• Sie können sich hier registrieren, um Beiträge zu schreiben. Registrierte Nutzer können sich oben rechts anmelden.

Schuppenflechte: meine persönlichen Erfahrungen

Einklappen
X
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • Schuppenflechte: meine persönlichen Erfahrungen

    Hallo!
    ich bin Christian, 31. Heute möchte ich meine Krankheitsgeschichte hier mitteilen. Ab 18 Jahre alt leide ich an der Schuppenflechte. Während dieser 13 Jahre wurde nur einmal eine komplette Remission erreicht.
    Die Arzneimittel mir Kortison halfen mir nicht. Ging ins Krankenhaus nur um den Zustand der Psoriasis zu unterhalten. Es dauerte nun Krankheitsfortschreitung. Demnach beschloss ich, PUVA-Therapie durchzumachen. Die Plaques auf dem Körper wurden entfernt und die Symptome wurden gelindert. Ich fasste neue Hoffnung auf die Behandlung. Aber 2 Monate später stellten sich die Flecken und Schmerzen wieder ein.
    Mein PASI-Score war 44. 4 Monate ohne Alkohol und Rauchen. Mein Freund, der auch an der Schuppenflechte leidet, hat mir vor kurzem PsoEasy Psoriasis Creme empfohlen. Diese ist ein natürliches Heilmittel aus Israel, das die Borken sanft entfernt und hilft eine komplette Remission zu erreichen. Ich bin meinem Freund für seine Empfehlung sehr dankbar, weil ich mich viel besser fühle. Vielleicht wird meine Geschichte auch jemandem helfen. Ich wünsche Ihnen viel Erfolg bei der Behandlung dieser Hauterkrankung.

  • Re: Schuppenflechte: meine persönlichen Erfahrungen

    Vielen Dank für die Empfehlung. Ich bin seit Februar 2016 von Schuppenflechte an Rücken befallen und war total verzweifelt, da keine Mittel halfen mir. Nach 3 Wochen der Anwendung von PsoEasy Aktiv-Creme ist mein Rücken frei von Pusteln und juckt nicht mehr. Außerdem halte ich eine Diät und verzichte auf schlechte Gewohnheiten.

    Kommentar


    • Re: Schuppenflechte: meine persönlichen Erfahrungen

      Meine Schuppenflechte ist etwas besser geworden seit dem ich die betroffenen Stellen mit der teufelskralle eincreme, dazu nehme ich diese auch noch oral ein. Vielleicht wünscht Ihr mehr Erklärung zu dieser Pflanze, habe dazu einen interessante Seite: https://www.afrikanische-teufelskralle.net gefunden. Drücke die Daumen, dass es euch auch hilft, da es ziemlich nerven kann.

      Kommentar

      Forum-Archive: 2016-09 2017-02 2017-05
      Lädt...
      X