• Sie können sich hier registrieren, um Beiträge zu schreiben. Registrierte Nutzer können sich oben rechts anmelden.

Doppeleinnahmen und allgemeines

Einklappen
X
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • Doppeleinnahmen und allgemeines

    Hallo,

    Ich hätte eine kurze Frage. Ich nehme die Pille Maxim, und hab sie diesen Monat durchgenommen, bin jetzt in der 6. Woche. Letzte Woche Montag, also am 7. Januar hatte ich einen wohl einen Magen-Darm Infekt, jedenfalls hatte ich für zwei Tage starke Bauchkrämpfe, schlecht, und eben Durchfall. Obwohl ich niemals innerhalb von 4 Stunden nach Pilleneinnahme Durchfall hatte, hatte ich mich entscheiden doch erstmal 7 Tage zu warten (also praktisch von Mittwoch, als es dann besser war, bis heute). Ist es relevant, dass ich innerhalb dieser 7 Tage die Pille zweimal doppelt eingenommen habe (bzw. eventuell nicht doppelt, da ich eben 'weichen' Stuhlgang hatte, und es nicht wirklich beurteilen konnte); die 'Doppeleinnahmen' erfolgten nicht an aufeinanderfolgenden Tagen. Ich weiß, dass solche Doppeleinnahmen grds. zu vermeiden sind, wenn es jedoch mal -und nicht in größerem Ausmaß - vorkommt, für den Schutz nicht weiter relevant ist. Das einzige was ich mich noch frage ist:
    - 1. wenn tatsächlich eine Pille während des Magen-Darm Infektes nicht gewirkt hätte, wäre es dann umso problematischer wenn eine Doppeleinnahme in den darauffolgenden 7 Tagen folgen würde (irgendwie i.S.v. Hormonspiegel wäre erst abgefallen, und danach wurde etwas doppelt genommen? Ich kann es mir prinzipiell nicht vorstellen, da der Pillenhersteller ja z.B. für den Fall des Vergessens auch empfielt eine Pille, selbst wenn es gleichzeitig mit der nächsten erfolgt, nachzunehmen).
    - 2. Spielt es eine Rolle, dass ich davor, um den 2. Januar herum schonmal 2 Pillen evtl. (oder auch nicht, dieselbe Situation, weicher Stuhlgang) doppelt genommen habe (ebenfalls nicht darauffolgend, und auch damals hatte ich etwas Magen-Darm Probleme, aber mir kam es eher so vor, als hätte ich das Essen nicht vertragen, und ebenfalls kein Durchfall in den ersten 4 Stunden nach Pilleneinnahme, aber eben Unsicherheit wegen weichem Stuhlgang).
    - Ist es richtig, dass ich nicht von einer Störung der Darmflora ausgehen muss, wenn ich mich lediglich für 2 Tage sehr schlecht gefühlt habe, niemals in den ersten 4 Stunden nach Pilleinnahme schweren Durchfall hatte, und somit in den 7 letzten Tagen - obwohl mir noch zweimal ca. für 3 Stunden etwas schlecht war, aber keinen Durchfall oder Erbrechen oder irgendetetwas hatte - und ich somit davon ausgehen kann, dass die 7 letzten Pillen (vermutlich aber sogar alle Pillen davor, da ich ja nie direkt danach Durchfall hatte) ihre volle Wirkung entfalten konnten (bzw. die Doppeleinnahmen kein Problem waren)?

    Entschuldigen sie die Verwirrung, ich hoffe jemand kann mir hier weiterhelfen (insbesondere da die 7 zusätzlich, vielleicht gar nicht nötigen Tage jetzt vorbei sind )

    Herzliche Grüße,

    Katrin.

  • Re: Doppeleinnahmen und allgemeines


    Hallo,

    keine Sorge, Sie können sich in dem Fall wirklich auf bestehende Verhütungswirkung verlassen.

    Gruss,
    Doc

    Kommentar

    Forum-Archive: 2013-01
    Lädt...
    X