zu entwickeln, das sie keine Kraft mehr kosten muss. Meine Empfehlung ist in allem was wir tun, auch immer Milde im Umgang mit uns selbst walten zu lassen!

            Kommentar


            • Re: Müdigkeit/wechseljahre

              Hallo und vielen Dank. Meine Schildrüsenwerde sind in Ordnung und auch der Eisenwert. Inzwischen habe ich auch eine Seite im Internet gefunden auf der Frauen auch von grosser Erschöpfung berichten ohne dabei schlecht zu schlafen. Ich bin mir jetzt ganz sicher, dass es bei mir durch die Wechseljahre kommt. Es hat zeitgleich mit den Hitzewallungen angefangen. Doch ich dachte weil ich ja gut schlafe, dass der Auslöser was anderes sei. Weil ich bei den Wechseljahresymtomen immer nur von Schlaflosigkeit gelesen habe und dass man dadurch müde ist . Jezzt muss ich mal sehen wie ich das in Griff bekomme , hoffentlich erst mal ohne Hormonersatztherapie

              Kommentar

              Forum-Archive: 2017-07
              Lädt...
              X