• Sie können sich hier registrieren, um Beiträge zu schreiben. Registrierte Nutzer können sich oben rechts anmelden.

Spirale verrutscht

Einklappen
X
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • Spirale verrutscht

    Guten Tag,

    ich trage seit 1 Jahr eine T-förmige Kupferspirale, die Goldlily normal.
    Am Anfang saß sie ganz oben in der Gebärmutter, bei der letzten Lagekontrolle sagte mein Gyn, sie sei runtergerutscht. Sie sitzt aber noch im Gebärmutterkörper, aber ganz unten.

    1.Ist sie noch sicher?

    2. Kann sie noch weiter rutschen?

    3. Wie merke ich das? (Faden ist weg!)

    Was soll ich tun?

    Danke im Voraus!

    Christine

  • Re: Spirale verrutscht


    Hallo,

    die Spirale ist nur bei korrekter Lage sicher. Dabei sollte der im Ultraschall messbare Abstand von Gebaermutteraussenwand zur Spirale nicht mehr als 2 cm betragen. Eine weitere Verlagerung ist moeglich, wird aber meist nicht bemerkt und kann nur durch Kontrolle festgestellt werden. Der FA kann versuchen, die Spirale wieder in die richtige Lage zu bringen, wenn dies nicht gelingt, waere leider an die Entfernung zu denken.

    Gruss,
    Doc

    Kommentar


    • Re: Spirale verrutscht


      Guten Tag,
      vielen Dank für Ihre Antwort. Was meinen Sie mir Gebärmutteraußenwand? Ist das der obere innere Teil, der mit Schleimhaut bekleidet ist oder meinen Sie den oberen Teil der Gebärmutter, der zum Bauchraum hinzeigt?

      Wäre evtl. die Kupferkette eine Alternative, wenn meine Spirale verrutscht ist?

      Nochmals Danke im Voraus

      Christine

      Kommentar


      • Re: Spirale verrutscht


        Hallo Christine,

        ich meine die aeussere Begrenzung der Gebaermutter, zum Bauchraum hin. Ja, die Kupferkette haette den Vorteil, nicht verrutschen zu koennen.

        Gruss,
        Doc

        Kommentar


        • Re: Spirale verrutscht


          Vielen Dank für Ihre Antwort!

          Könnten Sie mir noch sagen, wie der PI der Kette ist? Im Internet finde ich sehr unterschiedliche Angaben dazu. Diese reichen von 0,1 bis über 3.
          Halten Sie persönlich die Kette für sicher und brauchbar? Es wundert mich nämlich ein bisschen, dass sie in Deutschland nicht zugelassen ist. Ist das ein Zeichen dafür, dass sie doch nicht so gut ist wie die Spirale?

          Nochmal vielen Dank im Voraus

          Christine

          Kommentar


          • Re: Spirale verrutscht


            Hallo,

            die Angaben zum PI schwanken je nach Literaturquelle immer etwas, ich fnde zur Kupferkette 0,1-0,3, sie ist damit sicherer, als die uebliche Spirale. Ich halte sie fuer eine gute Alternative, in der EU ist sie zugelassen, die noch fehlende Zulassung fuer Deutschland hat verfahrenstechnische Gruende.

            Gruss,
            Doc

            Kommentar


            • Re: Spirale verrutscht


              Hallo!

              ich kannn dir leider nicht deine Frage beantworten hoffe aber du kannst mir meine beantworten. Möchte mir gerne die Spirale einsetzen lassen, habe bis jetzt von 2 Frauen gehört dass sie trotzdem schwanger geworden sind. Nun die Frage, von wievielen weißt du?
              Und wie war das mit den Blutungen, waren die zu Beginn täglich und haben sich dann reduziert?
              Danke!

              Kommentar


              • Re: Spirale verrutscht


                Hallo,

                die Spirale kann man in Bezug auf die Sicherheit in etwa mit der Pille gleichsetzen. Einen 100%-igen Schutz kann beides nicht bieten.
                Wenn die Menstruation ohne Pille regelmaessig verlaeuft, aendert sich auch bei Anwendung der Spirale daran kaum etwas, sie kann wohl etwas staerker sein.

                Gruss,
                Doc

                Kommentar

                Forum-Archive: 2007-12 2008-01
                Lädt...
                X