• Sie können sich hier registrieren, um Beiträge zu schreiben. Registrierte Nutzer können sich oben rechts anmelden.

Chronischer durchfall

Einklappen
X
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • Chronischer durchfall

    Hallo lieber Leute...
    ich wollte mich hier mal melden und schauen ob es auch Leute gibt ,die die selben Erfahrungen gemacht haben.
    ich bin 21 Jahre jung und weiblich .
    ich habe vor ca 3 Jahren eine Ausbildung abgebrochen.
    ich wollte da echt nicht mehr hin gehen und auch mein Körper wollte nicht mehr .
    ich habe auf der Fahrt dort hin immer magenschnerzen und Übelkeit bekommen und wenn ich dann zuhause war wieder Durchfall .
    mein Arzt ging dann davon aus das es wegen dem Stress ist.
    magenspiegelung würde gemacht aber nix gefunden .
    also habe ich Tabletten bekommen.
    pantropazol haben geholfen .
    jetzt vor ca einem halben Jahr fängt es wieder an .
    ich habe oft mal verstopfungen und dann Durchfall und starke magenschnerzen.
    dann ich wieder zum Arzt blinddarm ist es nicht und darmspiegelung ohne Befund.
    meine Ärztin will mich jetzt mir jetzr chronischen durchfall diagnostizieren und fann soll ich die pantropazol Tabletten immer nehmen.
    letztens müsste ich und Krankenhaus weil ich so starke Schmerzen hatte im unterleib .
    mir war übel ich hätte starke Schmerzen und Durchfall und dabei Stuhl im blut.
    aber weil ich zu der Zeit meine Periode hatte wurde es darauf geschoben .
    ich weiss nicht mehr weiter .
    ich habe schon Angst iwas zu essen oder weit weg von zuhause zu fahren
    vielleicht kann mir ja einer helfen
    danke schon mal im voraus

  • Re: Chronischer durchfall

    Hier ist eine gründliche Untersuchung erforderlich mit Test von Nahrungsmittelunverträglichkeiten, Ausschluß von Infektionen und Sprue.
    Am wahrscheinlichsten ist trotzdem ein Reizdarm mit Durchfallkomponente.
    Ernähren Sie sich unbedingt zuckerarm, frisch, gesund ohne alle Fertigprodukte (z.B. vom Billigbäcker....). Zur Verfestigung des Stuhls konnen Sie Pektin oder vorsichtig Flohsamen versuchen.
    MfG
    Dr. E. S.

    Kommentar

    Forum-Archive: 2017-09
    Lädt...
    X