• Sie können sich hier registrieren, um Beiträge zu schreiben. Registrierte Nutzer können sich oben rechts anmelden.

Clostr. Difficile durch Antibiotikum

Einklappen
X
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • Clostr. Difficile durch Antibiotikum

    Sehr geehrte Frau Schönenberg,




    da ich eine Zahlwurzelentzündung hatte wurde mir Clindamycin verschrieben. 10 Tage nach der letzten Einnahme bekam ich plötzlich sehr starken Durchfall. Nach einer Stuhluntersuchung wurde bei mir Clostr. Difficile GLDH und Toxin diagnostiziert. Ich habe daraufhin 12 Tage Metrodonizadol 3x 1 Tablette und Yomogi Kapseln eingenommen. Mein Stuhlgang verbesserte sich und ich hatte keinen Durchfall mehr. Nach Beendigung des Antibiotikums habe ich regelmäßig Yomogi Kapseln eingenommen. Nun habe ich allerdings 4-5 am Tag weichen Stuhlgang (manchmal richtig wässrig). Da ich noch eine Woche im Urlaub bin, ist eine erneute Stuhlprobe zur Zeit nicht möglich. Kann es sein, dass das Medikament nicht angeschlagen hat und die Clostridien noch vorhanden sind?




    Vielen Dank




  • Re: Clostr. Difficile durch Antibiotikum

    Als Ergänzung: Ich habe am Montag zuletzt Metronidazol eingenommen. Am Dienstagabend bekam ich wieder wässrigen Stuhlgang

    Kommentar


    • Re: Clostr. Difficile durch Antibiotikum

      Es könnte sein, daß Sie auf die Therapie nicht angesprochen haben, Rückfälle und Nichtansprechen auf die Erstbehandlung sind nicht selten.
      Man müßte erneute Stuhlproben durchführen.....
      Eine blinde Weiterbehandlung mit Metronidazol erscheint im Moment nicht sinnvoll.
      MfG
      Dr. E. S.

      Kommentar


      • Re: Clostr. Difficile durch Antibiotikum

        Vielen Dank für Ihre Antwort. Es ist also so, dass nach der Beendigung von Metronidazol der Stuhlgang wieder normalisieren muss? Ich nehme bis zur nächsten Stuhluntersuchung yomogi Kapseln, diese stoppen den Durchfall bis zu 4-5 am Tag

        Kommentar


        • Re: Clostr. Difficile durch Antibiotikum

          Sehr geehrte Frau Dr. Schönenberg,

          ich habe eine erneute Stuhlprobe abgegeben. Es sind keine Clostr. Difficile und Toxin negativ. Ich habe trotzdem 4-5 mal am Tag Durchfall. Mein Arzt meint, ich soll ein paar Tage warten und Yomogi Kapseln einnehmen. Was kann ich tun, um
          den Durchfall zu stoppen?

          Viele Grüße

          Kommentar


          • Re: Clostr. Difficile durch Antibiotikum

            Können Sie mir bitte weiterhelfen

            Kommentar


            • Re: Clostr. Difficile durch Antibiotikum

              Essen Sie ganz leicht und frisch, in Ihrem Fall eher Vorsicht mit Ballaststoffen. Zur Verfestigung des Stuhls können Sie Pektin versuchen, zusätzlich täglich einen probiotischen Joghurt.
              Wichtig ist die negative Stuhlprobe, trotzdem brauchen Sie natürlich weiter Geduld...
              MfG
              Dr.E.S.

              Kommentar


              • Re: Clostr. Difficile durch Antibiotikum

                Vielen Dank Frau Dr Schönenberg. Ich versuche mich auch dementsprechend zu ernähren. Allerdings war es an manchen Tagen 1-2 mal Stuhlgang und an anderen immernoch 7-8 mal am Tag. Außerdem habe ich heute wieder Schleim
                entdeckt. Sollte ich eine neue Stuhlprobe abgeben? Ich habe Angst, dass ich wieder Clostridien habe

                Kommentar


                • Re: Clostr. Difficile durch Antibiotikum

                  Es kommen starke Blähungen hinzu. Ich nehme derzeit noch yomogi Tabletten 2x morgens und 2x abends

                  Kommentar


                  • Re: Clostr. Difficile durch Antibiotikum

                    Lassen Sie eine erneute Stuhlprobe untersuchen.
                    Viel Glück !
                    MfG
                    Dr. E. S.

                    Kommentar


                    • Re: Clostr. Difficile durch Antibiotikum

                      Nur als kleiner Tipp - meine Hausarztpraxis wusste nicht, dass die Toxine nach 3h bei Zimmertemperatur zerfallen und dieStuhlprobe dann falsch negativ wird. Seitdem kühle ich eine morgens gewonnenen Stuhlprobe und bringe sie erst zum Hausarzt eine halbe Stunde bevor der Fahrer vom Labor kommt.

                      Alles Gute!

                      Kommentar

                      Forum-Archive: 2017-08 2017-09
                      Lädt...
                      X