• Sie können sich hier registrieren, um Beiträge zu schreiben. Registrierte Nutzer können sich oben rechts anmelden.

MRT Befund im Auftrag vom Rheumatologen

Einklappen
X
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • MRT Befund im Auftrag vom Rheumatologen

    Hallo, ich habe folgenden MRT Befund:
    In C5/6 Nachweis eines Rechts mediolateralen Bandscheibenvorfalls mit Pelottierung des Myelons und Spinalkanalstenose. In C6/7 kräftiger links mediolateraler und leicht nach kaudal dislozierter Bandscheibenvorfall mit Myelonpelottierung und Verlegung des linken Seitenrecessus und leichter spunaler Enge. Sowie Neuroforameneinengung Links bei Bandscheibenausläufer nach infraforaminal Links. In der C4/5 nur Kleiner medialer BSV mit Tangierung des Myelons ohne spinale Enge. Mir wurde, gesagt, dass mit Folgekrankheiten zu rechnen ist. Welche wären das? Welche Therapie ist zwecks der Schmerzen? Das MRT wurde gemacht um entzündliche Prozesse zu finden

  • Re: MRT Befund im Auftrag vom Rheumatologen

    Entzündliche Prozesse liegen offensichtlich nicht vor.
    Bandscheibenvorfall und die anderen Befunde bitte mit dem zuständigen Orthopäden besprechen!

    MfG,

    Ulrichs

    Kommentar

    Forum-Archive: 2017-05 2017-06
    Lädt...
    X