• Sie können sich hier registrieren, um Beiträge zu schreiben. Registrierte Nutzer können sich oben rechts anmelden.

Schuppenflechte am Kopf & Haarausfall

Einklappen
X
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • Schuppenflechte am Kopf & Haarausfall

    Hallo,

    vor 2 Wochen habe ich die Diagnose Schuppenflechte erhalten. Meine größte Sorge zur Zeit ist, dass der Haarausfall schlimmer wird und nichts nachwächst.

    Hat da schon jemand Erfahrungen gemacht ? Gibt es Mittelchen ?

    Viele Grüße

    Beate

  • Re: Schuppenflechte am Kopf & Haarausfall


    Das wichtigste in meinen Augen ist gleich Ernährung wechseln,somit den Darm schonen!!.Somit kannst vielleicht verhindern das es am Körper ausbricht.Ich habe es leider damals nicht gewußt und nach 3-4Jahren hatte ich es am ganzen Körper.Es muß aber sicher nicht bedeuten das es bei jedem so ist,ich will dir sicher keine Angst einjagen.Aber informier dich mal einfach mal über Ernährung.

    Kommentar


    • Re: Schuppenflechte am Kopf & Haarausfall


      Hallo Beate,
      bin heute auf dieses Forum gestossen und kann behaupten, dass ich eine einschneidende Erfahrung mit diesem Problem gemacht habe. Ich habe das seit 15 Jahren, aber letztes Jahr ist es dann eskaliert. Der ganze Kopf war entzündet und mir fielen alle Haare im oberen Bereich aus. Habe dann eine kurze, aber sehr wirkungsvolle Kortisonkur gemacht (Tabletten), damit die Entzündung abheilt. Gleichzeitig habe ich die Krusten am Kopf mit Preval Hautöl gelöst. Das kann ich Dir nur empfehlen, das ist viel besser als das Zeug, was die Ärzte aufschreiben. Es hat eine ganze Weile gedauert, aber dann sind meine Haare wieder nachgewachsen, und zwar mehr, als ich jemals hatte. Den Auslöser für dieses Problem habe ich nach 15 Jahren Beobachtung selbst diagnostizieren können. Bei mir sind es definitiv die Nerven. Rege ich mich auf, wird es schlimmer, habe ich Ruhe, wird es besser. Ich hoffe, ich konnte dir damit ein wenig helfen, und wünsche Dir alles Gute. Und keine Panik, Deine Haare kommen wieder.
      Gruß Gerlinde

      Kommentar


      • Re: Schuppenflechte am Kopf & Haarausfall


        Hallo Gerlinde,

        (8)) da kommt ja ein Hoffnungsschimmer.......

        Meine Schuppenflechte ist zur Zeit sehr gering. Entzündung habe ich gerade keine, doch meine Haare gehen weiter aus. Nun breiten sich die Lichtungen Richtung Ohren aus. Also sind die Seitenpartien schon recht spärlich. (::I) Ich weis schon garnicht mehr wie ich die Haare frisieren oder föhnen soll. Ich bin beruflich viel mit Menschen zusammen und sollte schon eine einigermaßen vernünftige Frisur haben, doch ich bin am Verzweifeln. Vor der Messe im Juli habe ich schon richtig Panik.

        In den nächsten Tagen wird mir noch einmal Blut abgenommen, da auch mein Hausarzt meint, dass dies kein normaler erblicher Haarausfall ist. Hoffentlich findet er etwas, denn das könnte man ja dann behandeln.

        An eine seelische Ursache habe ich auch schon gedacht, doch mein Stress war schon viel größer. Nun sind einfach zur Zeit nicht lösbare Probleme da. Ich versuche oft zu entspannen, doch es geht halt nicht immer und die Sorgen lösen sich nun mal nicht in Luft auf.

        Ich kann mir allerdings nicht vorstellen, dass es nur daran liegt. Ich gehe schon von einer körperlichen Ursache aus - evtl. verstärkt durch die Seele.

        Den Tipp mit dem Preval Hautöl werde ich auf alle Fälle versuchen. Nach verschiedenen Gesprächen und intensiver Recherche habe ich das Thema Regaine abgehakt. Wenn es wirkt, dann nur bei dauerhafter Anwendung. Doch ich muss ja mit der Schuppenflechte immer wieder mal unterbrechen.

        Da sagst, dass Du das Problem schon seit 15 Jahren hast. Wenn mir die Haare noch ca. 3 - 6 Monate so ausgehen wie zur Zeit, kann ich nur noch mit Hut rumlaufen.

        Vielen Dank für Deinen Rat - ich hoffe weiter.

