• Sie können sich hier registrieren, um Beiträge zu schreiben. Registrierte Nutzer können sich oben rechts anmelden.

Privatspäre auf dem PC

Einklappen
X
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • Privatspäre auf dem PC

    Hi liebe Fories,

    aus akutellem Anlass schreib ich mal was über die Privatspäre am PC. Ich weiß vieles von dem was ich schreibe ist euch sicherlich schon bekannt, aber er ein oder andere Kniff ist vielleicht doch dabei den ihr noch nicht kennt.

    Passworte:
    Für Passworte gilt das selbe wie für Geheimnisse; was zwei Menschen kennen ist kein Geheimnis. Passworte sollte leicht zumerken sein aber schwer zu erraten. Hierzu kann man sich einen einfachen Begriff aber nicht unter 8 Zeichen aussuchen und den "systematisch" verändern, z.B. in dem man ihn falsch Schreibt. Beliebt sind auch Zeichenersetzungen (O => 0, A=>4, i => !, E => €, etc.) So lassen fast beliebig viele Variaten eines Wortes erzeugen.

    EMails:
    EMails sind ehr mit Postkarten als mit Briefen zu vergleichen. EMails werden im Internet im klartext übermittelt. Es findet normalerweise keine Verschlüsselung statt.

    Verschlüsselung:
    Hierzu kann man ganze Bücher finden. Das Thema ist zu komplex um es hier abschliessend zu behandeln. Moderne Verschlüsselungsoftware nimmt dem Anwender jedoch viele Problem ab. Aber wirklich einfach zu verstehen wie das mit den Schlüsseln funktioniert ist es nicht. Es gibt jedoch einfache Varianten für spezielle Anwendungen die keinerlei Spezialwissen benötigen.

    Containerdateien:
    Hier ein Rat dem ich jedem ans Herz lege. Es gibt kostenlose Programme, die sogeannte verschlüsselte Containerdateien anlegen. Diese verhalten sich wenn man sie öffnet wie normale Laufwerke. Man sieht dann auch ein neues Laufwerk im Explorer. Das Programm das ich selbst verwende ist von PGP pgpdisk. Das gibt es in der Version 6.0.2i als Freeware. Die Verschlüsselung ist zwar nicht mehr auf dem neuesten Stand, aber für private Zwecke allemal ausreichend und die Handhabung denkbar einfach. Zu finden ist das Programm unter:
    http://www.pgpi.org/cgi/download.cgi...eeware602i.exe

    Zuletzt verwendete Dokumente
    Wenn man Dateien nicht per Doppelklick oder Öffnen im Programm öffnet sondern per "Drag & Drop" auf das Programm fallen läst, so wird kein Eintrag in der Liste der zuletzt verwendeten Dateien erzeugt.

    Vielleicht haben einige Andere noch andere Tipps für uns die ich nicht kenne oder vergass zu erwähnen.

  • RE: Privatspäre auf dem PC


    danke für die tipps, werde sie ab jetzt sicher befolgen!
    :-)
    grüße,
    kerstin

    Kommentar


    • RE: Privatspäre auf dem PC


      hm....wenn ich nicht will, dass jemand nach mir am pc verfolgen kann, was ich wo gemacht und geguckt habe, dann kann ich die verwendeten dokumente auch löschen, ebenfalls die cookies, temporären internetfiles und den verlauf, den papierkorb evtl. nicht vergessen.

      Kommentar


      • RE: Privatspäre auf dem PC


        Dir Liste der zuletzt geöffneten Dateien lässt sich in der Registry ausschalten, auch in vielen Programmen lässt sich die Liste der zuletzt geöffneten Dateien auf null setzen.

        Im IE lässt sich so einiges einstellen, z.B. Autoausfüllen und die History (Verlauf) auf 1setzen und vieles anderes, ebenso kann man den Cache sehr klein machen und auch die Temporären Dateien auf "jedesmal neu" setzen, damit nicht eine Seite aus dem Cache genommen wird, usw.

