Darmschmerzen!?! nach Einlauf - Onmeda-Foren

Anzeige

Anzeige

Anzeige

Anzeige

Anzeige

  • Sie können sich hier registrieren, um Beiträge zu schreiben. Registrierte Nutzer können Sie sich oben rechts anmelden.

Darmschmerzen!?! nach Einlauf

Seitentitel-Modul
Verschieben Löschen Einklappen
X
Details der Unterhaltung-Modul
Einklappen
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • Darmschmerzen!?! nach Einlauf

    Also ich weiss nicht ob ich hier richtig bin aber ich schildere einfach mal meine Beschwerden.

    Vor 2 Wochen musste ich für 1 Nacht in KH, wegen Verdacht auf Blinddarm. Diese Diagnose hat sich nicht bestätigt, da ich eine Eierstockzyste hatte, die 1 Tag später zu Hause geplatzt war. Daher kamen auch die Beschwerden im rechten Unterbauch. Bei der Untersuchung im KH wurde ein Ultraschall vom gesamten Bauch und den Nieren gemacht. Die Eierstockzyste wurde aber nicht entdeckt. Da meine Leukozyten und der CRP-Wert erhöht waren musste ich also zur Beobachtung dort bleiben. Die Ärztin sagte mir, dass ich Gase im Bereich des Dickdarm/Blinddarm habe und die die Schmerzen verursachen könnten. Also wurde mir ein Einlauf verordnet und ich durfte bis zum nächsten Morgen auch nichts mehr Essen (für den Fall einer OP). Ich hatte der Ärztin auch mitgeteilt, dass ich am Morgen noch ganz normale Verdauung hatte. Ich hatte weder Fieber noch sonst irgendwelche Beschwerden.

    Also bekam ich abends den Einlauf. Da ich einen recht empfindlichen Magen habe, war der Essenverzicht nicht gerade toll, da sich mein Magen daraufhin mit Schmerzen und Sodbrennen gerächt hat.
    Gegen das Sodbrennen, hat mir mein HA dann Pantoprazol gegeben und zur Vorbeugung, da ich aufgrund der geplatzten Zyste und den daraus resultierenden Schmerzen doch recht viel Ibuprofen genommen habe.

    Wie gesagt war mit meinem Darm bisher alles ok. Ich hatte weder Verstopfung noch Durchfall oder soetwas. 2 Tage nachdem Einlauf bekam ich dann gelben Durchfall. In Verbindung mit der geplatzten Zyste war das natürlich super :-(. Der Durchfall hielt etwa 2 Tage an und ich bekam dadurch eine Analvenenthrombose, die sich jetzt Gott sei dank wieder zurückbildet. Mein Stuhlgang hat sich sowohl farblich als auch von der Konsistenz her wieder normalisiert. Aber jetzt habe ich ein ganz anderes Problem:

    Seit dem Einlauf schmerzt (ziepen/ziehen) mein Darm/Bauch. Es beginnt im Bereich des Bauchnabels (mal links, mal rechts, über oder unter dem Bauchnabel). Das Ziepen ist nicht dauerhaft, es kommt und geht. Wie gesagt vor dem Einlauf war alles ok. Da hatte ich zwar auch mal Blähungen (nach dem Essen von Kohl etc.), aber dieses Ziepen und Ziehen kannte ich vorher nicht. Außerdem habe ich jetzt verstärkt Blähungen und Aufstoßen, was ich vorher auch nicht kannte.
    Meine Verdauung ist ganz normal. Mir ist nicht übel und ich habe auch sonst keine anderen Beschwerden.

    Ich habe mir jetzt vorgenommen eine mikrobiologische Therapie mit Symbioflor zu machen.

    Können die Beschwerden noch von dem Einlauf her rühren? Oder noch Auswirkungen von der geplatzten Zyste sein?

Anzeige

Forum-Archive: 2010-09

Anzeige

Lädt...
X

Anzeige