        Schöne Grüße
        Beate

        Kommentar


        • Re: Schuppenflechte am Kopf & Haarausfall


          Hallo Beate,

          ich denke auch, dass die Ursache eine körperliche ist. Ich hatte die Schuppenflechte nur Stellenweise über die ganzen Jahre und das konnte ich gut in Schach halten. Untersucht hat man bei mir alles, aber nie was gefunden. Erst durch den heftigen Stress im letzten Jahr ist es eben eskaliert. Regaine habe ich auch über viele Jahre genommen, im letzten Jahr habe ich dann aufgegeben, denn wenn die Kopfhaut eh nicht in Ordnung ist, dann kann das nicht gut tun. Ich muss allerdings gestehen, dass ich im letzten Jahr so fertig war, dass ich dann Antidepressiva genommen habe, da hat sich dann alles wieder eingerenkt bei mir. Und auch ich bin 3 Monate mit Mützen und je nach Geschäftslage mit Perücke rumgerannt. Habe leider ebenfalls Kundenverkehr im Geschäft, und ich fand das sehr sehr unangenehm. Ich kann Dir nur eines sagen: Kopf hoch, ich weiß nun die Haare kommen wieder. Schau, dass Du Deinen Seelenfrieden hast und lass Dich nicht ärgern - und mein Motto in der Glatzenzeit war: ein schönes Gesicht brauch halt viel Platz!
          Viele Grüße - Gerlinde

          Kommentar


          • Re: Schuppenflechte am Kopf & Haarausfall


            Hallo,

            ich war erneut bei der Hautärztin und bin am Boden zerstört. (::I)

            Erstens kann sie mir nicht erklären, was ich nun genau habe.
            Sie sagt einen erblich bedingten Haarausfall und diffusen Haarausfall. Bei meinen Internetrecherchen habe ich erfahren, dass Androgenetische Alopezie frei übersetzt "Haarausfall durch männliche Hormone" bedeutet. Bei Eintreten ab einem Alter von über 40 entwickelt er sich sehr langsam. Bei mir aber innerhalb von ca. 10 Wochen.
            Könnten hier auch evtl. weibliche Hormone helfen?

            Diffuser Haarausfall entsteht anscheinend durch Mangel an Proteinen oder Spurenelementen wie Zink oder Folsäure oder Vitamin C, B oder Eisenmangel. Da könnte man doch etwas Passendes einnehmen..?

            In der Klinik wurde mir gesagt, dass ich Regaine nehmen soll - wenn die Schuppungen und Entzündungen abgeheilt sind, ich dürfe es nur nehmen, wenn sonst alles am Kopf ok ist. Bei meinen Recherchen habe ich gelesen, dass wenn Regaine hilft, dann nur, wenn man es ohne Unterbrechung nimmt. Nun sagt die Hautärztin, dass ich es auch jetzt nehmen kann, mit leichter Entzündung und Schuppenflechte.
            Ja, was stimmt denn nun ?

            Dieses ganze Problem belastet mich sehr und ich finde keine Ruhe. Ich bin sehr empfindlich und könnte bei jeder Kleinigkeit heulen ( tu ich teilweise auch ).
            Nun hoffe ich auf meinen Hautarzt. Der hat mir heute eine Menge Blut abgenommen um mich komplett durchzuchecken. Hoffentlich kann er mir helfen.

            VG Beate

            Kommentar


            • Re: Schuppenflechte am Kopf & Haarausfall


              (8))He weine nicht.Es gibt bestimmt eine lösung. Sag, hat ein Arzt
              mal deinen ph- wert gemessen?
              Da ich seit heute neu hier bin,und eigentlich nur durch zufall hier gelandet bin(|8)) schreib mir einfach eine mail wenn wir uns näher
              unterhalten wollen.sm@lr-msm.de.
              Lg
              Sylvia

              Kommentar


              • Re: Schuppenflechte am Kopf & Haarausfall


                Hallo Beate,
                war diese Woche mal wieder beim Blutabnehmen, alles bestens bei mir, dieses Problem hat nach wie vor keinen organischen Hintergrund. Zumindest nicht bei mir. Ich werde wohl auf eine Insel müssen, ich bin seit heute definitiv davon überzeugt, dass es die Nerven sind. Regaine nehme ich auch nicht mehr, denn wenn die Kopfhaut entzündet ist, kann das gar nicht gut sein, da ist ne Menge Alkohol drin. Regaine hilft übrigens nur, wenn es tatsächlich hormonell bedingt ist. Hab das selbst ganz viele Jahre genommen. Kopf hoch, ich weiß, dass das schlimm ist, ich hatte wie gesagt bereits eine Glatze oben. Die kommen wieder. Kauf Dir eine Perücke, das ist gut für die Seele, und die ist nur von kurzer Dauer. Und überlege Dir, was Dir gut tut, und was nicht. Was Dich nervt oder fertig macht - schaff es ab. Tue mehr für Dich selbst. Ich kann es Dir echt nur raten.

                Grüße Gerlinde

                Kommentar


                • Re: Schuppenflechte am Kopf & Haarausfall


                  Hallo Gerlinde,

                  ()))danke für die aufmunternden Worte.

