• Sie können sich hier registrieren, um Beiträge zu schreiben. Registrierte Nutzer können sich oben rechts anmelden.

Einnahmefehler Pille?

Einklappen
X
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • Einnahmefehler Pille?

    Hallo, ich hätte ein paar Fragen

    Ich nehme seit 2005 die Lamuna30. Habe sie anfangs auch immer regelmäßig eingenommen Start immer donnerstags, 20 Uhr) bis ca. November 2007. Da sie ab diesem Zeitpunkt nicht mehr der Empfängnisverhütung diente, wurde meine Einnahme auch immer unregelmäßiger. So hab ich sie z.B. statt um 20 Uhr auch mal um 5 Uhr morgens genommen und habe dann, da ich es am nächsten Tag wieder vergessen hatte, um 9 Uhr mit der Einnahme weiter gemacht. Da mir nicht klar war, dass ich bei der verspäteten Einnahme am selben Tag um 20 Uhr also zum ursprünglichen Zeitpunkt) noch eine Pille nehmen hätte sollen, habe ich dann am nächsten Tag die Pille wieder um 9 Uhr genommen. Allerdings habe ich die Einnahme immer wieder verschoben - von 9 auf 11, dann auf 14 Uhr, etc. So habe ich innerhalb von 2 Jahren die Einnahme ca. um eine Woche insgesamt verschoben also statt am Donnerstag anzufangen, habe ich schließlich eine woche darauf am Sonntag angefangen), mal auf morgens, dann wieder auf abends, da ich sie eben sehr unregelmäßig genommen habe - diente ja, wie gesagt, nicht der Verhütung. Allerdings waren zwischen der Einnahme von zwei Pillen nie mehr als 32 Stunden. Hätte die Pille rein theoretisch zu diesem Zeitpunkt noch gewirkt, oder wurde sie durch die unregelmäßige Einnahme obwohl die 36 Stunden Toleranz nicht ausgereizt wurden) unwirksam?

    Im letzen Monat habe ich mit der Pille am Samstag, 12.12.09 um 10 Uhr morgens aufgehört. Wieder angefangen habe ich am Sonntag, 20.12. um 5 Uhr morgens. Heute, am 21.12. habe ich sie einmal um 2 Uhr morgens und jetzt um 23 Uhr genommen. Bei diesem Zeitpunkt + - 2 Stunden) würde ich nun auch gerne bleiben. Wenn ich sie jetzt bis 26.12. also bis die ersten 7 Tage dieses Einnahmezyklusses vorbei sind) um 23 Uhr nehme, wirkt sie dann für diesen Zyklus ab 27.12. wieder voll? Oder dauert das noch eine Weile, bis sich das alles wieder einpendelt hat? Dazu muss ich noch sagen, dass ich in den letzten Einnahmezyklen auch immer wieder eine Pille vergessen habe. Im letzten waren es 2 Stück.

    In einem anderen Forum wurde mir bereits geraten, zur Sicherheit den nächsten Einnahmezyklus nicht nach der siebentägigen Pause zu beginnen, sondern am ersten Tag der Periode um dann sofort den vollen Schutz zu haben). Was halten Sie von diesem Vorschlag?

    Außerdem habe ich gehört, dass die enthaltenen Fette in vielen Präparaten mit Milchsäure bzw. Milchsäurebakterien (z.B. die Zäpfchen und Kapseln von Vagisan), die ja vaginal angewendet werden, das in Kondomen enthaltene Latex angreifen können. Ist dies richtig?


    Vielen Dank für Ihre Antwort!

  • Re: Einnahmefehler Pille?


    Hallo,

    solange Sie sich innerhalb der 12-Std.-Frist bewegen, bleibt die Wirkung der Pille erhalten. Aufgrund der vergessenen Pillen wuerde ich auch raten, am ersten Blutungstag zu beginnen, dann ist von vorhandenem Schutz auszugehen.
    Milchsaeurezaepfchen koennen die Wirkung von Kondomen gefaehrden, Milchsaeure-Gel aber nicht.

    Gruss,
    Doc

    Kommentar


    • Re: Einnahmefehler Pille?


      Hallo!
      Kurze Zwischenfrage wegen den Milchsäurezäpfchen:
      wie ist das eigentlich mit latexfreien Kondomen? Und sind Fungizide (Antimykotika) da auch kontraproduktiv, oder ist das nur bei Latex kritisch?^^
      Danke!

      Kommentar


      • Re: Einnahmefehler Pille?


