• Sie können sich hier registrieren, um Beiträge zu schreiben. Registrierte Nutzer können sich oben rechts anmelden.

Trittico Einnahme

Einklappen
X
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • Trittico Einnahme

    Sehr geehrte Damen und Herren,

    aufgrund meiner Schlafstörungen habe ich anfangs von einem Spezialisten (Neurlogen/Psychiater) Dominal Forte verschrieben bekommen.

    Diese habe ich jedoch nach 6 Wochen abgesetzt.

    Nun bin ich auf Trittico (natürlich nach Rücksprache mit dem Arzt) umgestiegen.

    Anfangs 50mg, jetzt nur mehr 25mg und an Tagen wo ich nicht aufstehen muss schaffe ich es auch die 25mg noch zu teilen, was jedoch sehr schwierig ist, da es relativ klein ist.

    Meine Frage ist, ob das Trittico wirklich so harmlos ist, wie es von meinem Arzt dargestellt wird. Ich möchte es auf jeden Fall in Zukunft noch mehr reduzieren bzw ganz weglassen. Momentan jedoch bin ich noch nicht wirklich dazu bereit, da die Angst vom Nichtschlafen können noch zu groß ist.

    Es wäre hilfreich eine Information zu bekommen.

    und was mich noch interessieren würde, ob das Trittico den Schlaf erzwingt oder nur schlaffördernd ist . Gäbe es eventuell eine Homöophatische Alternative zu diesem Medikament?

    Vielen Dank schon Mal im Voraus
    Liebe Grüße
    Lisa

  • Re: Trittico Einnahme

    "Meine Frage ist, ob das Trittico wirklich so harmlos ist"

    Der Begriff "harmlos" ist relativ.

    Richtig ist, dass das Mittel wenig Nebenwirkungen hat und allgemein recht gut vertragen wird.

    Aber den Grund für Ihre Schlafstörungen, nämlich die Angst vor dem Nichtschlafenkönnen, kann es nicht beseitigen. Da sollten andere Strategien zum Einsatz kommen.

    Kommentar


    • Re: Trittico Einnahme

      Sehr geehrter Herr Dr. Riecke, vielen Dank für Ihre Rückmeldung.

      Kommentar


      • Re: Trittico Einnahme

        hätte eine Langzeiteinnahme schwere Folgen auf den Körper? LG

        Kommentar


        • Re: Trittico Einnahme

          "hätte eine Langzeiteinnahme schwere Folgen auf den Körper?"

          Nein, sicher nicht.

          Die Frage ist aber, warum planen Sie vorher schon eine Langzeiteinnahme?
          Das blockiert nämlich den Versuch, auch ohne Medikamente zurecht zu kommen.

          Kommentar


          • Re: Trittico Einnahme

            Sehr geehrter Herr Dr. Riecke,

            das Problem dass ich habe ist, wenn ich morgens früh aufstehen "muss" entsteht bei mir ein Druck einschlafen zu müssen und dann klappt es erst recht nicht.

            An Wochenenden oder Tagen an denen ich frei habe fällt dieser Druck ab und somit schlafe ich sehr gut und auch schnell ein.

            Womöglich sollte ich es mit einer Verhaltenstherapie versuchen um Entspannungstechniken zu erlernen.

            LG

            Kommentar


            • Re: Trittico Einnahme

              "Womöglich sollte ich es mit einer Verhaltenstherapie versuchen um Entspannungstechniken zu erlernen."

              Beides wäre richtig.
              Die Entspannungstechniken können Sie aber auch in entsprechenden Kursen lernen (oder auch selbst mit CD-Anleitung), da müssen Sie nicht ewig auf einen Psychotherapie-Platz warten.

              Kommentar


              • Re: Trittico Einnahme

                Dankeschön für Ihre Hilfe. LG

                Kommentar


                • Re: Trittico Einnahme

                  Hi,
                  die Schlafhygiene ist bei solchen Schlafproblemen auch sehr wichtig.
                  Am Besten nichts im Schlafzimmer haben was Licht produziert, z.B. Geräte auf Standby, Smartphone das bei Nachrichten blinkt und piept.
                  Ganz wichtig, den Wecker so stellen dass du das Zifferblatt nichts siehst, die Uhrzeit nachts nicht liest, da es erst recht beim Einschlafen stört wenn die Zeit voranschreitet, also nicht auf die Uhr gucken.
                  Du kannst dir fürs erste auch selber meditative Geschichten ausdenken, die du immer weiter spinnst, das lenkt vom Gedanken des Schlafen müssens ab, entspannt.
                  Wenn es besonders schöne Geschichten oder Bilder sind macht es auch noch Freude, wodurch das nicht einschlafen können etwas in den Hintergrund rückt.

                  Versuch das schlafen müssen nicht so wichtig zu nehmen, es als nicht schlimm anzusehen wenn du ein paar Tage nicht genug Schlaf bekommst.
                  Klar ist es lästig, aber der Körper holt sich dann schon was er braucht und gelassener damit umzugehen nimmt den Druck, was wieder beim Einschlafen hilft.
                  Mach dein Bett zu einer Insel wo du dich auch wohl fühlst wenn es etwas dauert bis du schläfst, wo du dich trotzdem entspannst und versuch dir zu sagen dass du nicht sofort schlafen musst da durch dieses Wohlfühlen auch der Körper Regenerieren kann, selbst wenn du nicht schläfst und wie gesagt, dein Organismus verkraftet das.

                  Kommentar

                  Forum-Archive: 2017-09
                  Lädt...
                  X