        Wichtige Dateien kann man auch gut irgendwo verschachteln, also nicht unter "Eigene Dateien" ablegen, sondern irgendwo wo es niemand vermutet. Bis einer schnell mal eben diesen Pfad findet bei ca. 10 000 Ordnern, das dauert.... behindert zumindest Gelegenheitsschnüffler.

        Kommentar


        • RE: Privatspäre auf dem PC


          Es gibt ein Programm, Privacy Keeper, das das alles automatisch löscht. Sehr zu empfehlen.

          Kommentar


          • RE: Privatspäre auf dem PC


            Hi googlefreak,
            das Löschen der genannten Dateien nützt dir gar nichts, denn in einer Datei wird permanent protokolliert, auf welchen Seiten du gewesen bist und zwar alle Seiten und die kannst du dir mit einem Dateibetrachter im Klartext ansehen:
            Die Datei heißt index.dat und ist - während Windows läuft - schreibgeschützt. Du findest sie in dem Ordner, wo auch deine temporären Internetdateien abgelegt sind.

            Meine Index.dat ist über 5 MB groß und da stehen wirklich alle Seiten drin, die ich seit der Installation aufgerufen habe.

            Gruß
            ThomasK

            Kommentar


            • meinung eine frau


              Jungs! ich habe alles ordlich und brav gelesen...
              (verstanden)--> steht auf ein anderes blat :-/
              Meine devise die ich daraus ziehe, ist :
              "ich gehe liebe, ein werballe krie an" mit den jeniger der mein vertrauen misbraucht.
              Trotz allem danke, für die info, jetzt weiss ich auch in diese insicht mehr über unsere.... forum jungs :-))

              Kommentar


              • RE: Privatspäre auf dem PC


                Hier hilft es den unsicher Browser IE durch den Mozilla oder Opera zu ersetzen.

                Kommentar


                • RE: Privatspäre auf dem PC


                  Hier hilft es den unsicher Browser IE durch den Mozilla oder Opera zu ersetzen.

                  Kommentar


                  • RE: Privatspäre auf dem PC


                    In einer WG sind solche Ratschläge bestimmt sinnvoll und angebracht.

                    Aber da dies ja das Partnerschaftsforum ist:

                    Wenn ich jedoch mit meinem Partner zusammenlebe, kann ich doch davon ausgehen und auch darüber sprechen, dass nicht geschnüffelt, spioniert und kontrolliert wird. Sonst ist es evtl. der falsche Partner?!

                    Wenns doch passiert muß man eben die Konsequenz daraus ziehen (kann man ja individuell abstecken).

                    Ich hätte gar nicht den Nerv, meinen PC vor meinem Lebensgefährten so abzusichern. Außerdem bewege ich mich nicht auf Seiten, von denen mein Partner nichts wissen darf.
                    Und EMails abrufen ist eh tabu, beiderseits.

                    Schönen Sonntag noch.

                    Kommentar


                    • Privatspäre im Internet


                      Noch ein paar anmerkungen zur Privatsphäre im Internet.

                      Browser:
                      Ich halte den IE nicht für einen Browser sondern für ein Sicherheits risiko. Er enthält zu viele Lücken die Würmern, Viren und auch Spyware etc. Zugang zum eigenen Rechner ermöglichen. Deshalb empfehle ich den Mozilla oder Opera fürs Surfen.
                      Das hat auch den Vorteil, das man einfacher die temporären Internetfiles, Historie und Cookies löschen kann.

                      Einstellungen beim Mozilla:
                      Historie:
                      Bearbeiten -> Einstellungen -> Navigator -> History
                      0 Tage


                      Temp. Dateien:
                      Bearbeiten -> Einstellungen -> Erweitert -> Cache
                      Den Cache kann man in die erschlüsselte Containerdatei legen.

