• Sie können sich hier registrieren, um Beiträge zu schreiben. Registrierte Nutzer können sich oben rechts anmelden.

Gynokadin und Famenita

Einklappen
X
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • Gynokadin und Famenita

    Guten Abend,
    ich bin 52 Jahre und hatte meine letzte Periode im Aug. 2014 und nehme seit Nov.2015 Gynokadin Gel ( 2Hübe) und Famenita 1Kps. 200mg oral wegen starker Hitzewallungen und Schweißausbrüche und Libidoverlust.Hilft mir gut , bis auf leider immer noch nächtl. Schwitzen. Bisher in der Dosierung: tägl. Gynokadin und für 12Tage zusätzlich Famenita . Da die Blutung heftig und schmerzhaft ist, habe ich jetzt auf Anraten meines Gyn. seit April umgestellt auf durchgehend Gel und Kps. täglich. Habe diesen Monat (Mai) meine Periode wie immer bekommen. Das muss sich wohl einspielen? Wie lange dauert das so in der Regel, bis die Blutung ganz ausbleibt? 2-3 Monate? Danke für eine Info.
    Viele Grüße Claudi

  • Re: Gynokadin und Famenita

    Sie haben geschrieben, Sie hatten in 2014 die letzte Periode?
    Eine durchgehende Hormonersatztherapie braucht eine blutungsfreie Phase von mind. Einem Jahr damit nicht erneut Blutungen auftreten. War dies nicht der Fall braucht es Pausen.
    Wie lange Sie jetzt trotzdem weiterbluten werden kann niemand so recht sagen. Oft ist es so, dass übergewichtige Frauen länger und stärker bluten

    Kommentar


    • Re: Gynokadin und Famenita

      Ja, ich hatte meine letzte richtige Periode im Aug. 2014, danach 1Jahr keine Blutung und HET ab Nov. 2015 durchgehend bis heute. Bis April 2017 eine HET mit Abbruchblutung, ab Mai Versuch einer HET mit Gynokadin und Famenita durchgängig. Hat aber nicht funktioniert, Blutung kam trotzdem. Deshalb meine Frage: spielt sich das noch ein und ich bekomme irgendwann dann keine Blutung mehr ( so wurde es mir gesagt...) und wie lange dauert das in der Regel?
      Grüße Claudi

      Kommentar


      • Re: Gynokadin und Famenita

        Hallo und können Sie mir für meine Beratung Größe und Gewicht nennen?

        Kommentar


        • Re: Gynokadin und Famenita

          160 cm und 68 kg. Wäre schön, wenn ich demnächst keine Blutung mehr bekommen würde. Hoffe, das spielt sich noch ein. Grüße C.

          Kommentar


          • Re: Gynokadin und Famenita

            160 cm und 68 kg. Wäre schön, wenn ich demnächst keine Blutung mehr bekommen würde. Hoffe, das spielt sich noch ein. Grüße C.

            Kommentar


            • Re: Gynokadin und Famenita

              Hallo und solange sie da Gel nehmen ist es sehr wahrscheinlich dass die Blutungen bleiben werden. Auch ein leichtes Übergewicht begünstigt dies.
              Wenn Sie die Gestagendosis erhöhen, nimmt die Blutungsstärke Ev ab, dies müssen Sie aber bitte mit ihrer Frauenärztin besprechen

              Kommentar


              • Re: Gynokadin und Famenita

                Hallo :-)
                nehme seit ca. 2 Wochen Gynokadin 1 Hub abends und Famenita 100mg 1x abends. Meine Periode habe ich seit 4 Monaten nicht mehr. Bin 52 Jahre und wiege 90 Kilo.
                Jetzt zu meiner Frage:
                werde ich jetzt wieder Blutungen bekommen? und leider hat meine Ärtzin nicht gesagt ob ich das Gel durch nehmen sollte oder nicht. In dem Beipackzettel steht etwas von einer Pause nach 3 Wochen. Meine Schwitzattacken nachts sind etwas weniger geworden, verschwinden sie komplett wenn die Dosis erhöht wird? und muss ich dann auch das Famenita erhöhen?
                Sollte ich lieber versuchen die Schwitzattacken ohne Medikamente durch zu stehen ( möchte eigentlich keine Blutungen mehr haben ;-) ) und was passiert wenn ich einfach wieder damit aufhöre?
                Wenn ich das Gel auftrage bekomme ich kurze Zeit später Kopfschmerzen die dann aber nach ca. 1-2 Stunden wieder weg sind...
                vielen Dank für Ihre Antwort
                lg Carola

                Kommentar


                • Re: Gynokadin und Famenita

                  Hallo und
                  und ob sie eine erneute Blutung haben werden, kann ich Ihnen nicht beantworten. Da gibt es viele Einflussfaktoren wie Körpergewicht Größe, Nahrung etc.sie sollten wissen, dass sie bis ein Jahr nach der letzten Benutzung noch verhüten müssen!,

                  Kommentar


                  • Re: Gynokadin und Famenita

                    Zu den Schwitzattacken: mit zwei Hübener sind sie schon an der maximal empfohlenen Dosierung, da auch noch Übergewicht bei ihnen vorliegt, werden Sie von weiteren hören Dosierungen nicht profitieren.

                    Kommentar


                    • Re: Gynokadin und Famenita

                      Was das Famenita anbelangt, so könnten Sie hier die Dosierung ruhig erhöhen, dadurch verbessert sich die Schlafqualität, sie könnten dann eventuell die Schwitzattacken wegen des besseren Schlafes nicht mehr so bemerken.

                      Kommentar


                      • Re: Gynokadin und Famenita

                        Es ist in ihrem Fall richtig, dass die Schleimhaut regelmäßig ab bluten kann. Bitte besprechen Sie dies mit ihrer Frauenärztin, das übliche Vorgehen ist dass man eine Gelpause durchführt, damit der Gebärmutterschleimgaut die Möglichkeit gegeben wird sich abzulösen. Famenita unterstützt diesen Prozess

                        Kommentar


                        • Re: Gynokadin und Famenita

                          Übermäßige Schwitzattacken, vor allem nachts, müssen behandelt werden meiner Meinung nach. Es ist wichtig in Ihrem Alter gut durch zu schlafen, die Belastungen in dem Alter der Frauen um die 50 Jahre sind groß

                          Kommentar


                          • Re: Gynokadin und Famenita

                            Zu den Kopfschmerzen: Sie können das Ergebnis sein von zu schneller Resorption, d.h. ich würde Ihnen raten, den Applikations Ort zu wechseln. Wo tragen Sie es denn auf? Vielleicht ist ein anderer Ort besser zum Beispiel Oberschenkelinnenseite , also etwas weiter weg vom Kopf.

                            ich hoffe, ich habe alle Fragen beantwortet, wenn nicht schreiben Sie nochmal einen Beitrag, bitte dann unter "neues Thema"

                            Kommentar

                            Forum-Archive: 2017-05 2017-07 2017-08
                            Lädt...
                            X