• Sie können sich hier registrieren, um Beiträge zu schreiben. Registrierte Nutzer können sich oben rechts anmelden.

Schwanger trotz Pille danach?

Einklappen
X
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • Schwanger trotz Pille danach?

    Hallo,

    ich nehme normalerweise die Lamuna 20 (Mikropille, Einphasenpräparat) und verhüte zusätzlich mit Kondom. Jetzt habe ich leider im letzten Blister in der ersten Woche eine Pille nicht innerhalb der 12 Stundenfrist eingenommen. Habe diese dann, wie es in der Packungsbeilage stand, sobald ich dran gedacht habe nachgenommen und die anderen dann auch ganz normal hinterher. Die letzte Pille habe ich am 1.1.14 genommen. Jetzt hatte ich am 3.1. GV und das Kondom ist gerissen. Darafhin habe ich ca. 14 Stunden später die Pille danach genommen.

    Eigentlich dachte ich, dass ich damit auf der sicheren Seite wäre, aber nun habe ich immer noch keine Blutung bekommen und mache mir jetzt auch Gedanken ob ich doch schwanger sein könnte. Allerdings lässt meine Blutung in der Pillenpause meistens recht lange auf sich warten und bleibt auch manchmal ganz aus.

    Nun meine Fragen an Sie: Ich weiß, dass eine Schwangerschaft bei regelmäßigem GV natürlich nicht 100%ig auszuschließen ist, aber nach Ihren Erfahrungen wie schätzen Sie die Situation ein? Auch weil der Zeitpunkt ja, falls es denn durch das vergessen der Pille zu einem Eisprung gekommen ist, trotzdem eher ein unfruchtbarer war, oder? Und außerdem würde ich gerne wissen ab wann einen handelüblichen Urinschwangerschaftstest machen könnte?

    Im vorraus schon einmal vielen Dank für Ihre Antwort.

  • Re: Schwanger trotz Pille danach?

    Hallo,

    wenn ich Sie richtig verstanden habe, ist die verspätete Pilleneinnahme in der ersten Anwendungswoche erfolgt. Sobald Sie danach 7 Pillen in Folge eingenommen haben, ist der Schutz wieder gesichert, sodass die Einnahme der "Pille danach" in diesem Fall absolut unnötig war. Die Verordnung stellt einen ärztlichen Kunstfehler dar, es ist unglaublich, wie verantwortungslos manche Quacksalber mit hochdosierten Hormonpräparaten um sich werfen. Ich würde Ihnen hier zu einem Arztwechsel raten.
    Die Blutung verspätet sich jetzt durch die Anwendung der "Pille danach", am ersten Blutungstag sollten Sie mit einer neuen Pillenpackung beginnen, bis dahin ist der Schutz nicht gesichert.

    Gruss,
    Doc

    Kommentar

    Forum-Archive: 2014-01
    Lädt...
    X