• Sie können sich hier registrieren, um Beiträge zu schreiben. Registrierte Nutzer können sich oben rechts anmelden.

Langzeitzyklus - Schmierblutungen

Einklappen
X
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • Langzeitzyklus - Schmierblutungen

    Ich nehme die Maxim im Langzeitzyklus. Ich bin jetzt am Ende des 2. Blisters und seit 2,3 Tagen habe ich leichte Schmierblutungen. In die Pause möchte ich eigentlich nicht gehen. Für mich ergeben sich folgende Fragen:

    1. Ist der Schutz trotz der Schmierblutungen gegeben?

    2. Die Maxim ist meine erste Pille und ich nehme sie auch erst seit diesen 2 Monaten. Ist sie vielleicht zu niedrig dosiert für mich oder sind die Schmierblutungen normal?

    3. Hören die Schmierblutungen von selbst wieder auf oder erst, wenn ich in die Pause gehe?

  • Re: Langzeitzyklus - Schmierblutungen


    Hallo,

    1) Der Schutz ist trotz Schmierblutung gegeben.

    2) Das denke ich nicht. In den ersten 3 Pillen-Anwendungsmonate kann es zu Blutungsunregelmäßigkeiten kommen - gerade im LZZ.

    3) Das kann man nicht vorhersagen. Besser wäre es, in die Pause zu gehen.

    Viele Grüße,
    Claudia

    Kommentar


    • Re: Langzeitzyklus - Schmierblutungen


      Danke erstmal für die Antwort!

      Eine Frage hätte ich noch..

      Mittlerweile haben die Schmierblutungen komplett aufgehört. Mag sein, dass sich die Frage nun komplett bescheuert anhört, aber...

      normalerweise wäre die Zeit der Schmierblutungen so ca. die Zeit meines Eisprungs gewesen. Kann es sein, dass die Pille nicht richtig wirkt und diese Schmierblutungen wegen des Eisprungs eingetreten sind?

      Kommentar


      • Re: Langzeitzyklus - Schmierblutungen


        Nein, davon ist absolut nicht auszugehen.

        Viele Grüße,
        Claudia

        Kommentar


        • Re: Langzeitzyklus - Schmierblutungen


          Hallo,

          nochmal eine kurze Frage dazu...

          Ich hatte jetzt die ganze letzte Zeit wieder leichte Schmierblutungen.. gestern wurde die Schmierblutung etwas stärker und diese typischen "Hautfetzen", die auch normal bei der Periode dabei sind, waren auch dabei. Es war aber alles so schwach, dass ich keine OBs etc. nehmen musste. Heute habe ich absolut keine Probleme mehr, keine Schmierblutung und nichts. Kann es sein, dass es trotz der Schwäche der Schmierblutung und obwohl ich keine Pause gemacht habe alles abgeblutet ist?

          Kommentar


          • Re: Langzeitzyklus - Schmierblutungen


            Das kann sein - muss aber nicht.
            Genau kann man das nicht sagen.
            Es spielt aber doch auch keine wirkliche Rolle, finde ich.

            Viele Grüße,
            Claudia

            Kommentar


            • Re: Langzeitzyklus - Schmierblutungen


              Hallo,

              ich muss nun ein Antibiotikum mit dem Wirkstoff "Phenoxymethylpenicillin" nehmen. Dieses hat ja Wechselwirkungen mit der Pille.

              Würde der Schutz weiterhin bestehen, wenn ich jetzt vor der ersten Einnahme des Antibiotikums in die Pause gehen würde?

              Kommentar


              • Re: Langzeitzyklus - Schmierblutungen


                Nein, auch dann besteht der Schutz erst wieder, wenn Sie nach der letzten AB-Einnahme wieder 7 Pillen in Folge eingenommen haben.

                Viele Grüße,
                Claudia

                Kommentar


                • Re: Langzeitzyklus - Schmierblutungen


                  Ist es denn günstig zum jetzigen Zeitpunkt, also während der Antibiotikaeinnahme, in die Pause zu gehen oder sollte ich nach Beendigung der Antibiotikaeinnahme in die Pause gehen?

                  Kommentar


                  • Re: Langzeitzyklus - Schmierblutungen


                    Guten Morgen,

                    ob Sie in die Pause gehen oder nicht > der Schutz ist erst dann wieder gegeben wenn Sie nach der Einnahme des AB wieder 7 Pillen in Folge genommen haben. Solange heißt es während der Einnahme des AB und darüber hinaus zusätzlich verhüten bis der Schutz wieder gewährleistet ist.

                    Katzenauge

                    Kommentar


                    • Re: Langzeitzyklus - Schmierblutungen


                      Hallo,

                      der einzige Sinn, jetzt in die Pause zu gehen (abhängig natürlich davon, in welcher Einnahmewoche Sie sich befinden), liegt darin, dass Sie Pillen sparen, wenn Sie während der AB-Einnahme keine Pille nehmen.

                      Viele Grüße,
                      Claudia

                      Kommentar


                      • Re: Langzeitzyklus - Schmierblutungen


                        Hallo,

                        sorry, ich muss nochmal etwas fragen..

                        Ich habe im Internet gelesen, dass man während der Antibiotikaeinnahme möglichst keine Pause machen soll.. deswegen bin ich auch nun nicht in die Pause gegangen.

                        Ich muss 3x täglich das Anibiotikum einnehmen, heute hatte ich ganz leichte Blutungen mit hellrotem Blut also kein "altes". Kommt das von der Wechselwirkung?
                        Könnte es passieren, dass ich meine Tage nun bekomme, weil das Antibiotikum die Wirkung der Pille abschwächt? Nehme ja nun schon den 4. Blister ohne Pause.

                        Angenommen ich nehme nun während der Antibiotikaeinnahme die Pille weiter und danach die folgenden 14 Tage, kann ich dann in die Pause gehen oder sollte ich sie 21 Tage lang nehmen bevor ich dies tue?
                        Ab wann bin ich wieder geschützt? 7 Tage nach der Antibiotikabehandlung oder erst nach 14 Tagen oder gar 21 Tagen?
                        Oder erst nach 21 Tagen + 7 Tage Pause also im neuen Zyklus?

                        Kommentar


                        • Re: Langzeitzyklus - Schmierblutungen


                          Sie gehören auch zu denen, die immer fragen, dann das Gegenteil von dem, was man rät, machen, um direkt danach wieder zu fragen...
                          Verstehen muss man das nicht.

                          Was Sie so immer im Netz finden...schon interessant.
                          Und der Sinn wäre jetzt welcher genau???

                          Die Zwischenblutungen sind entweder nach wie vor auf den Langzeitzyklus zurückzuführen - das hatten wir ja schonmal - oder auf die Krankheit bzw. Medikamenteneinnahme. Wie lange diese Blutung anhält, kann man nicht sagen - auch nicht, ob sie stärker wird.

                          Nach Ende der AB-Behandlung müssen Sie noch mindestens 7 Pillen einnehmen, dann können Sie in die geschützte Pause gehen.
                          Wie Sie da wieder auf 14 Pillen oder sogar 21 Pillen +7 Pausentage kommen, ist mir völlig unklar.

                          Viele Grüße,
                          Claudia

                          Kommentar

                          Forum-Archive: 2011-12 2012-01
                          Lädt...
                          X