• Sie können sich hier registrieren, um Beiträge zu schreiben. Registrierte Nutzer können sich oben rechts anmelden.

Mehrfacheinnahmen

Einklappen
X
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • Mehrfacheinnahmen

    Liebes Onmeda-Team,

    wegen Durchfall kam es gestern leider dazu, dass ich die Pille (evaluna 20) an einem Abend insgesamt 3x Mal einnehmen musste. Gestern war der 10. Einnahmetag, heute wird der 11. Einnahmetag sein (befinde mich also in der zweiten Einnahmewoche). Einem anderen Onmeda-Post entnahm ich, dass der Schutz bei einer solchen einmaligen dreifach-Einnahme wohl noch besteht. Nun meine Frage: falls es innerhalb dieses Zyklus wieder zu einer Doppel oder Mehrfacheinnahme kommen sollte, die aber aus einer Fehlentscheidung meinerseits entstehen würde (falsch ich es fälschlicherweise als Durchfall einstufen würde), wäre der Schutz dann weg?

    Danke schonmal!

  • Re: Mehrfacheinnahmen

    Anmerkung: mit Zyklus meinte ich einen Einnahmezyklus, der einem Pillenblister entspricht.

    Kommentar


    • Re: Mehrfacheinnahmen

      Mir stellte sich auch die Frage, weil ich die Sorge hatte, dass die gestrige dreifache Einnahme auch zu viel gewesen sein könnte. Es war sehr schwierig einzuschätzen, ob die dreifache Einnahme überhaupt gerechtfertigt war (ich bin mir auch bewusst, dass dies absolut eine Ausnahme darstellen sollte, weil es gesundheitsschädlich sein könnte). Vielen Dank!

      Kommentar


      • Re: Mehrfacheinnahmen

        Hallo,

        solange es nicht zu Mehrfacheinnahmen an mehreren Tagen in Folge kommt, bleibt der Schutz bestehen.

        Gruss,
        Doc

        Kommentar


        • Re: Mehrfacheinnahmen

          Vielen Dank!

          Kommentar


          • Re: Mehrfacheinnahmen

            Hallo, seit der beschriebenen Mehrfacheinnahme (drei Pillen am 10.Einnahmetag wegen Durchfall) habe ich nun sieben Pillen in Folge eingenommen. Gestern Abend nahm ich dann meine achte Pille (kurz vor Mitternacht um 23:59), heute morgen hatte ich dann gegen 08:00 und gegen 08:30 ein starkes Ziehen im Unterleib und dann gegen viertel vor neun Stuhlgang, von welchem ich (leider wieder) schlecht einschätzen konnte, ob dieser als Durchfall einzustufen war oder nicht...
            wie wäre nun vorzugehen? Könnte das starke Ziehen ein Hinweis darauf sein, dass der Durchfall schon länger im Magen lag und wäre eine Nachnahme der Pille daher empfehlenswert (hätte bis 12:00 Zeit eine nachzunehmen) oder ist das doch sehr abwegig?

            Kommentar


            • Re: Mehrfacheinnahmen

              Eine zusätzliche Pilleneinnahme ist hier nicht notwendig.

              Kommentar


              • Re: Mehrfacheinnahmen

                mit "achter Pille" meinte ich die achte Pille in Folge nach der Dreifacheinnahme am 10. Einnahmetag. Im gesamten Einnahmezyklus gesehen wäre es also die 18.Pille...

                Kommentar


                • Re: Mehrfacheinnahmen

                  Herzlichen Dank für die rasche Antwort!

                  Kommentar


                  • Re: Mehrfacheinnahmen

                    Noch eine allgemeine Frage: ist es eigentlich generell auszuschließen, dass Durchfall während man schläft vom Körper im Magen zurückgehalten wird? Habe darüber nachgedacht, da ich die Pille manchmal kurz vor dem Einschlafen nehme und dann am nächsten Tag manchmal auch Verdauungsprobleme habe...zwar ist der beschriebene Vier-Stunden-Zeitraum zur Aufnahme der Pille im Körper dann zwar schon verstrichen, aber hatte Bedenken, ob der Körper den Stuhl eventuell im Schlaf zurückhalten kann? Verzeihung für die wahrscheinlich etwas absurde Frage!

                    Kommentar


                    • Re: Mehrfacheinnahmen

                      Solange die 4-Stunden-Frist eingehalten wird, besteht wirklich kein Grund zur Sorge.

                      Gruss,
                      Doc

                      Kommentar

                      Forum-Archive: 2016-01
                      Lädt...
                      X