• Sie können sich hier registrieren, um Beiträge zu schreiben. Registrierte Nutzer können sich oben rechts anmelden.

Pille/Spirale und Bluthochdruck

Einklappen
X
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • Pille/Spirale und Bluthochdruck

    Hallo.

    Ich (26 J.) nehme (bzw. nahm bis vor kurzem) die Pille Cyproderm. Hatte ziemliche Hauptprobleme und habs damit gut in den Griff bekommen. Im November wurde festgestellt, dass mein Blutdruck zu hoch ist, ich nehme seitdem 1/2 Tbl. Ramipril 5 mg täglich und habe die Pille auf Rat meiner Frauenärztin dann auch abgesetzt.

    Da ich ziemliches Übergewicht habe (jetzt 90 kg bei 1,66 m), muss ich dringend weiter abnehmen. Bin auch schon fleißig dabei, habe bereits 10 kg abgenommen und gehe nun regelmäßig (3-4 mal in der Woche) laufen. Im März habe ich den nächsten Termin bei meinem Hausarzt, um den Blutdruck zu überprüfen. Da ich jedoch diesbezüglich auch familiär vorbelastet bin, könnte es auch sein, dass der Bluthochdruck nicht nur etwas mit meinem Übergewicht zu tun hat, aber das wird sich dann ja zeigen.

    Ich habe nun viel im Internet gestöbert bzgl. anderer Verhütungsmethoden und bin dabei auf die Hormonspirale gestoßen. Aufgrund der niedrigen Hormondosierung würde ich gerne wissen, ob sie sich mit Bluthochdruck "verträgt"? Oder kommt aufgrund dieser Risikofaktoren besser gar keine hormonelle Verhütung in Frage?

    Bereits vorab vielen Dank für die Anwort!

  • Re: Pille/Spirale und Bluthochdruck


    Hallo,

    ich wuerde in einem solchen Fall eher ganz von hormoneller Verhuetung abraten. Zudem ist die Hormonspirale eher fuer Frauen in der Zeit vor den Wechseljahren geeignet.

    Gruss,
    Doc

    Kommentar

    Forum-Archive: 2008-01
    Lädt...
    X