• Sie können sich hier registrieren, um Beiträge zu schreiben. Registrierte Nutzer können sich oben rechts anmelden.

Nuvaring + SSRI

Einklappen
X
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • Nuvaring + SSRI

    Liebes Forum, S.g. Ärzte und Ärztinnen,

    ich habe einige Beiträge zu meinem Thema bereits im Forum gefunden und gesehen, dass hier auch Ärzte (z.B. Dr. Scheufele) zum Wort kommen und ihre fachliche Meinung abgeben - toll finde ich das

    Es geht um ein Problem: Ich möchte gerne von einer kombinierten Mikropille auf Nuvaring umsteigen. Zur Zeit nehme ich aber ein Antidepressivum (Sertralin - Handelsname Tresleen). Laut Packungsbeilage beeinträchtigt Sertralin weder die Wirkung meiner Pille, noch die des Nuvarings - ich konnte auch in der Packungsbeilage von Sertralin nichts dazu finden - kann ich da auf die Packungsbeilage vertrauen?

    Ich hätte gerne noch eine fachliche Meinung dazu, um sicher zu gehen...
    Kann es zu einer Wechselwirkung zwischen Sertralin und Nuvaring kommen?

    Und eine zweite Frage noch: ist man nach der Umstellung im 1. Monat schon geschützt, wenn man die Umstellung laut Packungsbeilage macht (also Einsetzen des Ringes während der Regel bzw. spätestens am Tag nach der Pillenpause). Denn mir wurde von meinem Frauenarzt bei der Pille gesagt, dass man um ganz sicher zu gehen, auf den 2. Zyklus der Pilleneinnahme warten soll, bis der volle Schutz da ist.

    Vielen herzlichen Danke für alle Antworten!

    Grüße, Sanra

  • Re: Nuvaring + SSRI


    Hallo Sandra,

    soweit ich weiß, beeinträchtigt Sertralin auch die Wirkung des Nuvaringes nicht.

    Wenn Du von einer Mikropille auf den Ring umsteigen möchtest, kannst Du den Ring zu jedem Zeitpunkt während der Pause einsetzen, spätestens aber dann, wenn Du wieder mit der Pille beginnen würdest.
    Zusätzlich verhüten musst Du dabei nicht.

    Viele Grüße,
    Claudia

    Kommentar


    • Re: Nuvaring + SSRI


      Hallo Sandra,

      die Wirkung des Ringes bleibt unter Sertralin erhalten.
      Wenn Sie mit dem Anwendungsbeginn wie beschrieben vorgehen, ist der Schutz von Beginn an vorhanden.

      Gruss,
      Doc

      Kommentar


      • Re: Nuvaring + SSRI


        erst einmal Entschuldigung für die späte Rückmeldung - herzlichen Dank an beide Antwortenden

        S.g. Dr. Scheufele,

        ich hätte noch eine Frage: ich habe gelesen, dass der Ring 4 Monate haltbar ist, sobald die Kühlkette unterbrochen wurde. Ich habe nun eine 3er-Packung gekauft, diese aber nicht im Kühlschrank gelagert. Ist es "sicherer" dies trotzdem zu tun, bis ich die weiteren 2 Ringe anwende oder ist es auch ausreichend, diese bei Zimmertemperatur (22°) zu lagern?

        Kann ich darauf vertrauen, dass die Apotheken die Kühlketten einhalten?

        Und noch eine 2. Frage: kann man in einigen Worten erklären, wieso es zu keiner WW mit dem SSRI kommt? Kommt durch die Resorption durch die Haut weniger Wirkstoff zur Leber, wo es dann abgebaut wird oder wie kann ich mir das erklären?

        Danke für Ihre Bemühung!

        Grüße Sandra

        Kommentar


        • Re: Nuvaring + SSRI


          Hallo Sandra,

          es reicht, wenn der Ring nach Abgabe aus der Apotheke bei unter 30 Grad gelagert wird. Dabei ist er dann 4 Monate haltbar.
          Darauf, dass die Apotheke die Kühlkette einhält, würde ich mich schon verlassen.

          Zu den Wechselwirkungen kann ich Dir leider nichts sagen.

          Viele Grüße,
          Claudia

          Kommentar


          • Re: Nuvaring + SSRI


            Hallo Sandra,

            bis zu dem von der Apotheke angegebenen Haltbarkeitsdatum koennen Sie die Ringe problemlos bei Zimmertemperatur lagern.
            Da der Wirkstoff des Ringes ueber die Scheiden- und nicht ueber die Darmschleimhaut, wie bei der Pille, aufgenommen wird, kommt es dabei deutlich seltener zu einer Einschraenkung der Wirksamkeit.

            Gruss,
            Doc

            Kommentar


            • Re: Nuvaring + SSRI


              S.g. Herr Dr. Scheufele, S.g. ClaudiaM,

              erneut danke für die schnelle Antwort!

              an Dr. Scheufele:

              Entschuldigung bitte, dass ich so oft nachfrage, aber ich bin sehr vorsichtig und will deshalb so gut wie möglich über das Verhütungsmittel Bescheid wissen

              1. D.h. es besteht kann prinzipiell zu einer Wechselwirkung kommen, aber durch den anderen Aufnahmeweg in den Körper ist diese geringer bzw. seltener.

              2. Ich habe früher die Pille genommen - da wurde mir gesagt, dass eine Wechselwirkung bestehen kann. Würden Sie mir also auch eher zum Ring raten und sagen, dass dieser die sicherere Variante für mich darstellt?

              Danke für Ihren Einsatz!

              Gruß Sandra

              Kommentar


              • Re: Nuvaring + SSRI


                Hallo Sandra,

                Sertralin gehoert nicht zu den Medikamenten, die die hormonelle Verhuetung beeintraechtigen, also weder die Pille, noch den Ring.

                Gruss,
                Doc

                Kommentar


                • Re: Nuvaring + SSRI


                  In Ordnung nochmals herzlichen Dank für Ihre vielen Antworten!

                  Gruß Sandra

                  Kommentar

                  Forum-Archive: 2010-01
                  Lädt...
                  X