• Sie können sich hier registrieren, um Beiträge zu schreiben. Registrierte Nutzer können sich oben rechts anmelden.

Sprunggelenksfraktur

Einklappen
X
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • Sprunggelenksfraktur

    Ich habe eine Sprunggelenksfraktur Weber C. Hat damit irgendjemand Erfahrungen?

  • RE: Sprunggelenksfraktur


    Hallo mgraskamp,
    welche Begleitverletzungen sind bei Ihnen aufgetreten?
    Weber -C ist die schwerste Verletzung im Bereich des Außenknöchels. Ist die Bandverbindung
    ( Syndesmose) mit verletzt? War der Fußwurzelknochen aus dem Gelenk herausgesprungen? Sind Aufnahmen gemacht worden bei denen die knöchernen Strukturen kontroliert wurden? Durch die Schwere der Verletzung kann es auch zu Abscherbrüchen im Bereich der Fußwurzeln, bzw. des Schienbeins kommen. Wie war die Erstversorgung? Abhängig von diesen Faktoren kann eine Behandlung begonnen werden und eine Prognose über einen Heilungsverlauf (vorausgesetzt ohne Komplikationen) gemacht werden.
    Viel Glück
    Günter Knarr

    Kommentar


    • RE: Sprunggelenksfraktur


      Hallo mgraskamp,
      ich hatte diesem Bruch vor 6 Jahren, inclusive Bänderabriss. Ich hatte für ca. 1 Jahr eine Platte zur Stabilisierung implantiert.
      Am Anfang war es natürlich sehr schmerzhaft und es hat etwas gedauert, bis ich wieder richtig laufen konnte. Aber ich hatte gute Ärzte und Physiotherapeuten. Heute habe ich mit diesem Fuss fast keine Probleme mehr.
      Also gute Besserung !!!

      mgraskamp schrieb:
      -------------------------------
      Ich habe eine Sprunggelenksfraktur Weber C. Hat damit irgendjemand Erfahrungen?

      Kommentar


      • Frage an Karen


        Konnten Sie nach der Entfernung der Stellschraube sofort wieder mit dem Fuß auftreten oder sind da erst noch Wochen vergangen?

        Kommentar


        • RE: Sprunggelenksfraktur


          Die Syndesmose war auch durch. Und die Innenbänder waren gerissen. Die Erstversorgung war sehr gut. Das ist jetzt 6 Wochen her, und ich bekomme morgen die Stellschraube entfernt. Ich frage mich nur, ob ich morgen abend "in den Mai tanzen" kann oder zumindest mal wieder ohne Gehstützen durch die Wohnung laufen.

          Kommentar


          • RE: Sprunggelenksfraktur


            Hallo mgraskamp ,
            ich würde mich für den Tanz in den Mai entscheiden.
            Die Stellschraube wird für 6-8 Wochen eingeschraubt. Durch Röntgenkontrolle wird die Festigkeit des Knochens festgestellt. In der Regel kann ein schrittweiser Belastungsaufbau um 10kg/ Woche bis hin zur Vollbelastung erfolgen ( vorher 20kg Teilbelastung)
            Sportfähigkeit wird unter begleitender Krankengymnastik nach einem Vierteljahr wieder erreicht.
            Viel Spaß beim Tanzen
            Günter Knarr

            Kommentar


            • RE: Frage an Karen


              Hallo,
              auftreten ging, aber wie Herr Knarr gesagt hat, nur mit anfangs 10 kg Belastung (etwas schwer einzuhalten) und wöchentlich mehr. Also, Krücken sind Pflicht und bei größeren Veranstaltung musste ich schon aufpassen, dass ich nicht angestoßen wurde, da ich dann dazu neige, mich mit dem gebrochenen Fuss abzufangen. Tanz in den Mai etc. habe ich aber deswegen nicht ausfallen lassen.
              Viel Spass.
              P.S. ich habe eine leichte Kalkbildung in diesem Fuss (merke ich eigentlich ganz selten) und mir wurde von meinem Arzt gesagt, das könnte daher kommen, dass ich zu früh belastet habe.
              Deswegen halte ich es schon für sehr wichtig, bei der Steigerung der Belastung genau auf die Anweisungen des Physiotherapeuten zu hören.

              Kommentar


              • RE: Frage an Karen


                10 kg ist wirklich nicht viel. ich dachte ich könnte die krücken morgen wegschmeißen. na ja, dann dauert es eben etwas länger. trotzdem danke für den erfahrungsaustausch.

                Kommentar


                • RE: Sprunggelenksfraktur


                  Danke für die Info. Ich werde sehen und meine weiteren Erfahrungen hier zum Besten geben

                  Kommentar


                  • RE: Sprunggelenksfraktur


                    Ich bin jetzt mit der Krankengymnastik angefangen. In den nächsten 2 Wochen darf ich schon zurück zur Vollbelastung. Danach wird wahrscheinlich Schritt für Schritt die Muskulatur so aufgebaut, dass ich auch wieder Sport (Fußball) machen kann.

                    Kommentar


                    • Re: Sprunggelenksfraktur

                      Hallo

                      ich habe Sprunggelenksfraktur weber a

                      Das Ganze ist 3 Wochen her.

                      Die Gipsschiene wurde mehrfach unterfüttert und letztendlich neu gemacht.
                      Ich darf 6 Wochen nicht auftreten.

                      Fragen:​​
                      Wie lange dauert es nach 6 Wochen
                      NICHT- AUFTRETEN ins Laufen zu kommen?
                      Was sind Erfahrungen. Ab wann darf man belasten?
                      Ungefähr ab wann wieder Autofahren?

                      Sind massive Schmerzen nach 3 Wochen noch "normal"?

                      Viele Grüße



                      ​​​​​​

                      Kommentar

                      Forum-Archive: 2003-04 2003-05 2017-08
                      Lädt...
                      X