        Hallo,

        bei latexfreien Kondomen besteht da kein Risiko.

        Gruss,
        Doc

        Kommentar


        • Re: Einnahmefehler Pille?


          Vielen Dank für Ihre Antwort!

          Ich werde dann sicherheitshalber im nächsten Zyklus mit dem 1. Tag der Periode die Einnahme beginnen.

          Allerdings habe ich es in diesem Zyklus ja so gemacht, dass ich die 7 Tage Pause gemacht habe (letzte Einnahme am 12.12. um 10:00 Uhr, dann sieben Tage Pause, Beginn der Einnahme 20.12. um 05:00 Uhr) und seitdem die Pille (bis auf die paar Stunden Verschiebung am Anfang, als ich sie täglich ca. 2-3 Stunden früher genommen habe um den Einnahmezeitpunkt zu verschieben) immer regelmäig genommen habe.
          Wäre dann in diesem Zyklus der Schutz ab dem 7. Tag wieder gegeben gewesen? Ich habe schon des Öfteren gelesen, dass nach einem Einnahmefehler 7 Pillen korrekt genommen werden müssen, damit der Schutz wieder besteht.
          Oder gilt das in dem Fall nicht, da die 7tägige Pause dazwischen war?
          Dazu muss ich auch sagen, dass ich die erwähnten 2 vergessenen Pillen des letzten Zyklusses nicht nachgenommen habe, sondern die Einnahme unter Auslassung der beiden Pillen wie gewöhnlich fortgesetzt habe (wie in der Packungsbeilage beschrieben).

          Kommentar


          • Re: Einnahmefehler Pille?


            Hallo,

            nach den 7 Tagen korrekter Einnahme im neuen Zyklus ist wieder von vorhandenem Schutz auszugehen.

            Gruss,
            Doc

            Kommentar


            • Re: Einnahmefehler Pille?


              Dann kann ich jetzt auch so weiterverfahren, oder? 21 Tage nehmen, dann 7 Tage Pause. Ich brauche nun nicht am 1. Blutungstag anzufangen, da der Schutz sowieso gegeben ist. Sehe ich das richtig? Oder wäre diese Möglichkeit trotzdem besser?

              Außerdem ist mir noch aufgefallen, dass ich im letzten Zyklus 20 Pillen verteilt auf 22 Tagen genommen habe (die Einnahme zweier Pillen wurde durch die 36-Stunden-Regelung und dadurch, dass ich die Pillen dann nicht zum gewohnten Zeitpunkt wieder eingenommen habe, verschoben: z.B. am Montag um 11:00 Uhr eine, dann am Dienstag nach 33 Stunden um 20:00 Uhr, dann am Donnerstag nach 35 Stunden um 07:00 Uhr - eigentlich hätte ich in den Tagen regulär 4 Pillen nehmen müssen, effektiv waren es drei verteilt über 4 Tage - also ein Tag zu viel. Das hab ich dann wohl zweimal so gemacht. Die letzte Pille habe ich (zu der einen, die vergessen wurde) zudem weggelassen, weil ich gern am Sonntag und nicht am Montag morgen mit der Einnahme beginnen wollte. Kurz gesagt: ich hab nicht darauf geachtet, alle 24 Stunden eine zu nehmen, sondern mindestens alle 36 Stunden eine). Sollte ich hierbei noch was beachten, oder spielt das keine Rolle mehr, da mit der 7tägigen Pause ja wieder ein neuer Zyklus angefangen hat?


              P.S.: Entschuldigen Sie meine vielen Fragen, aber ich will jetzt einfach nicht nochmehr falsch machen.

              Kommentar


              • Re: Einnahmefehler Pille?


                Hallo,

                es geht nicht rein um die Zeitspanne von 7 Tagen, sondern um die korrekte Einnahme von 7 Pillen in Folge. Sie koennen die gewohnte Pause einhalten, dann wuerde ich aber waehrend der ersten 7 Pillen sicherheitshalber zu zusaetzlicher Verhuetung raten.

                Gruss,
                Doc

                Kommentar


                • Re: Einnahmefehler Pille?


