• Sie können sich hier registrieren, um Beiträge zu schreiben. Registrierte Nutzer können sich oben rechts anmelden.

Verunsichert (Antibiotika und Pille)!!!

Einklappen
X
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • Verunsichert (Antibiotika und Pille)!!!

    Hallo, ich nehme die Pille Lamuna 20. Am 3., 4. und 5. Einnahmetag musste ich das Makrolid-Antibiotikum Azithromycin-ratiopharm 500mg zu je 1 Tabl. einnehmen.
    Nun gibt es die unterschiedlichsten Auffassungen über die weitere Sicherheit der Pille:
    Meine Apothekerin sagt: "Generell kann die Pille durch jedes Antibiotikum "außer Kraft" gesetzt werden."
    Meine Frauenärztin sagt: "Den restlichen Zyklus zusätzlich verhüten."
    Die Packungsbeilage von Azithromycin-ratiopharm hat eine lange Liste von Wechselwirkungen mit anderen Medikamenten. Wechselwirkungen mit der Pille sind nicht angegeben!!!
    In der Packungsbeilage von Lamuna 20 wird auf die Wechselwirkung mit Antibiotika am Beispiel von Ampillicin und Tetracyclinen hingewiesen.
    In diesem Forum gab Frau Dr. Heike Pipping am 16.11.04 an,dass der Wirkstoof Azithromycin (in dem Fall im Medikament Zithromax) für eine mögliche Wirkungsverminderung bei gleichzeitig eingenommener Kontrazeptiva (Pille) bekannt ist, insbesondere bei Pillen mit niedrigem Hormongehalt.
    Am 13.11.06 erklärte dagegen Dr. Scheufele im Forum, dass Azithromycin die Pillenwirkung nicht vermindert.
    Da viele Forumsmitglieder ähnliche Fragen haben und doch große Verunsicherung herrscht, bitte ich nochmals dieses Thema aufzugreifen. Insbesondere interessiert mich die Frage, warum Azithromycin die Pillenwirkung nicht abschwächt,und ob das irgendwo nachzulesen ist. Amoxicillin, ein anderes Antibiotikum, das ich auch mal einnehmen musste, soll dagegen die Pillenwirkung abschwächen. Dies steht auch ganz klar in der Packungsbeilage.
    Ich danke schon mal im voraus für evtl. Antworten. everdream

  • Re: Verunsichert (Antibiotika und Pille)!!!


    Hallo,

    abhaengig von der Veraenderung der Darmflora beeintraechtigen einige Antibiotika die Pillenwirkung, andere nicht. Die Angaben im Beipackzettel sind da schon verlaesslich. Massgebend ist zudem die "Rote Liste", das fuer Aerzte verbindliche, pharmazeutische Nachschlagewerk. Man kann recht sicher davon ausgehen, dass die Pharmaindustrie bei nur dem geringsten Verdacht auf Wechselwirkung hier einen entsprechenden Vermerk verfasst, schon um Regresse zu vermeiden.
    Fuer das genannte Praeparat ist keine Wechselwirkung aufgefuehrt.

    Gruss,
    Doc

    Kommentar


    • auch Verunsichert (Antibiotika und Pille)!!!


      hallo,

      ich nehme ebenfalls lamuna 20 undseit einigen tagen clarithromycin hexal 250mg. im beipackzettel konnte ich keine anmerkungen zur pille finden, dennoch bin ich verunsichert.
      weiß jemand ob die verhütung jetzt abgeschwächt ist?

      danke schonmal im voraus für antworten.

      Kommentar


      • Re: auch Verunsichert (Antibiotika und Pille)!!!


        Hallo,

        das von Ihnen genannte Medikament hat keine Wechselwirkung mit der Pille. Dies hat Herr Dr. Scheufele schon in einem anderen Beitrag geschrieben gehabt.

        LG amza

        Kommentar


        • Re: auch Verunsichert (Antibiotika und Pille)


          Hallo,

          stimmt, das kann ich bestaetigen.

