• Sie können sich hier registrieren, um Beiträge zu schreiben. Registrierte Nutzer können sich oben rechts anmelden.

Antibiotikum und Pille

Einklappen
X
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • Antibiotikum und Pille

    Hallo Herr Doktor Scheufele,

    mein Hausarzt hat mir heute wegen des Ausschlags am Kinn das Antibiotikum Doxycyclin 100 verschrieben, welches ich nun für 20 Tage einnehmen muss. Da das Antibiotikum den Verhütungsschutz der Pille aufhebt weiß ich. Ich wollte mich erkundigen, ob dieses Rückwirkend den Schutz beeinträchtigt? Den letzten GV hatte ich am 18.01.2015 und auch nie einen Einnahmefehler oder ähnliches.
    Wenn es keine rückwirkende Beeinträchtigung gibt, würde ich heute mit der Einnahme beginnen.

    Ich hoffe, dass sie mein Anliegen verstehen.


  • Re: Antibiotikum und Pille

    Hallo,

    keine Sorge, GV vor Beginn der antibiotischen Behandlung spielt dabei keine Rolle. Nur während der Anwendung und bis zur Einnahme von 7 Pillen danach in Folge sollte zusätzlich verhütet werden.

    Gruss,
    Doc

    Kommentar


    • Re: Antibiotikum und Pille

      Danke für die schnelle Antwort, vielen Dank!

      Kommentar


      • Re: Antibiotikum und Pille

        Hallo Herr Doctor Scheufele,

        leider hat meine Frauenärztin vor meinem Urlaub keinen Gesprächstermin mehr frei. Da ich zum ersten Mal während der Pilleneinnahme ein Antibiotika nehme habe ich nun eine weitere Frage. Die Sekreterin konnte mir diese zwar beantworten aber sie schien mir sehr gehetzt und zeigte kein Verständnis bezüglich meiner Frage.

        Ich nehme die Yara Hexal 20. Die Antibiotikaeinnahme dauert noch bis zum 15.02.2015. Ich habe am 03.02.2015 meinen ersten "Pausentag" und beginne den neuen Blister am 10.02.2015. Ich weiß, dass ich während der gesamten Zeit der Antibiotikaeinnahme nicht geschützt bin, meine Frage bezieht sich nun auf dem Zeitraum danach. Am 15.02.2015 nehme ich wie gesagt zum letzten mal das Antibiotika. Habe ich es richtig verstanden, dass ich ab dem 16.02. bis zum 22.02. (7 Tage) zusätzlich verhüten müsste ( da ich im Urlaub bin, kommt es nicht zum GV) und ab dem 23.2. keine zusätzliche Verhütung benötige?
        Meine darauffolgende Pause würde mit dem 03.03.2015 beginnen. Da ich bis dahin dann bereits 15 Pillen genommen habe kann ich auch von bestehendem Schutz in der Pause ausgehen?

        Oder wäre es sicherer zunächst die 7 Tagen im neuen Blister abzuwarten (Beginnend 10.03.)?

        Ich hoffe ich habe mein Anliegen einigermaßen verständlich machen können.

        Kommentar


        • Re: Antibiotikum und Pille

          Hallo,

          Sie sind wie gesagt wieder geschützt, sobald Sie nach Ende der antibiotischen Behandlung 7 Pillen in Folge eingenommen haben.

          Gruss,
          ​Doc

          Kommentar


          • Re: Antibiotikum und Pille

            Dankeschön Herr Scheufele. Ist es dann auch korrekt, dass wenn ich nach der Beendigung der Einnahme am 15.02.2015 bis zu meiner Pause die am 03.03.beginnt dann auch in der Pause geschützt bin, da ich bis dahin dann 15 Pillen eingenommen habe?

            Kommentar


            • Re: Antibiotikum und Pille

              Hallo,

              auch das ist so korrekt! Denn Herr Dr. Scheufele schrieb:

              Sie sind wie gesagt wieder geschützt, sobald Sie nach Ende der antibiotischen Behandlung 7 Pillen in Folge eingenommen haben.
              Und das sind Sie ja dann, ergo haben Sie dann auch den Schutz in der Pause!

              Katzenauge

              Kommentar


              • Re: Antibiotikum und Pille

                Hallo,

                danke für die Antwort. Ich dachte, dass für die Pause etwas anderes gilt. Leider stand bezüglich einer Antibiotikabehandlung nichts in meinem Beipackzettel. Dennoch danke für die Antwort.

                Ein schönes Wochenende!

                Kommentar


                • Re: Antibiotikum und Pille

                  Hallo Herr Doktor Scheufele, ich befinde mich nun in der Pause und habe am Donnerstag Abend meine Periode bekommen. Die entzugsblutung ist diesesmal jedoch schwächer als gewöhnlich. Kann dies mit der Antibiotikaeinnahme zu tun haben? Ich habe vor der Antibiotikaeinnahme keinen Einnahmefehler gehabt und seit der Einnahme komplett auf Gv verzichtet.

                  Kommentar


                  • Re: Antibiotikum und Pille

                    Die Blutung kann in Bezug auf Stärke und Dauer durch verschiedenste Einflüsse mal variieren.

                    Gruss,
                    Doc

                    Kommentar

                    Forum-Archive: 2015-01 2015-02
                    Lädt...
                    X