                  Ich meinte jetzt, für den nächsten Zyklus brauch ich nicht mit dem 1. Blutungstag beginnen, sondern bin sofort voll geschützt, da es sich bei mir ja so verhält:

                  Im 1. erwähnten Zyklus habe ich die vielen Einnahmefehler gemacht - 20 Pillen in 22 Tagen etc. Dieser Zyklus hat am Samstag, 12.12. um ca 11 Uhr morgens geendet. Daraufhin habe ich 7 Tage Pause gemacht und dann am So, 20.12. um 5 Uhr morgens am entsprechenden Tag wieder angefangen. Am 21.12. habe ich die Pille um 03:00 Uhr genommen, am 22.12 um 02:00 und seit dem 23.12. immer ca. um 23:00 oder 00:00 Uhr. An diese Uhrzeit halte ich mich jetzt. Da ich anfangs die 7 Pillen in Folge korrekt eingenommen habe (ich denke mal nicht, dass die anfängliche Verschiebung nach vorne von 05:00 auf 03:00 auf 02:00 und dann auf 00:00 etwas macht) bin ich für diesen Zyklus voll geschützt. Da dieser Zyklus vorraussichtlich mit der Pilleneinnahme am Freitag, den 08.01. um 23:00 Uhr endet, mache ich danach 7 Tage Pause, fange am 16.01. um 23:00 Uhr wieder an und bin sofort ab der 1. Pille am 16.01. geschützt.

                  Habe ich das jetzt richtig verstanden? :-)

                  Ich habe die Frage darauf bezogen, dass ich am 16.01. nach der 7tägigen Pause beginnen kann und die Pause nicht verkürzen muss um am 1. Blutungstag zu beginnen, da ich ja seit dem aktuellen Zyklus wieder den vollen Schutz hab - so wie ich es verstanden habe. Oder denken Sie, mit der Blutung zu beginnen wäre dennoch sinnvoll?

                  Natürlich nehme ich im aktuellen Zyklus, vom So, 20.12. um 05:00 Uhr bis zum Fr, 08.01. 23:00 Uhr die 21 Pillen eigentlich bloß an 20 Tagen, aber das dürfte ja nichts ausmachen, da ich die Einnahme ja lediglich vorverschoben habe (insgesamt von 05:00 auf 23:00 Uhr), oder? Somit ist es ja kein voller Tag, der fehlt, sondern lediglich 06 Stunden.

                  Darf man eigentlich bei jedem neuen Zyklus die Einnahmezeit neu wählen, solange es nicht zu extrem ist? Also statt um 23 Uhr im nächsten Zyklus schon einige Stunden früher, um 18 Uhr z.B.?

                  Kommentar


                  • Re: Einnahmefehler Pille?


                    Hallo,

                    wenn ich Dich richtig verstanden habe, hast Du die Pille in diesem Zyklus ja schon so genommen, dass der Schutz wieder gegeben ist, so dass Du im nächsten Zyklus mit der Einnahme ganz normal nach den 7 Tagen Pause beginnen kannst und geschützt bist. Du musst nicht am ersten Blutungstag wieder mit der Einnahme anfangen.

                    Die Einnahmepause kannst Du verkürzen (um Stunden oder auch Tage), so dass Du die Pille statt um 23.00 Uhr schon um 18.00 Uhr wieder nehmen könntest.

                    Viele Grüße,
                    Claudia

                    Kommentar


                    • Re: Einnahmefehler Pille?


                      Hallo,

                      ich hatte es so verstanden, dass im aktuellen Zyklus noch Einnahmefehler begangen wurden. Da das nicht der Fall ist, sind Sie auch bei Einhaltung der ueblichen Pause durchgehend geschuetzt.
                      Eine fruehere Einnahme ist grundsaetzlich kein Problem.

                      Gruss,
                      Doc

                      Kommentar


                      • Re: Einnahmefehler Pille?


                        Hallo!
                        Nochmal 'ne saublöde Fragvon der Seite reingeworfen:
                        ich habe bisher jede /-tägige Einnahmepause verkürzt - mal auf 4 Tage, meist auf 5. Jetzt meine Frage: gefährdet das auf Dauer den Schutz (Gewöhnung an kürzere einnahmefreie Zeit oder sowas) oder ist das sonst irgendwie schädlich?
                        Vielen Dank und liebe Grüße an Euch freundliche Leut im Computer drinnen!

                        Kommentar


                        • Re: Einnahmefehler Pille?


                          Hallo,

                          kein Problem, der Schutz wird durch die verkuerzte Pause nicht gefaehrdet, es entstehen dadurch auch sonst keine Nachteile.

                          Gruss,
                          Doc

                          Kommentar


                          • Re: Einnahmefehler Pille?


                            sehr erfreulich...danke!

                            Kommentar

                            Forum-Archive: 2009-12 2010-01
                            Lädt...
                            X