• Sie können sich hier registrieren, um Beiträge zu schreiben. Registrierte Nutzer können sich oben rechts anmelden.

Knacken am Brustbein Atembeschwerden taube Hände/Arme

Einklappen
X
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • Knacken am Brustbein Atembeschwerden taube Hände/Arme

    Hallo erstmal ich bin männlich und 21 Jahre jung hoffe hier ein paar Antworten zu finden, da ich seit ca. 2 Jahren zu Ärzten laufe und keine Antworten bekomme.
    Zu meinem Problem:
    Vor ca. 2 ,5 Jahren bin ich bei einem Probetraining in einem Fitness Studio gewesen, bei der Butterfly Maschine hab ich während ich zusammen gepresst habe ein lautes Knacken an meinem Brustbein gespürt / gehört. Nach dem Training konnte ich dann nicht mehr richtig tief Luft holen und hatte das Gefühl irgendwas hat sich verklemmt (als wäre die Rippe unter das Brustbein gerutscht und kam da nicht mehr raus)
    Am nächsten Tag war das Gefühl jedoch wieder weg.
    Ca. eine Woche später habe ich mich dann ganz blöd in mein Auto gesetzt (die Tür ging kaum auf und ich musste mich hinein zwängen) dabei hat sich das wieder so angefühlt als wäre die Rippe wieder „reingerutscht“ daraufhin hatte ich wieder Probleme tief einzuatmen und ein beklemmendes Gefühl am Brustbein.
    Ich habe mir ein Termin beim Orthopäden geholt der hat sich mein Brustkorb angeschaut und dieser meinte ich habe mir eine Rippenblockade zugezogen und hat mir Krankengymnastik und Ibuprofen verschrieben. Das Ganze hat mir jedoch nicht geholfen und es kamen nach und nach Schluckbeschwerden, schmerzen im linken Arm und Brennen im Brustkorb dazu also bin ich wieder zu dem Orthopäden, dieser meinte dann zu mir er kann da nichts machen und hat gesagt ich muss zum Osteopathen gehen.
    Zwischenzeitlich bin ich zum Kardiologen gegangen um mein Herz untersuchen zu lassen da mir die Schmerzen und das Brennen Angst gemacht hatten der hat aber nach mehreren Untersuchungen das Herz ausschließen können.
    Die Probleme wurden aber nicht besser im Gegenteil ich konnte nach und nach eine deutliche Kuhle in der Mitte meines Brustkobes feststellen diese ist bis jetzt immer tiefer geworden. Außerdem fingen erst an mein kleiner und mein Ringfinger an der linken Hand nach dem Schlafen Taub zu sein und jeden Morgen wenn ich aufstand und mich gestreckt hab hat es schrecklich geknackt am Brustkorb.
    Das hat sich ein paar Wochen mal weniger mal mehr gezeigt zwischenzeitlich kam Schwindel in Form von unsicherem Schwankendem Gang und Benommenheit (als wäre ich besoffen ) dazu und dann fing an mein ganzer linker Arm am Morgen taub zu sein, es ging ziemlich schnell da kam noch erst die rechten Finger (wider der Kleine- und der Ringfinger), dann die Hand und dein einen Morgen waren meine beiden Arme bis zu den Ellenbogen komplett Taub! Es hat ca. 10 min. gedauert bis sie wieder funktioniert haben.
    Daraufhin habe ich mir ein Termin bei einem neuen Orthopäden geholt und ihm meine Probleme erklärt dieser hat mich dann zum MRT und zum Neurologen überwiesen.
    Leider ist auch er nicht darauf eingegangen, dass ich mir sicher bin dass die ganze Sache mit einem Knacken und schmerzen vom Brustbein angefangen haben sondern meinte es kommt von der HWS
    Jetzt war ich gestern beim Neurologen und habe dem Detail genau erzählt wie was wann passiert ist, und der hat mir gesagt ich hätte ein Karpaltunnelsyndrom an beiden Handgelenken und zusätzlich an beiden Ellenbogen eine Verengung. Ab jetzt soll ich beim Schlafen 2 Schienen tragen und jedes Mal wenn ich meine Ellenbogen aufstütze Bandagen.
    Ich bin kein Arzt aber ich merke ganz genau, dass wenn ich z.B. meine linke Schulter nach vorne Drücke meine beiden Finger an der linken Hand anfangen Taub zu werden also kann es doch nun wirklich nicht mit meinem Handgelenk zusammenhängen.
    Wenn ich z.B. meine Arme hinter meinem Rücken verschränke und mich strecke merke ich deutlich wie es am Brustbein klemmt und ein komplettes Spannungsgefühl bis in meine Schlüsselbeine zieht.
    Nun habe ich mal ein bisschen selbst gesucht und bin auf das TOS Syndrom gestoßen. Die Symptome sind verblüffend ähnlich wie die meinen kann die Verformung meines Brustkorbs (was auch immer da genau passiert ist) dazu geführt haben, dass genau diese Nervenstränge abgeschnürt werden?
    Und an welchen Arzt genau soll ich mich wenden keiner will mir so wirklich zuhören L
    Im Moment habe ich wieder
    -Taube Hände nach dem Aufstehen.
    -Kribbeln in den Fingern im Alltag
    -Leichte Benommenheit/Schwindel
    -Knacke am Brustbein beim einatmen
    -Druckgefühl beim Sport / Atemschwierigkeiten kann nie ganz einatmen
    PS: Der Arzt meint zu meiner Kuhle das würde nur so aussehen wegen dem Training, dabei fühlt man es auch eindeutig, dass die Rippen in der Mitte viel tiefer sind.
    Mein Brustkorb war bis das passiert ist immer Komplett eben…
    Danke schon mal im Vorraus
Forum-Archive: 2016-11
Lädt...
X