• Sie können sich hier registrieren, um Beiträge zu schreiben. Registrierte Nutzer können sich oben rechts anmelden.

Pille und ein homöopathisches Arztneimittel

Einklappen
X
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • Pille und ein homöopathisches Arztneimittel

    Hallo, Ich hätte da mal eine Frage... und zwar nehme ich die Pille (Mona Hexal) und ein homöopathisches Arztneimittel (Cantharis D 6), kann mir jemand sagen ob das eine Wechselwirkung hat? Oder kann ich ohne Bedenken beide nehmen? Wäre echt wichtig ein zuverlässige Antwort zu bekommen. Danke schonmal im vorraus :-)

  • Re: Pille und ein homöopathisches Arztneimittel


    Hallo,

    Sie können beides bedenkenlos einnehmen.
    Die Pillenwirkung wird durch Cantharis nicht beeinträchtigt.

    Viele Grüße,
    Claudia

    Kommentar


    • Re: Pille und ein homöopathisches Arztneimittel


      Sind Sie sich sicher, dass keine Wechselwirkungen bekannt sind?
      Beeiträchtigen homöopathische Mittel die Pillenwirkung nie?

      Kommentar


      • Re: Pille und ein homöopathisches Arztneimittel


        Meinen Sie, ich schreibe das einfach so?

        Ausschließen würde ich nicht, dass es auch in der Homöopathie Mittel gibt, die die Pillenwirkung beeinträchtigen können. Auf Anhieb fällt mir so allerdings nichts ein. Ich würde im Einzelfall nachfragen.

        Viele Grüße,
        Claudia

        Kommentar


        • Re: Pille und ein homöopathisches Arztneimittel


          Ich habe nur schon Antworten erhalten, die auf Nachfrage mit "Ich glaube schon..." beantwortet wurden. Deshalb wollte ich auf Nummer sicher gehen. Aber wenn Sie sich sicher sind, dann vielen Danke ;-)
          Viele Grüße

          Kommentar


          • Re: Pille und ein homöopathisches Arztneimittel


            Entschuldigung, wenn ich jetzt schon wieder eine Frage an Sie stelle. Aber es interessiert mich jetzt einfach, es gibt ja einen Placebo Effekt bei homöopathisches Arztneimittel, ist auch möglich, dass so etwas als Gegenwirkung gegen etwas auftritt?

            Kommentar


            • Re: Pille und ein homöopathisches Arztneimittel


              Ich kann Ihre Frage nicht so ganz nacHvollziehen.
              Sie möchten wissen, ob der Placebo-Effekt (der im übrigen nicht bewiesen ist) die Wirkung der Pille beeinträchtigen kann?
              Nein, das kann er nicht.

              Der Placebo-Effekt löst auch nicht irgendwelche Gegenwirkungen aus.

              Es gibt in der Homöopathie die Erstverschlimmerung - die ist aber normal und beeinträchtigt die Pillenwirkung auch nicht.

              Gruß,
              Claudia

              Kommentar

              Forum-Archive: 2011-01
              Lädt...
              X