• Sie können sich hier registrieren, um Beiträge zu schreiben. Registrierte Nutzer können sich oben rechts anmelden.

Eileiterschwangerschaft bei negativen Schwangerschaftstest möglich?

Einklappen
X
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • Eileiterschwangerschaft bei negativen Schwangerschaftstest möglich?

    Guten Tag,
    ich habe am Samstag 23.09 positiv getestet. Am Abend kam es zu leichten Blutungen, die bis Montag anhielten und dann stärker wurden. ( Etwas stärker als Menstruationsblutung) Der Schwangerschaftstest am Montag war auch schon wieder negativ. ( 25 er Test)Die Blutungen halten bis heute weiter an. Da ich vor einigen Jahren bereits eine Eileiterschwangerschaft hatte, stellte sich mir die Frage, ob diese in meinem Fall doch möglich sein kann oder ob dann mehr als 25 HCG im Urin sein müsste? Da es ja wirklich ein sehr früher Abgang war und ich nur hin und wieder ein leichtes zwicken habe, wollte ich einen Arztbesuch umgehen, da ich dafür extra Urlaub nehmen müsste.

    Vielen Dank

  • Re: Eileiterschwangerschaft bei negativen Schwangerschaftstest möglich?

    Hallo Rosi83,
    zu einer Eileiterschwangerschaft gehört ein positiver Schwangerschaftstest. Zur Sicherheit rate ich zur erneuten Durchführung eines Tests in wenigen Tagen. Wenn er dann erneut positiv wäre, so wäre die Eileiterschwangerschaft nicht ausgeschlossen.
    Es klingt aber nach einem frühen Abort- trotzdem sollten Sie dem nachgehen schon aufgrund Ihrer Vorgeschichte und dem damit verbundenem erhöhten Risiko.
    Alles Gute
    Annette Mittmann

    Kommentar

    Forum-Archive: 2017-09
    Lädt...
    X