• Sie können sich hier registrieren, um Beiträge zu schreiben. Registrierte Nutzer können sich oben rechts anmelden.

Antibiotika und Pille. Rückwirkend?

Einklappen
X
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • Antibiotika und Pille. Rückwirkend?

    Guten Abend,

    das Thema wurde schon zig Mal behandelt, aber ich finde trotz stundenlanger Suche im Internet keine beruhigende
    Antwort. Die einen antworten so und die anderen so, das verwirrt und ist nervig.
    Aus diesem Anlass möchte ich mein Problem schildern, um eine kompetente Antwort zu bekommen.

    Ich habe extreme Halsschmerzen und hab den Verdacht auf eine Mandelentzündung. Am Dienstag werde ich voraussichtlich zum Arzt gehen und ich werde mit Sicherheit Antibiotika bekommen.
    Mir ist klar, dass sich Antibiotika und Pille nicht vertragen, weshalb ich bis Ende des Blisters zusätzlich verhüten werde.

    Meine Frage nun: Ich hatte am Samstag Geschlechtsverkehr (Ohne Kondom, wegen Pille)und muss dann voraussichtlich ab Dienstag Antibiotika nehmen.
    Da Spermien ja länger überleben, habe ich Angst, dass ich nach Einnahme des Antibiotika schwanger werden könnte.
    Habe heute meine 7. Pille genommen. Am Dienstag wär es dann meine 9. Pille.(Nehme Microgynon) Pillenpause mache ich fast nie, nehme sie durch. Ab dem nächsten Blister, ohne Pause bin ich dann auch wieder geschützt, nicht wahr?

    Ich mache mir schon Sorgen im voraus und würd am liebsten nicht zum Arzt gehen, weil das die erste Einnahme von Antibiotika nach 3 Jahren ist - zusammen mit der Pille. Meine größte Angst ist es halt rückwirkend Schwanger zu werden.


    Ich danke schonmal für die Antworten.

    Liebe Grüsse

  • Re: Antibiotika und Pille. Rückwirkend?


    Hallo,

    keine Sorge - rückwirkend werden Sie nicht schwanger.
    GV, der vor Beginn der antibiotischen Behandlung stattgefunden hat, stellt keine Gefahr dar.

    Außerdem beeinträchtigt nicht jedes Antibiotikum die Pille. Da müssten Sie im Einzelfall nachfragen.
    Sollte man Ihnen ein AB verschreiben, welches die Pillenwirkung beeinträchtigt, sollten Sie während der AB-Einnahme und bis Sie danach wieder 7 Pillen in Folge eingenommen haben, zusätzlich verhüten. Der Schutz besteht dann wieder.

    Viele Grüße,
    Claudia

    Kommentar


    • Re: Antibiotika und Pille. Rückwirkend?


      Vielen Dank für die schnelle Antwort.

      Mir stellt sich allerdings die Frage warum man nicht rückwirkend schwanger werden kann?
      Die Spermien überleben doch und die Pille würde ja dann nicht mehr wirken?

      lG

      Kommentar


      • Re: Antibiotika und Pille. Rückwirkend?


        Es findet auch bei Beeinträchtigung der Pillenwirkung nicht direkt ein Eisprung statt, so dass GV vor der antibiotischen Behandlung, allein schon zeitlich gesehen, kein Risiko darstellt. So lautet im übrigen auch die Empfehlung der WHO.

        Viele Grüüße,
        Claudia

        Kommentar


        • Re: Antibiotika und Pille. Rückwirkend?


          Vielen lieben Dank, hat mich sehr beruhigt.
          Muss das Antibiotika naemlich schon heute nehmen.

          Liebe Gruesse

          Kommentar


          • Re: Antibiotika und Pille. Rückwirkend?


            Auch das stellt kein Problem dar.

            Gute Besserung,
            Claudia

            Kommentar


            • Re: Antibiotika und Pille. Rückwirkend?


              Hallo,

              mir wurde gerade eingeredet, dass man nach Einnahme von Penicillin ein ganzen Monat Verhüten sollte und nicht 7 Tage, da es langsamer abgebaut wird?

              lg.

              Kommentar


              • Re: Antibiotika und Pille. Rückwirkend?


                Auch bei Penicillin reichen 7 in Folge eingenommene Pillen nach Ende der antibiotischen Behandlung, bis der Schutz wieder gewährleistet ist.

                Viele Grüße,
                Claudia

                Kommentar


                • Re: Antibiotika und Pille. Rückwirkend?


                  Super, vielen Dank.

                  Kommentar


                  • Re: Antibiotika und Pille. Rückwirkend?

                    Was ist dann wenn man z.b. am 27.12 sex hatte und dann am 28.12. Antibiotika nehmen muss?

                    Kommentar


                    • Re: Antibiotika und Pille. Rückwirkend?

                      Hallo,

                      GV vor Beginn der antibiotischen Behandlung stellt kein Risiko dar.

                      Gruss,
                      Doc

                      Kommentar


                      • Re: Antibiotika und Pille. Rückwirkend?

                        Und wie sieht es mit dem Medikament Flunazul derm 50mg aus? Ist es hier möglich schwanger zu werden, wenn ich einen Tag vor Einnahmebeginn Geschlechtsverkehr hatte? (In der Packungsbeilage steht, dass die Wirkung der Pille 'wahrscheinlich nicht' beeinflusst wird, deshalb möchte ich nur wissen, ob es rückwirkend rein theoretisch möglich wäre) LG

                        Kommentar


                        • Re: Antibiotika und Pille. Rückwirkend?

                          Das Präparat beeinträchtigt den Verhütungsschutz der Pille nicht.

                          Gruss,
                          Doc

                          Kommentar


                          • Re: Antibiotika und Pille. Rückwirkend?

                            Hallo ich muss seit heute das Antibiotikum doxyciclin nehmen und nehme gleichzeitig die Pille swingo 20. Ist der Schutz dann noch gewährt?

                            Kommentar


                            • Re: Antibiotika und Pille. Rückwirkend?

                              Hallo,

                              Sie sollten während der antibiotischen Behandlung und bis zur Einnahme von 7 Pillen in Folge danach zusätzlich verhüten.

                              Gruss,
                              Doc

                              Kommentar

                              Forum-Archive: 2011-01 2013-12 2014-05 2014-10
                              Lädt...
                              X