• Sie können sich hier registrieren, um Beiträge zu schreiben. Registrierte Nutzer können sich oben rechts anmelden.

Jugendsex

Einklappen
X
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • Jugendsex

    Hallo!
    Ich (m/14) und meine Freundin (w/13) hatten heute zum 1. Mal mit Kondom Sex.
    Ist sowas schlimm?

  • Re: Jugendsex

    Wäre nur ohne Kondom schlimm gewesen.

    Kommentar


    • Re: Jugendsex

      Obwohl, vielleicht ist es für deine Freundin schlimm.
      Ich meine, bei den vielen Kinderfragen die du stellst, da ist es für Sex mit dir vielleicht doch noch etwas früh gewesen.

      Trotzdem herzlichen Glückwunsch, dass du anstatt deiner Mutter doch noch ein Mädchen gefunden hast, ob man ihr gratulieren darf weiß ich allerdings nicht.

      Kommentar


      • Re: Jugendsex

        Ich finde es schlimm, dass sich ein 13- jähriges Mädchen mit Dir zu Sex hat hinreißen lassen. Es ist doch deutlich schöner, wenn man das erste Mal mit einem souveränen und verliebten jungen Mann hat, der entweder mit ausreichend Zuneigung, Humor und Liebe ausgestattet ist, um da erste Mal schön zu gestalten, oder der wenigstens erfahrener ist als Du. Das Mädchen tut mir schon ein bisschen Leid, aber ich hoffe einfach, dass die Story Fakenews ist.

        LG, Dr. Gehring

        Kommentar


        • Re: Jugendsex

          aber ich hoffe einfach, dass die Story Fakenews ist.
          Ich glaube die Chancen dafür stehen gut.

          Kommentar


          • Re: Jugendsex

            Ich gehe davon aus.

            LG, Dr. Gehring

            Kommentar


            • Re: Jugendsex

              Es ist in so fern schon schwierig, als es sich hierbei um einen schweren sexuellen Mussbrauch eines Kindes handelt (Eindringen in den Körper). Mit 14 bist Du strafmündig und somit müssen Strafverfolgungsbehörden diese Straftat von amts wegen verfolgen. Als ich 14 war, hatte ich eine längerfristige Beziehung zu einem Klassenkameraden, der 1 1/2 Jahre jünger war. Er war zusätzlich in seiner körperlichen Entwicklung um weitere 1 1/2 Jahre zurückgeblieben. dadurch ergab sich das Bild eines schon entwickelten Jugendlichen, der mit einem etwa 10-jährig wirkenden Kind eine sexuelle Beziehung unterhielt. Dis führte zu einem Strafverfahren wegen sexuellen Missbrauchs eines Kindes. Der Junge musste die Schule verlassen, seine Eltern (beide Lehrer) gerieten wegen des Zulassens dieser Beziehung durch die Jugendbehörde unter Druck. Es wurden Maßnahmen der Jugendhilfe eingeleitet, um meine Einwirkungsmöglichkeit auf den Jungen zu unterbinden und die Eltern ließen sich infolge dieser ganzen Entwicklung schließlich scheiden. Zwei Jahre später kam es aber zu einer erneuten Aufnahme dieser Beziehung und zu erneuten massiven Interventionen. Bis heute ist das Strafverfahren bei der Polizei und die Amtsermittlungen wegen Kindeswohlgefährdung mit Datum Anfang der 80er Jahre beim Jugendamt aktennotorisch, was mir erst vor kurzem erneut Schwierigkeiten bereitete, als es um den Umgang mit Minderjährigen ging und man mir wegen dieses Vorgangs eine Gefährlichkeit zuschrieb.

              Kommentar

              Forum-Archive: 2017-09
              Lädt...
              X