• Sie können sich hier registrieren, um Beiträge zu schreiben. Registrierte Nutzer können sich oben rechts anmelden.

Schwindel- Grund: Wechseljahre?

Einklappen
X
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • Schwindel- Grund: Wechseljahre?

    Hallo!
    Ich habe folgende Frage: Ich bin 55 Jahre alt und hatte bisher immer noch einen regelmäßigen Zyklus Nun ist aber meine letzte Periode schon 60 Tage her. In den letzten Woche habe ich zunehmend mit Schwindelattacken und dabei Übelkeit zu tun. Kann das auf die Wechseljahre hindeuten? (Schwanger bin ich nicht ) Andere Beschwerden, wie Hitzewallungen, hatte ich noch nicht, allerdings seit längerer Zeit vermehrt Haarwuchs im Gesicht. Soll ich zur Diagnose mal einen Hormonstatus machen lassen bzw. andere Untersuchungen, um andere Ursachen auszuschließen? Danke für Ihre Antwort.

  • Re: Schwindel- Grund: Wechseljahre?

    Hallo und leider kann ein Hormonstatus nicht daraufhin ausgewertet werden, ob er für Ihre Beschwerden verantwortlich ist, da andere Frauen mit den selben Werten beschwerdefrei sind. Die Abklräung von Schwindel ist ein langwieriger Prozess, ich würde erst zum Allgemeinmediziner, dann zum HNOArzt.
    Gingkopräparate sollen wohl helfen können, aber es braucht eine Diagnose. Als erstes denke ich eher an einen zu hohen oder zu niedrigen Blutdruck.
    Aber um eine ärztliche Abklärung kommen Sie nicht herum. Es wird dann genau gefragt wann, wie und wo der Schwindel aufritt. Zum Frauenarzt würde ich erst gehen, wenn alle anderen Gründe ausgeschlossen sind. Dann wird nur eine Hormontherapie klären können ob der Schwindel damit in Verbindung steht, ich vermute aber eher nein

    gute Besserung wünscht
    Dr Athanassiou

    Kommentar


    • Re: Schwindel- Grund: Wechseljahre?

      Halo und bei Schwindel in Kombination mit Übelkeit kann der Nervus Vagus blockiert sein. Die häufigsten Blockaden entstehen in der Halswirbelsäule, so dass hier auch ein Osteopath eine sehr gute Anlaufstelle wäre. Er kann solche Blockaden in einer Sitzung beheben.

      Kommentar


      • Re: Schwindel- Grund: Wechseljahre?

        Liebe Frau Dr., vielen Dank für die Antworten. Da ich Diabetes habe, bin ich regelmäßig unter ärztlicher Kontrolle, also der Blutdruck und die Zuckerwerte sind in Ordnung. Ich werden mal Ihren Tipp mit der HWS weiter verfolgen, durch sitzende Tätigkeit bin ich da sehr verspannt. Allerdings kann nicht auch das plötzliche Ausbleiben der Regel und die sicherlich stattfindende Hormonumstellung uns Frauen auch zu schaffen machen?

        Kommentar


        • Re: Schwindel- Grund: Wechseljahre?

          Hallo und ja, 30 % aller Frauen haben starke Beschwerden in den Wechseljahren, 30 % haben leichte Schwierigkeiten, und dem Rest geht es gut. Und, was interessant ist, alle haben die gleichen Laborwerte.

          Kommentar


          • Re: Schwindel- Grund: Wechseljahre?

            Bei Verspannungen kann Lavendelöl sehr gut helfen, besonders wenn es abends vor dem Schlafengehen auf die Schultern aufgetragen wird. Besonders wirkungsvoll kann ein Osteopath Verspannungen sehr sanft und dauerhaft lösen. Ein Besuch kann sich beim Osteopath wirklich lohnen. Meist werden sogar die Kosten dafür zum Teil erstattet

            Kommentar

            Forum-Archive: 2017-07
            Lädt...
            X