• Sie können sich hier registrieren, um Beiträge zu schreiben. Registrierte Nutzer können sich oben rechts anmelden.

Falsch eingestellt?

Einklappen
X
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • Falsch eingestellt?

    Hallo Herr Prof. Janssen,

    bei mir wurde schon vor Jahren ein Hashimoto diagnostiziert.
    Ich nehme auch schon ewig L-Thyroxin derzeit 125 mg. Vor Jahren auch schon mal 150mg.
    Seit Monaten habe ich oft Probleme mit Heiserkeit und immer wiederkehrendem trockenen Hals und auch schon mal Schluckbeschwerden.

    Meine Werte sind derzeit
    TSH basal 0.49
    FT3 2.4
    FT4 1.3
    (lt. Arzt Werte i.O.)

    Dazu kommt ständige Müdigkeit, Antriebslosigkeit, Gewichtszunahme, trockene Haut, eigentlich das volle Programm für eine Unterfunktion.

    Sollte ich einen Endokrinologen aufsuchen?
    Die meisten niedergelassenen Hausärzte kennen sich zu wenig aus, und ich musste gezwungener Maßen in den letzten Jahren immer wieder den Hausarzt wechseln, wegen Praxisaufgabe.


    Im voraus vielen Dank für Ihre Antwort

  • Re: Falsch eingestellt?

    Hallo bibi53,

    das mit einem Endokrinologen zu besprechen ist sicher eine gute Idee, auch wenn es nach den Werten nicht so aussieht dass Ihre Beschwerden von der Schilddrüseneinstellung kommen: ggf. ist es aber ja ein anderes hormonelles Problem.

    Gute Besserung - Ihr oej

    Kommentar


    • Re: Falsch eingestellt?

      Hallo Herr Dr. Janssen,

      vielen Dank für die schnelle Antwort.
      Ich nehmen als HET auch ein Hormonpräparat, da ich schon seit über 30 Jahren keine Gebärmutter mehr habe.
      Anfangs war das Östrofeminal, später Gynokadin, dann Jahre lang ein Ersatzpräparat weil die Krankenkasse Gynokadin nicht im Programm hatte. Seit 4 Monaten bekomme ich aber wieder Gynokadin. Es wird wieder von der Krankenkasse gezahlt.
      Kann es sein, dass das der Auslöser ist, bzw, die Umstellung auf dieses Präparat? Ich nehme 1 Tablette tgl. (2mg).

      MFG

      Kommentar


      • Re: Falsch eingestellt?

        Hallo:

        prinzipiell möglich, bitte mit der Gynäkologin besprechen, Danke

        mfg - Ihr oej

        Kommentar

        Forum-Archive: 2017-09
        Lädt...
        X