                  Ich habe gerade gesehen, dass ich mich im letzten Beitrag verschrieben habe: Ich hoffe auf meinen HAUSARZT (nicht Hautarzt), da der dies jetzt in Angriff nimmt. Habe heute kurz mit ihm telefoniert. Er lässt sich alle Berichte von der Hautärztin schicken und meint, dass wir das schon in den Griff bekommen.

                  Ich muss dazu sagen, dass er auch Onkologe ist und daher auch mit Haarausfall konfrontiert wird. Er hat da schon eingie Erfahrungen gesammelt und bildet sich auch immer weiter.

                  Ich habe mich schon wieder etwas gefangen, gestern war ich halt völlig down. Nun versuche ich positiv in die "Haarzukunft" zu schauen und mein seelisches Gleichgewicht wieder zu finden.()

                  Ach eine Frage hätte ich noch: Wie wirken Sonne bzw. UV Strahlen ? Sollte ich lieber die Sonne meiden bzw. immer einen Sonnenhut tragen, oder tut die Sonne in Maßen evtl. gut ?

                  Viele Grüße
                  Beate

                  Kommentar


                  • Re: Schuppenflechte am Kopf & Haarausfall


                    Versuche es mal mit NeuroPsori Shampoo!!!

                    Kommentar


                    • Re: Schuppenflechte am Kopf & Haarausfall


                      Hallo,

                      das habe ich noch nie gehört, wo bekomme ich es ? Drogerie, Apotheke,....

                      VG Beate

                      Kommentar


                      • Re: Schuppenflechte am Kopf & Haarausfall


                        Hallo Beate habe da was dir helfen kann
                        Hatte auch den ganzen Kopf voll mit Schuppenflechte

                        Da gibt es ein Shampoo Termed (Wird von der Krankenkasse bezahlt) Damit behandelst du die ersten 3 Wochen so 3 mal in der Woche deine Kopf das entschuppt
                        Danach nur noch 1mal die Woche oder bei bedarf

                        Habe da noch eine Rezeptur die in der Apotheke gemischt wird habe da einen sehr guten erfolgt
                        Habe auf dem Kopf nur noch sehr kleine punkte
                        Benutze es seit 3 Wochen auch für den Körper da sind meine Schuppenflechte um40% zurück gegangen
                        Habe auch keine Juckreiz mehr
                        Hier die zusammen Setzung
                        Clobetasolum Propio 0,050g
                        Glycerinum 10,000g
                        Aqua purificata Plu 43,975g
                        Acid Salicyl Plulv S 2,000g
                        Alcohol Isopropylic 43,975g

                        Wünsche Dir viel Erfolg
                        LG No.

                        Kommentar


                        • Re: Schuppenflechte am Kopf & Haarausfall


                          Bekommst du bei Amazon,Apotheke,Naturprodukte Schwarz und und siehe Google.

                          Kommentar


                          • Re: Schuppenflechte am Kopf & Haarausfall

                            Diese Tinktur ist klasse http://amzn.to/1Qn6aBv !
                            Nachdem ich mit der dazugehörigen Creme bereits sämtliche trockene Haut und Schuppenflechte binnen kürzester Zeit komplett verbannen konnte, war die logische Folge, dass ich selbiges mit dieser Tinktur am Kopf versuche. Ergo bestellt und jeweils morgens nach der Dusche und Haarwäsche aufgetragen. Was mit der Pipette sehr gezielt und schnell funktioniert. Kurz einmassieren und dann wie gewohnt das Haar fönen/stylen/wasauchimmer. Abends vor dem zu Bett gehen erfolgte noch eine zweite Anwendung. Der Erfolg war sensationell. Bereits nach nur vier Tagen war meine Kopfhaut vollständig schuppenfrei und ist es bis heute - momentan wende ich Belixos Liquid noch etwa dreimal die Woche morgens an.
                            Was mir an diesem Produkt neben der sensationelle Wirkung besonders gefallen hat ist, dass es keinerlei fettig oder ölig wirkendes Haar verursacht und damit total alltagstauglich ist. Die Pipette ist zudem großartig, da die Lösung damit ebenso gezielt wie sparsam aufgetragen werden kann. Kurzum: ich bin restlos begeistert und kann Belixos Liquid all jenen, die an Schuppen und Schuppenflechte leiden, absolut vorbehaltlos empfehlen.


                            Kommentar


                            • Re: Schuppenflechte am Kopf & Haarausfall

                              Ich habe auch schon seit Jahren Probleme mit der Haut. Habe gute Erfahrungen mit natürlichen Mitteln gemacht. Vielleicht hilft dir ja auch etwas davon. Schau mal unter: http://seborrhoische-ekzeme.de/mittel-und-wege/

                              Kommentar


                              • Re: Schuppenflechte am Kopf & Haarausfall

                                Creme gegen Schuppenflechte - http://shyt0buу.dе

                                Kommentar

                                Lädt...
                                X