          Gruss,
          Doc

          Kommentar


          • Re: auch Verunsichert (Antibiotika und Pille)


            Hallo,
            Ich bin immernoch verwirrt..
            Ich nehme die aida und muss jetzt 3 Tage Azithromycin 250mg nehmen weil ich Beschwerden der unteren Atemwege hab.
            Der Beipackzttel sagt nichts zur Pille.Kann ich mir denn da sicher sein,das mein Schutz erhalten bleibt oder muss ich mir sagen es ist ein Antibiotikum es schwächt ab!?

            Kommentar


            • Re: auch Verunsichert (Antibiotika und Pille)


              Hallo,

              dieses Antibiotikum beeintraechtigt die Pillenwirlung nicht.

              Gruss,
              Doc

              Kommentar


              • Re: Verunsichert (Antibiotika und Pille)!!!


                Meine Freundin hat anstatt der Pille ein Implanon. Leider weiß ich den Hersteller und den genauen Namen nicht. Nun hat sie letzten Mittwoch, also heute vor einer Woche ihr letztes Antibiotika genommen wegen einer Erkältung.

                Im Beipackzettel von Azithromycin-ratiopharm 250mg steht nichts von einer Wechselwirkung mit dem Implanon.Zumindest finde ich nichts. Aber bei den ganzen Fachwörtern und aufgezählten Wirkstoffen weiß man ja nie.

                Wie sieht es nun beim Implanon aus? Genaus wie bei der Pille? Muss zusätzlich verhütet werden oder nicht?

                Kommentar


                • Re: Verunsichert (Antibiotika und Pille)!!!


                  Nachtrag:
                  der Hersteller ist wahrscheinlich Organon

                  Kommentar


                  • Re: Verunsichert (Antibiotika und Pille)!!!


                    Hallo,

                    die Wirkung des Implanon wird durch das genannte Antibiotikum nicht beeintraechtigt.

                    Gruss,
                    Doc

                    Kommentar


                    • Re: Verunsichert (Antibiotika und Pille)!!!


                      Hallo, ich verwende die Pille Yris und habe heute erfahren, dass ich die nächsten drei Tage das Antibiothikum "Azithromycin" zu mir nehmen muss. Auf der Packungsbeilage des Medikaments steht nirgends, dass es die Wirkung der Pille abschwächt. Deswegen meine Frage: Ist auf irgendeine Weise bekannt, dass dieses Antibiothikum die Pille abschwächt? Bzw. ob bekannt ist, dass die Yris duch Antibiothika abgeschwächt wird.

                      Ich danke für Eure Hilfe! (:

                      Kommentar


                      • Re: Verunsichert (Antibiotika und Pille)!!!


                        Hallo,

                        das Antibiotikum Azithromycin beeinträchtigt die Pillenwirkung nicht. Es ist also keine zusätzliche Verhütung notwendig.

                        Viele Grüße,
                        Claudia

                        Kommentar


                        • Re: Verunsichert (Antibiotika und Pille)!!!


                          HAllo,

                          ich habe ein ähnliches Problem ich habe während meiner Pillenpause (von Sonntag bis Samstag) am Freitag 2 Tabletten und am Samstag eine Tablette Cotrimaxol al Forte gegen Blasenentzündung eingenommen. Der Arzt meinte es hätte keine Auswirkungen auf die Pille. Aber im Beipackzettel stand "in seltenen Fällen kann die Wirkung der Pille beeinträchtigt werden" und man solle mit Kondomen verhüten. Gesagt getan. Am ersten Einnahmetag nach der Pillenpause ist uns aber beim Akt das Kondom gerissen. Ich bin nun verunsichert.
                          Wie stark ist die Sicherheit der Pille durch die Einnhame dieses Antibiotikums beeinträchtigt? Wie sieht das in meinem Fall aus.

                          Danke im voraus
                          vani

                          Kommentar


                          • Re: Verunsichert (Antibiotika und Pille)!!!


                            Hallo vani,

                            das Risiko ist bei diesem Medikament nicht absolut auszuschliessen, aber doch aeusserst gering. Die Pille danach halte ich deshalb nicht fuer notwendig, nur sollten Sie sicherheitshalber weiter zusaetzlich verhueten, bis 7 Pillen in Folge eingenommen wurden.

                            Gruss,
                            Doc

                            Kommentar


                            • Re: Verunsichert (Antibiotika und Pille)!!!


