• Sie können sich hier registrieren, um Beiträge zu schreiben. Registrierte Nutzer können sich oben rechts anmelden.

Bluttest

Einklappen
X
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • Bluttest

    Hallo zusammen, ich habe kurz ein paar Fragen zu dem Bluttest (Schwangerschaftstest) beim Frauenarzt: 1) Ich hatte am 18.08. &. 27.08. abends risikoreichen Kontakt und habe gestern ein Bluttest machen lassen - Ergebnis: nicht schwanger Ich nehme die Pille. Diese hat aber leider nicht gewirkt. Kann ich mich auf das Ergebnis verlassen? Also ich hätte ja genau 14 Tage zwischen dem letzten risikoreichem Kontakt und Bluttest. Muss ich bei Pilleneinnahme einen Puffer bis zu dem Test einbauen ? 2) Wie aussagekräftig sind Bluttest's? 3) Konnte man eine Schwangerschaft, von Anfang/ Mitte Juli noch feststellen mit dem gestrigen Test ? Oder liegt das zu weit zurück, um noch genug HCG- wert festzustellen? Vielen Dank im Voraus! Über eine schnelle Antwort wäre ich Ihnen sehr dankbar. LG Sii__xx

  • Re: Bluttest

    Hallo sii_xx,
    ein Bluttest auf HCG ist sehr genau und geringste Mengen werden bereits angezeigt noch bevor ein Urin Test die Schwangerschaft anzeigen könnte.14 Tage reichen aus und mit der Pilleneinnahme hat das Testergebnis nichts zu tun. Eine Schwangerschaft aus Juli/August würde ein Test im Blut anzeigen.
    Viele Grüße
    Annette Mittmann

    Kommentar


    • Re: Bluttest

      Der Bluttest basiert auf demselben Prinzip, mit dem Unterschied, dass das Hormon HCG nicht im Urin, sondern im Blutserum nachgewiesen werden soll. Zuerst, für einen Schwangerschafts-Bluttest nimmt der Arzt etwas Blut aus der Vene ab. Im Blut können geringere Mengen HCG nachgewiesen werden als im Urin. Der Bluttest ist daher etwas aussagekräftiger als der Urintest, so dass eine Schwangerschaft bereits sechs bis acht Tage nach der Befruchtung nachgewiesen werden kann. Den Bluttest kann nur der Arzt durchführen. Wenn Sie einen Schwangerschaftstest zu Hause machen wollen, müssen Sie auf einen Urintest zurückgreifen,natürlich.
      Auch so wichtig neue Verfahren können schon früh in der Schwangerschaft Erkrankungen beim Ungeborenen erkennen. Dazu gehören die sogenannten nichtinvasiven Pränataltests. Hierbei genügt etwas Blut der Mutter, um Chromosomen*störungen beim Kind zu entdecken.
      Über das Blut wird ein Schwangerschaftstest nur gemacht, wenn der Frauenarzt unsicher ist, ob eine Schwangerschaft vorliegt. Der Gynäkologe macht auch erst einen Urintest und bestätigt das Ergebnis mit einer Ultraschalluntersuchung. Beim Bluttest wird wie beim Urintest die HCG-Konzentration ermittelt. Diese ist im Blut schon früher erhöht als im Urin.

      Kommentar

      Forum-Archive: 2017-09 2017-10
      Lädt...
      X