• Sie können sich hier registrieren, um Beiträge zu schreiben. Registrierte Nutzer können sich oben rechts anmelden.

Brustkorrektur mit Implantaten

Einklappen
X
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • Brustkorrektur mit Implantaten

    Hallo zusammen,

    ich bin 30 und leide seit meiner Pubertät unter meiner Oberweite.
    Also meine Brüste sind viel zu klein, tubenförmig und sehen aus wie irgendwelche Hautausstülpungen, die einfach nicht zu meinem Körper passen/gehören.
    Außerdem sind sie (und auch die Brustwarzen) unterschiedlich groß und hängen.

    Ganz besonders belastet mich das, seitdem mein Sohn geboren wurde. (Vor 8 Jahren)
    Ich wog damals 130 kg und habe es geschafft, abzunehmen. Jetzt bin ich bei 100 kg.
    Seither ist meine Körbchengröße von C auf B geschrumpft und sieht einfach schrecklich aus.

    Nun war ich in der Uniklinik zu einem Beratungstermin. Dort haben mich 2 Ärzte abgetastet, fotografiert und vermessen. Sie meinten, es sähe gut aus, dass die Krankenkasse die Kosten für eine "Formkorrektur mit Anpassung durch Prothesen" übernimmt, da als Argument auch "das Fehlen der weiblichen Geschlechtsmerkmale" gebracht werden kann.

    Nur wollte mir der Arzt keine Antwort darauf geben, was das ganze kosten würde, wenn die Krankenkasse die Kostenübernahme verweigert. Hat jemand von Euch vielleicht schon mal etwas ähnliches machen lassen und könnte mir die ungefähren Kosten nennen?

    Außerdem wüsste ich gerne, wie ich den Antrag formulieren muss.
    Der Arzt im Klinikum sagte mir nur, ich soll das Schreiben zusammen mit einem formlosen Antrag bei meiner Krankenkasse einreichen. Aber ich würde schon gerne gleich alles richtig machen, sodass ich wirklich eine gute Chance auf Kostenerstattung habe?

    Vielen Dank im Voraus für Eure Hilfe!

    Liebe Grüße



  • Re: Brustkorrektur mit Implantaten

    Ich habe vor 2 Jahren Brustimplantate bekommen und zwar in Folge einer Brust OP bei der ein Teil des Gewebes entfernt wurde (Kein Krebs). Damals hat es reibungslos mit der Krankenkasse funktioniert. Ich habe im Antrag die Situation geschildert, erklärt, dass sich mein Aussehen stark verändert hat und ich darunter psychisch leide. Außerdem habe ich eine Empfehlung des Arztes beigefügt und auch die Unterlagen meiner früheren OP. Die Genehmigung erhielt ich relativ schnell und die Implantate wurden in der Bolatzky Klinik eingesetzt http://www.bolatzky.de/plastische-chirurgie/brust Über die Kosten kann ich jetzt nicht viel sagen, weil ich selber keine Rechnung gesehen habe. Es wurde direkt mit der Kasse abgerechnet

    Kommentar

    Forum-Archive: 2016-08 2016-09
    Lädt...
    X