• Sie können sich hier registrieren, um Beiträge zu schreiben. Registrierte Nutzer können sich oben rechts anmelden.

NuvaRing

Einklappen
X
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • NuvaRing

    Hallo Herr Dr. Glöckner,

    zuerst zu dem letzten Beitrag, ob ein kurzes Herausnehmen des Ringes mehrmals am Tag die Wirksamkeit beeinträchtigt: Der Beitrag hat mich jetzt auch verunsichert, da ich den Ring auch oft zur besseren Positionierung kurz herausnehme(es gibt Tage, da rutscht er eben öfter mal nach vorne). Länger als eine Minute ist er aber jeweils nicht draußen. (Hierzu findet sich nichts in der Packungsbeilage).

    Zweitens: Ich bin leicht verunsichert, da ich auf einer Internetseite gelesen hatte, dass bei Durchfall und Erbrechen die Wirksamkeit des Ringes weniger beeinträchtigt wird als bei der Pille. In der Packungsbeilage des Ringes steht aber, dass z.B. Durchfall keinerlei Auswirkungen auf die schwangerschaftsverhütende Wirkung hat. Ich bin nämlich gerade deswegen (wegen gesundheitlichen Problemen diesbezüglich) auf den Ring umgestiegen.

    Drittens: Ich bin immer sehr vorsichtig bei Medikamenten, die ich einnehmen muss bzgl. der Wechselwirkungen. Hat Laxatan (mit Macrogol und Inulin) Auswirkungen auf die Wirksamkeit des Ringes?

    Haben pflanzliche Mittel wie Iberogast irgendwelche Wechselwirkungen mit dem Ring? Mir ist bei pflanzlichen Mittel als "gefährlich" nur das Johanniskraut bekannt.

    Da ich z.Z. gesundheitlich etwas angeschlagen bin, muss ich derzeit leider öfter mal Medikamente nehmen...Kann es sein, dass bei manchen Mitteln noch unerforscht ist, ob diese Wechselwirkungen mit hormonellen Kontrazeptiva haben oder muss das geschehen, bevor Medikamente auf den Markt kommen?
    Reicht es grundsätzlich wenn ich mir die Packungsbeilage des jeweiligen Medikamentes anschaue oder sollte ich grundsätzlich (ggfs. hier)nochmal nachfragen?

    Vielen Dank!

  • Re: NuvaRing


    Hallo,

    bei Reginas Frage habe ich schon einiges erklärt. Sie können sich das ja mal durchlesen.

    1. Kurzzeitiger Herausnehmen ist kein Problem.

    2. Durchfall sollte eigentlich kein Problem sein, da der Aufnahmeweg anders ist als bei der Pille. Da wird Herr Glöckner sicher noch etwas dazu sagen.

    3. Es ist unmöglich, ALLE Medikamente, plfanzlichen Stoffe etc. in Hinblick auf eine Wirksamkeitseinschränkung mit der Pille zu testen. Wenn es (auch nur theoretische) Anhaltpunkte gibt, wird dies meist getan. Daher sollten Sie immer die Beipackzettel der Medikamente und den Beipackzettel des Rings genau studieren. Da ist dies aufgeführt, wenn es getestet wurde. Steht da nichts, heißt das aber nicht unbedingt, dass es sicher keine Wechselwirkung gibt. Im Zweifelsfall sollte man lieber auf Nummer sicher gehen und zusätzlich verhüten.
    Beim Johanniskraut gab es meines Wissens wieder Entwarnung.

    Alles Gute.
    Degi

    Kommentar


    • Re: NuvaRing


      Ich kann Degi nur zustimmen.

      Der Durchfall sollte gar kein Problem sein.
      Neuere Erkenntnisse sind mir da beim Ring nicht bekannt.

      Kommentar

      Forum-Archive: 2007-01
      Lädt...
      X