• Sie können sich hier registrieren, um Beiträge zu schreiben. Registrierte Nutzer können sich oben rechts anmelden.

TIA oder Aura?

Einklappen
X
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • TIA oder Aura?

    Vor 3 Wochen hatte ich plötzlich kurzzeitige Sprachstörungen und Störungen in der Wortfindung. Dennoch konnte ich den Notarzt rufen, der mich sofort auf eine Stroke Unit brachte. Dort wurde ich mächtig durchgecheckt, und man hatte nichts gefunden: nichts am Herzen, nichts an den Venen, nirgends. Schließlich wurde mir ASS100 verschrieben und ich wurde entlassen.

    Die Diagnose: Entweder Migräneanfall mit Aura oder TIA. Bei beiden gäbe diese Symptome. Da ich letztes Jahr schon mal eine Aura hatte, allerdings bei den Augen, neigten die Ärzte eher zur Aura. Diese gebe es auch bei der Sprache.

    Hat da jemand Erfahrungen mit Aura vs. TIA?

  • Re: TIA oder Aura?

    Migräne Aura - dauert von ein paar Minuten bis 1 Stunde. Oft Farbe/Fortifikationen/Verzerrungen vorhanden. Kann aber auch zu vorübergehende Sehverlust kommen. Tendenz zu "marschieren" links -> rechts oder rechts -> links. Oft gefolgt von Kopfschmerzen. Begleitsymptomen erfüllen die Kriterien für Migräne. Es gibt aber auch Migräne ohne Kopfschmerzen. Sogenannte Silent Migräne.

    Schwierig von TIAs zu unterscheiden sind seltene Formen von Migräne wie basilar-Typ oder hemiplegische Migränen, da sie mit starken neurologischen Ausfälle einhergehen.

    Kommentar

    Forum-Archive: 2016-10 2017-01
    Lädt...
    X