• Sie können sich hier registrieren, um Beiträge zu schreiben. Registrierte Nutzer können sich oben rechts anmelden.

Blutgerinnung bei Antiphospholipidsyndrom

Einklappen
X
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • Blutgerinnung bei Antiphospholipidsyndrom

    Wegen Leberbeschwerden musste ich Falithrom absetzen und habe nach 4 Wochen Pause (INR wurde durch die Leber erhöht) nun angefangen, Fraxiparin zu spritzen. Vor Beginn lag der INR-Wert bei 1,55 (Zielbereich 2-3), nach 2 Tagen (1x täglich 0,8) liegt der INR nur noch bei 1,35! Sollten Heparine nicht schnell den Wert steigern? Ich bin sehr verunsichert, die nächste Kontrolle soll erst am Mittwoch stattfinden. Bis dahin bin ich möglicherweise nicht ausreichend vor Thrombosen/Embolien geschützt. Kann ich selbst etwas tun, sollte ich etwas unternehmen oder ist meine Sorge übertrieben?

  • Re: Blutgerinnung bei Antiphospholipidsyndrom

    Bitte den zuständigen Arzt anrufen und das mit ihm direkt besprechen!

    MfG,

    Ulrichs

    Kommentar

    Forum-Archive: 2017-07
    Lädt...
    X