• Sie können sich hier registrieren, um Beiträge zu schreiben. Registrierte Nutzer können sich oben rechts anmelden.

Bitte um rat

Einklappen
X
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • Bitte um rat

    Hallo,ich bin 31,mein mann ist auch 31.wir sind seit 1.5 jahren zusammen,ich habe bereits ein sohn 6 jahre in die beziehung gebracht.er war eigentlich immer einer der alles sich gut überlegt und keine voreiligen handlungen macht.stand mit beiden beinen fest im leben.nun ja letztes jahr haben wir dann über das thema noch ein gemeinsames kind,nach langen reden und überlegen haben wir uns dafür entschlossen und bin im jan dieses jahr auch schwanger geworden,am valentinstag bekam ich einen heiratsantrag.alles schön und gut,vorbereitungen liefen.bis wir schliesslich am 26.8 heiratetn.direkt an der hochzeit war auch eine familie da die tochter und mein mann sind dann für ne halbe std verschwunden gewesen und haben geredet.2 tage später schrieb er mit ihr.sie heisst kim und is 18 jahre.ich fragte was sie möchte,er hat alles abgestritten sie hat ja net gschriebn,das ging dann 2 wochen lang.hab ihn auch darauf angesprochen aber er meinte sie is wie ne kleine schwester und er liebt nur mich und bla bla bla.ja am montag 119. bekam er in der früh wieder eine nachrixht von ihr und ich schaute ins handy weil mein gefühl sagte da stimmt was net,sie da es war eine von ihr,wir müssen reden jz wirds zeit.und herz smile und kuss smile.ich hab ihn darauf angesprochen und er wurde richtig sauer warum ich an sein handy geh,und er würde aber nur mich lieben und da is nix,aber ich beharte drauf endlich die wahrheit zu erfahrn.bin auch zur kim gefahrn aber sie sagte nix anderes wie er.ich drohte ihr wen sie was mit ihm anfängt dann wrd er sein sohn nie sehen,wollte ihr damit einfach nur ins gewissen reden.
    am abend war es dann soweit und er beichte mir das sie schon seit 3 jahren gefühle füreinander haben und es vorher er schon öfter probiert hat aber sie ihn jedes mal ablitzen lies,und an unserer hochzeit sie dann ankam und sagte sie möchte eine beziehung mit ihm.und er mir nix sagen wollte weil er erst mal selbst klar werden wollte was er möchte.danach ging er zu seinem besten freund.am selben abend machte kim mit ihrem freund schluss und is mit meinen zusammen gegangen.mittwochs kam er dann und meinte er is mit kim zusammen.er lies mich hochschwanger sitzen.durch viele bekannte hörte ich das er eigentlich nicht glücklich is mit dieser situation.kim wollte am anfanf schon ein haus kaufen und hatte voll die pläne.ende der woche meinte sie dann zu ihren eltern das sie doch net mit meinen zusammen ziehen möchte.muss auch dazu sagen das ihre mutter sie an der hochzeit sie dazu gedrängt hat das sie endlich mit meinen reden soll.hab ich im nachhinein erfahrn durch andere hochzeitsgäste.
    tja eine woche nach dem das alles ans licht kam,schrieb er mir nachts ob ich den noch munter sei,die kim hat mit ihm schluss gemacht,und wen wir wieder zusammen kommen müssen wir arbeiten,und des zeit braucht,und das alles net vob heute auf morgen geht.ja dann 3 tage später war dann die geburt da,er kam ins krankenhaus umarmte mich gab mir bussis als ob nie was gewesen sei,nach der geburt gab es komplikationen bei mir und musste auf intensiv,als ich wieder aufwachte kam er auf intensiv mit tränen in den augen und meinte er kommt wieder nach hause und wir vergessen alles wir schaffen das.tja freitags kam er dann wieder ins krankenhaus und ich merkte es stimmt was nit,er meinte wir reden wen ich wieder zuhause bin,seit der geburt is er mit sach und pack wieder zuhause eingezogen,als ich dann sonntags heim kam meinte er das was er gsagt hat war schon echt aber durch das heim fahrn is alles wieder hoch gekommen,seine gefühle sind chaos er weiss net was er will.er muss auch damit klar kommen was er gemacht hat,den er liebt mich immer noch und wollte es nie so wie alles gelaufen is.und er möchte gern mit kim reden weil er es verstehen möchte warum sie das so gemacht hat.dann meinte er vll sei es besser wen wir uns räumlich trennen aber jz bleibt er doch hier.wir schlafen getrennt,aber er unterstützt mich was die kids angeht,und wir schreiben auch wieder jeden tag wen er arbeiten is so wie vorher auch.allerdings redet ihm die caro (mama vob kim) ständig ein kim liebt ihn noch und sie is nur geflüchtet weil sie damit net klar kommt und sie net will das er mit mir kontakt hat,aber sie is wieder mit ihrem ex zusammen wo sie ja an dem montag schluss gemacht hat.caro wäscht ihm gründlich den kopf ständig.
    nun meine frage,was würdet ihr sagen besteht noch hoffnung das er sich wieder für mich einlässt? Wie lang braucht sowas? Oder wie lange sollte ich ihm zeit geben? Ich weiss es geht net von heute auf morgen.aber auf der andren seite denk ich mir wen ich doch jemand lieb dann weiss ich doch wohin ich gehöre.danke

  • Re: Bitte um rat

    Schwierig.
    Sicher, es scheint sich zu bessern und ihr habt bestimmt eine Chance.
    Es dauert aber solange es dauert, da gibt es keine feste Maßeinheit.