                      Cookies:
                      Hier erlaubt der Cookie Manager das ablegen von Cookie z verwalten: Seite A darf Cookies ablegen (z.B. Amazon), Seite B aber nicht (z.B. Spiegel)

                      PopUp Fenster
                      Der Mozilla bring hierfür wie auch für Cookie ein Verwaltungswerkzeug mit, in dem diese ähnlich wie bei den Cookie genau eingestellt werden kann.

                      EMail:
                      Hier ist wieder von den Produkten von Microsoft (Outlook & Outlook Express) abzuraten. Sie stellen HTML-Mails mittels des IE dar was zu den gleichen risiken führt wie beim Browser. Ratschläge kann ich leider hier keine geben. Doch bringt der Mozilla auch ein Mailprogramm mit.

                      Kommentar


                      • Re: Privatspäre auf dem PC

                        Sehe ich genau so. Der Internet explorer ist eine sicherheitslücke und nicht mehr. Addons klappen nicht und der hängt, einfach nur nervig. Ich hab mir deswegen Chromium geholt. Ist zwar opensource aber funktioniert einwandfrei
                        https://www.netz.de/apps/test/chromium

                        Kommentar


                        • Re: Privatspäre auf dem PC

                          Hi liebe Fories,

                          aus akutellem Anlass schreib ich mal was über die Privatspäre am PC. Ich weiß vieles von dem was ich schreibe ist euch sicherlich schon bekannt, aber er ein oder andere Kniff ist vielleicht doch dabei den ihr noch nicht kennt.

                          Passworte:
                          Für Passworte gilt

                          EMails:
                          EMails sind ehr mit Postkarten

                          Verschlüsselung:
                          Hierzu kann man ganze Bücher finden.

                          Containerdateien:
                          Hier ein Rat dem ich jedem ans Herz lege.

                          Zuletzt verwendete Dokumente
                          Wenn man Dateien nicht per Doppelklick

                          Vielleicht haben einige Andere noch andere Tipps für uns die ich nicht kenne oder vergass zu erwähnen.
                          Diese Maßnahmen halten nur der Eigene PC sauber.
                          in Deutschland gibt es keine Privatsphäre im Internet!
                          sobald Sie eine Verbindung aufbauen, läuft auch die Überwachung Maschinerie auf Hochtouren.
                          Geben Sie bitte MediaMarkt in der suche ein, sofort bekommen Sie der Markt um die ecke angezeigt.
                          Wenn Sie Schuhe gesucht haben, dann bekommen Sie ein Tag später Schuhe-Werbung.
                          Jede anruft wird aufgenommen um gespeichert. Wenn Sie bestimmte zufällig und "verdächtigen" Wörter aussprechen, dann ......


                          https://www.schau-hin.info/extrathemen/datenschutz.html
                          https://www.selbstdatenschutz.info/datenkraken/

                          Kommentar


                          • Re: Privatspäre auf dem PC

                            Wenn man es möglichst sicher haben möchte, dann muss man auch auf den Komfort überall automatisch einzuloggen u.ä, verzichten.
                            Dann klappt es auch mit dem ganz ordinären Mozilla relativ gut, sofern man halt nichts speichert und NoScript nicht vergessen, am Besten Ubuntu als Betriebssystem welches allerdings in seinen Funktionen begrenzt ist, aber dafür gibt es eigentlich keine Probleme mit Viren, Trojanern und all diesen Dingen die man sich auf Webseiten einfangen kann.
                            Für die ganz Vorsichtigen gäbe es noch Tor, vorausgesetzt man lässt die sensiblen Einstellung aktiv, meldet sich nicht durchgehend bei Google und Co an, speichert keine Passwörter etc.......
                            Was dann schon wieder in mehr Arbeit ausartet.

                            Aber ich glaube in den dreizehn Jahren hat sich das alles auch schon rum gesprochen.

                            Kommentar

                            Forum-Archive: 2004-04 2017-08
                            Lädt...
                            X