                              Ich habe eben im Beipackzettel der Valette nachgelesen, die genannten Wirkstoffe stehen nicht drin.

                              Ok ich werde weiterhin normal die Pille täglich nehmen, aber für die nächsten 7 Tage mechanische Verhütungsmittel benutzen. Ich bin aber sehr verunsichert, da diese Sache am ersten Tag der Einnahme geschah.

                              Kommentar


                              • Re: Verunsichert (Antibiotika und Pille)!!!


                                Hallo,

                                ich denke zwar auch, dass zusätzliche Verhütung bei diesem Medikament angebracht ist, aber die Pille danach würde ich auch nicht nehmen - und mir an Deiner Stelle keine großen Gedanken machen. Das Schwangerschaftsrisiko ist wirklich nicht groß.

                                Viele Grüße,
                                Claudia

                                Kommentar


                                • Re: Verunsichert (Antibiotika und Pille)!!!


                                  Dankeschön. Ich werde auch nochmal versuchen meine Frauenärztin zu erreichen und mir ihre Meinung anhören. (ich habe halt extrem Bedenken, weil ich das Medikament zwei Tage lang während der Pillenpause genommen habe und gleich am ersten Tag der Einnahme sowas passiert ist...

                                  Nochmals Dankeschön

                                  Kommentar


                                  • Re: Verunsichert (Antibiotika und Pille)!!!


                                    Ich nehme die lamuna 30 und muss nun seit 3 Tagen doxycyclin 200 einnehmen. Wird dadurch die Wirkung der Pille aufgehoben?

                                    Kommentar


                                    • Re: Verunsichert (Antibiotika und Pille)!!!


                                      Guten Morgen,

                                      die Wirkung wird dadurch beeinträchtigt. Sie sollten während der Anwendung des AB und darüber hinaus 7 Tage zusätzlich verhüten. Erst wenn Sie nach der AB-Einnahme wieder 7 Pillen in Folge genommen haben, ist der Schutz wieder gegeben.

                                      Katzenauge

                                      Kommentar


                                      • Re: Verunsichert (Antibiotika und Pille)!!!

                                        Guten Tag, Ich musste für drei Tage das Antibiotikum Zithromax 500mg Filmtabletten mit dem Wirkstoff Azithromycin-Dihydrat nehmen. Bin nun sehr verunsichert da im Beilagezettel nichts von einer Beeinträchtigung der Pille steht, doch soweit ich es richitg verstanden habe, sagte mein Arzt etwas von einer möglichen Beeinträchtigung der Pille. Ich nehme die Pille Madonella. Wirkt meine Pille trotzdem noch? Ich hoffe auf eine schnelle Antwort. Mfg MM.

                                        Kommentar


                                        • Re: Verunsichert (Antibiotika und Pille)!!!

                                          Hallo,

                                          laut einem ehemaligen Beitrag von Herrn Dr. Scheufele, ist hier keine Wechselwirkung gegeben.

                                          Katzenauge

                                          Kommentar


                                          • Re: Verunsichert (Antibiotika und Pille)!!!

                                            Vielen Dank für die Antwort!

                                            Kommentar


                                            • Re: Verunsichert (Antibiotika und Pille)!!!

                                              Guten tag
                                              Ich nehme die pille munalea 20mg und seit letzter woche das Antibiotikum Azinthromycin 250mg und voraussichtlich bis zum 28.11 weiterhin noch ein. Dieses Antibiotikum nehme ich 3 mal die woche je eine Tablette
                                              Nun ist meine frage ob die pille ihre wirkung behält?
                                              Denn meine kinderärztin meinte dass das Antibiotikum kein einfluss auf die pille hat und im beipackzettel steht auch nichts davon.
                                              Jedoch meinte die frau von der apotheke dass die wirkung der pille geschwächt wird und ich zusätzlich verhüten sollte, da es zu einer SS kommen kann.
                                              Wer hat denn jetzt recht? :/

                                              Kommentar


                                              • Re: Verunsichert (Antibiotika und Pille)!!!

                                                Hallo,

                                                dieses Präparat beeinträchtigt die Pillenwirkung nicht.

                                                Gruss,
                                                Doc

                                                Kommentar

                                                Lädt...
                                                X