    Allerdings, ich halte es für viel problematischer dass du in sein Handy guckst, zur Geliebten gehst und ihr drohst dass er niemals Kontakt zu seinem Sohn haben wird.
    Genauso dass er heiratet obwohl er weiß dass zuvor noch was zu klären ist, dass er sich einfach treiben lässt und zuschlägt wenn sich was ergibt.

    Bei so vielen Dingen die dagegen sprechen dass ihr einander vertraut, ist die Frage ob es dann auf Dauer gut gehen kann.
    Meiner Meinung nach nur, wenn ihr erst einmal die grundsätzlichen Probleme aufarbeitet und klärt, wenn ihr dann einfach zur Tagesordnung übergeht wird es weiter schwelen, das Misstrauen und die Bequemlichkeit.

    Um die andere Frau solltest du dich nicht mehr kümmern, ignoriere sie und versuche auch Informationen von Dritten über sie abzuwürgen.
    Sie ist gerade nicht das Problem, dein Mann ist es der sich klar werden muss.

    Und, keine Androhungen, selbst wenn es zur Trennung kommt, dann sorge dafür dass es friedlich passiert, mit der Chance dass dein Kind den Vater und euch als Elternteam nicht entbehren muss.

    Dein Beitrag ist auch recht schwer zu lesen, u.a. wegen der wenigen Absätze, ich hoffe dass ich es trotzdem richtig verstanden habe.

    Kommentar


    • Re: Bitte um rat

      Deine Einschätzung, dass er anfangs so wirkte, dass er mit beiden Beinen auf der Erde steht, war wohl Deinerseits eher eine Wunschvorstellung. Wenn er Dir verschwiegen hat, dass er seit 3 Jahren eine 18-jährige heimlich liebt, die ihn schon einige Male abserviert hat, dann ist das ein Beweis für Unreife und Unaufrichtigkeit. Er pendelt zwischen 2 Frauen und ist nirgends zuhause. Bodenständigkeit ist etwas anderes.

      Wenn Du schon die Verantwortung für einen 6 Jahre alten Sohn und jetzt noch für ein 2. Kind übernehmen musst, dann würde ich mich jetzt ausschl. darauf konzentrieren.

      Dieser Mann wirkt so auf mich, dass er keine Verantwortung weder für sein eigenes Leben noch für ein Kind übernehmen will und es auch gar nicht kann.

      Er ist auf der Flucht vor sich selbst und drückt sich vor der Verantwortung.

      Deshalb wird er weiter pendeln und es wird noch viele Jahre dauern, bis er erwachsen handelt. Wenn überhaupt.

      Wenn ich 2 Kinder hätte und eine solche Unsicherheit an meiner Seite, würde ich mich schnell in Sicherheit bringen und auf meinen Teil konzentrieren.

      Es gibt aber solche Mütter, die auf solche Bubis fixiert sind und dann bis Selbstaufgabe kämpfen, um sein Leben zu retten und ersaufen dabei selbst. Dann handeln eben Beide verantwortungslos. 2 Nichtschwimmer mit dem Stempel Co-Abhängigkeit.

      Die Kinder brauchen dann später psychologische Hilfe, weil sie in einem chaotischen Umfeld aufgewachsen sind.













      Kommentar


      • Re: Bitte um rat

        "Deshalb wird er weiter pendeln und es wird noch viele Jahre dauern, bis er erwachsen handelt."

        So sehe ich das auch.

        Bedrängen Sie ihn nicht, dass er bleiben soll. Er muss es selbst wollen.

        Und dann wären Absprachen nötig, Verhaltensweisen zu definieren, an die Sie sich beide dann auch halten: kein ständiges Misstrauen, keine Kontrollen (Handy), klare Zuständigkeiten bezüglich der Kinder etc.

        Kommentar


        • Re: Bitte um rat

          Hallo Sandy

          DIR gehört der Kopf gewaschen.

          Du hast für Kinder zu sorgen, die sind mal das Wichtigste, woran du zu denken hast. Die sind deine Liebe und jeder, der dir mithilft, sie zu versorgen, der soll dir willkommen sein.

          Was die Ehe betrifft, da kannst du ja Bedingungen stellen. Zum Beispiel, machen wir uns nichts vor. Seien wir komplett ehrlich zueinander und fair und strafen wir uns nicht, falls es anders kommt, als man sich das vorgestellt hat.

          Er gehört sich selber, nicht dir. Was auch immer er tut, er hat das Recht hinzugehen, wohin er möchte. Da hast das Recht, damit einverstanden zu sein, oder nicht.

          Wenn du dich vorerst einmal nur um den funktionierenden Haushalt, die Kinder, eurer Gesundheit widmest, über "Liiieeebesgefühle" mal nicht nachdenkst, dann wirst du sehen, dass es dir sofort besser geht und deinen Mitgefährten ebenso.
          Denk praktisch.
          Zieh die Vorhänge zurück und lass frische Luft herein, mach um dich herum komplett gemütlich und ein richtig nettes Zuhause und dann denk dir, Liebe hin oder her, ich mache es mir schön und lass es mir gut gehen, mir, den Kindern, Tanten, Onkeln, Freunden und natürlich auch dem Vater der Kinder. Das Leben ist kurz, man darf es sich nicht vermiesen.
          Niemand braucht bei dir sein, sag dir, der nicht wirklich gern bei dir ist und freiwillig und von Herzen aufrichtig.
          Verzichte auf grantig sein, lass sie alle ziehen, wenn sie möchten. Liebe, lache, lebe trotzdem nett weiter.

          Lieben Gruß
          Elektraa

          Kommentar

          Forum-Archive: 2017-10
          Lädt...
          X