• Sie können sich hier registrieren, um Beiträge zu schreiben. Registrierte Nutzer können sich oben rechts anmelden.

Ungewollt geküsst

Einklappen
X
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • Ungewollt geküsst

    Hallo zusammen,

    Ich bin mit meinem Freund bereits dreieinhalb Jahre zusammen sehr glücklich und wir stecken sogar in der Kinderplanung.

    ich war letzte woche mit meiner Familie und ohne Freund im Urlaub (wir sind nun wieder den zweiten Tag zu Hause) wir hatten eine sehr schöne Zeit, die Angestellten waren sehr nett ,haben mit einem geredet ohne Hintergedanken wie verkaufen oder flirten.

    ​​​​​​ allerdings gab es da einen Kellner der wie ich jetzt im Nachhinein festgestellt habe immer wieder Signale gegenüber mir gesendet hatte z.b. hat er als er mir etwas zu trinken eingeschenkt hatte seine Hand auf meinen Rücken gelegt (was er aber auch bei meiner Mutter getan hatte -dadurch wurde ich auch nicht stutzig)
    Seine Blicke und das zwinkern ist mir natürlich auch aufgefallen und hat mir ehrlicherweise sogar ein bisschen imponiert was aber wie ich finde ja nicht schlimm ist da ich ja keine anderen Hintergedanken hatte.

    2 Tage vor unserer Abreise hat er mich als ich Getränke bei ihm geholt habe angesprochen und erstmal Smalltalk gehalten was wir heute noch machen, wann wir wieder abreisen und so weiter.
    Als ich ihm gesagt habe das es unser letzter Tag sei und wir heute noch das Wetter die Sonne und das Meer genießen wollen ,hatte er gefragt ob wir baden gehen möchten. Ich dachte er meint mich und die Familie und ich sagte " ja"

    Ein paar Stunden später hatte er Feierabend und hat mich als ich wieder Getränke holen wollte abgepasst und gefragt ob wir nun schwimmen gehen wollen, da ist mir dann bewusst geworden dass er nicht mich und die Familie meinte sondern mich und ihn... ich war so perplex und wusste gar nicht was ich sagen sollte und habe ihn abgewimmelt..

    Am Tag der Abreise saßen wir noch an der Bar für mich war die Sache auch abgehakt und ich habe mir nichts mehr dabei gedacht als er mir zugewunken hat dass ich mal zu ihm kommen solle. Ich bin hingegangen und er hat mich in die Damentoilette gedrängt ( in den großen Vorraum).
    ich habe mich sehr unwohl und eingedrängt gefühlt und wollte eigentlich nur noch raus. Er hat gefragt wo ich mein Handy habe da er mir seinen Facebook Namen geben wollte..
    Ich habe gesagt ich habe mein Handy am Platz und wollte aus der Toilette rausgehen daraufhin hat er sich zu mir runter gebückt und wollte mich küssen ich konnte mich gerade noch wegdrehen sodass er nur meine Backe und meine seitlichen Mundwinkel küssen konnte.

    Ich wusste gar nicht was ich sagen sollte er hat mir immer nur hinterher gerufen dass ich meinen Namen aufschreiben soll ich habe nur ja ja gesagt und bin rausgerannt ...ich habe vor meiner Familie getan als ob nichts gewesen wäre.
    Ich habe dann meinen Name natürlich nicht aufgeschrieben und habe mich auch so hin gedreht dass ich ihn nicht mehr sehen konnte..
    Er hat mir dann noch als er sich bei uns per Handschlag verabschiedet hat einen Zettel in die Hand gedrückt und seinem Namen drauf den ich aber sofort in den Müll geschmissen habe.

    Er war größer und stärker wie ich es hätte noch weiß Gott viel schlimmeres passieren können ich habe mich in eine sehr brenzliche Situation begeben was ich sehr bereue.
    ich mache mir Vorwürfe dass ich es überhaupt soweit habe kommen lassen ich hätte von Anfang an sagen sollen dass ich einen Freund habe aber ich habe in dieser Situation gar nicht daran gedacht und wusste nicht was ich sagen sollte vielleicht habe ich es auch dadurch provoziert.

    Ich bin sehr glücklich mit meinem Freund und ich weiß noch nicht ob ich es ihm erzählen soll ...seine letzte Beziehung ist daran gescheitert dass er betrogen worden ist daher ist er vorbelastet und ich denke diese Sache würde uns ziemlich belasten.

    Ich rede heute mit einer Freundin darüber und heute ist auch hier in dem Forum loswerden damit ich mit jemanden darüber gesprochen habe..

    Wie schätzt ihr die Situation ein? habe ich mich falsch verhalten? habe ich Signale gesendet und habe ich meinen Freund betrogen?


  • Re: Ungewollt geküsst


    Wie schätzt ihr die Situation ein? habe ich mich falsch verhalten? habe ich Signale gesendet und habe ich meinen Freund betrogen?
    Die Frage ist Unsinn.
    Natürlich schmeichelt es wenn jemand mit einem flirtet, was aber kein Betrug ist.
    Er hat dich genötigt und das darf man weder mit noch ohne Signale des Gegenübers.

    Ob du das deinem Freund erzählst musst du natürlich wissen, im Prinzip ist es eine Sache dir du auch abhaken kannst, weil sie für dich keine Bedeutung hatte und dir aufgezwungen würde.
    Du kannst auch dort anrufen und dich über den Mann beschweren, vielleicht bist du nicht die einzige.

    Ich wüsste jetzt nicht weshalb dein Freund dir deshalb Vorwürfe machen sollte, aber wenn du das denkst dann ist die Frage ob ihr euch wirklich so sehr liebt.
    Die Befürchtung von ihm eine Nötigung eines anderen vorgeworfen zu bekommen, dir nicht zu glauben, zeigt ja schon dass das Vertrauen nicht so sehr groß ist.

    Kommentar


    • Re: Ungewollt geküsst

      "habe ich Signale gesendet und habe ich meinen Freund betrogen?"

      Nein, weder noch...

      Es war eine eindeutige Nötigung, die in einigen Ländern schon in dieser Form strafbar ist.

      Kommentar


      • Re: Ungewollt geküsst

        Mir wird richtig schlecht, wenn ich da zuhöre.

        Anhand dieses Beispiels kann man erkennen, wie sehr sich Kathi fürchtet vor Männer.

        Kommentar


        • Re: Ungewollt geküsst

          Kathi, für wen hältst du deinen Freund? Für wen hältst du dich?

          Dieser Kellner war ein aufdringliches Männchen, das sich reiben wollte, da würde ein Blick genügen und er wär sofort wieder zahm und höflich.
          Und..klar könnte man daheim berichten, den Freunden und der Familie gegenüber ebenso, dass man sich nur mehr wundern kann, wie seltsam sich manche aufführen, wie gewöhnlich, wie plump..wie blöde.
          Du tust, als ob sie größer sind als du, die Leut, die Männer, die Menschen und falls du einen Fehler machst, dann fallen sie über dich her.

          Du bist erwachsen, du bist kein Kleinkind mehr. Du bist eine Dame, du bist eine Königin, du bist jemand, der wichtig ist, du bist stolz und großartig. Mach einen Selbstverteidigungskurs, übe dich darin, zu bemerken, wie stark du bist und wie gut du auf deinen Beinen stehen kannst und immer, wenn du etwas machst oder tust, oder sagst, dann ist das okay, was sonst. Hör auf zu kuschen und dich vor irgendwem zu fürchten.

          Kommentar

          Forum-Archive: 2017-10
          Lädt...
          X